22.06.2015 (eh)
3.7 von 5, (3 Bewertungen)

»Ctera 5.0« ist Plattform für Cloud-based Storage-as-a-Service

  • Inhalt dieses Artikels
  • Die neue Ctera-Version 5.0 umfasst einige neue Funktionen:
  • Gartner gefällt »Enterprise File Sync & Share«-Implementierung (EFSS) von »Ctera 5.0«

Architektur der Enterprise-Data-Services-Platform Version 5.0 (Bild: Ctera Networks)Architektur der Enterprise-Data-Services-Platform Version 5.0 (Bild: Ctera Networks)Der Cloud-Storage-Spezialist Ctera Networks bringt die neue Version 5.0 seiner Enterprise-Date-Services-Platform (IT-as-a-Service) auf den Markt. Mit dem neuen Release stellt der Anbieter eine integrierte Lösung zur Verfügung, die den Schutz (inklusive Governance und Sicherheit) von Unternehmensdaten adressiert. Mit der Plattform, die sich für Unternehmen und Dienstleister mit mehreren Standorten gleichermaßen eignet, sollen sich alle wesentlichen Aspekte von Online- und Offline-Datenspeicherung, -File-Sharing und -Schutz mit zentral verwalteten Lösung steuern lassen, die auf einer Cloud-Infrastruktur nach Kundenwahl beruht.

Mit der Plattform können IT-Organisationen Storage-as-a-Service-Lösungen erstellen, anwenden und managen. Dazu zählen unter anderem die Speicherung an Remote-Standorten, Backup, File-Synchronisation und -Sharing sowie mobile Zusammenarbeit.

Die neue Ctera-Version 5.0 umfasst einige neue Funktionen:

► Die Plattform ist laut Anbieter die einzige Lösung, die Datensicherung und -schutz, die Synchronisation und das Teilen von Unternehmensdateien sowie NAS-Services für Remote-Offices/Zweigstellen (ROBO) in einem einzigen Paket vereint.
► Die Cloud-Storage-Gateways umfassen mit Version 5.0 nun auch den integrierten Support von Ctera Enterprise File Sync & Share Service (EFSS). Dadurch werde die Cloud breiter anwendbar und die Zusammenarbeit und der Zugriff auf Dateien in der Cloud sowie das Abrufen von Daten mit LAN-Geschwindigkeit möglich.
► In die 5.0er Version sind nun neue Anti-Malware-Software, Mobility-Management-Tools (EMM) und Data-Loss-Prevention-Software integriert, um die gesamte Dateninfrastruktur zu schützen und die Governance aller Vorgänge sicherzustellen.
► Die Plattform unterstützt nun neben Windows, Mac OS-X, Linux, iOS und Android auch VDI und Windows-Phones.
► Neben dem optionalen LAN-Zugriff kann Ctera 5.0 mit Microsoft-Outlook integriert werden und ermöglicht die Online-Bearbeitung von Dokumenten sowie die Betrachtung von knapp 50 neuen Dokumentformaten wie Microsoft-Office-Dateien, medizinische Abbildungen, CAD-Dokumente und hochauflösenden Grafiken.

»Mit diesem neuen Meilenstein Version 5.0«, sagt Liran Eshel, CEO und Gründer von Ctera Networks, »folgen die Daten den Nutzern, egal, wo auf der Welt sie arbeiten, und die IT-Governance folgt den Daten.«

Gartner gefällt »Enterprise File Sync & Share«-Implementierung (EFSS) von »Ctera 5.0«

Dem IT-Analyseunternehmen Gartner gefällt vor allem das neue Enterprise File Sync & Share (EFSS): »Die EFSS-Implementierung vor Ort ermöglicht es Unternehmen nicht nur, das Data-Sharing und die Zusammenarbeit zu kontrollieren, sondern kann auch verhindern, dass die Benutzer interne Daten an Personen in unterschiedlichen Regionen außerhalb des Firewalls senden«, urteilen Gene Ruth und Alan Dayley, Research Directors bei Gartner.

»Mit Ctera konnte unsere IT ihre Backup-Operationen neu gestalten und sich in einen internen Dienstleister verwandeln, der On-Demand Cloud-basierte Datensicherungsdienste für das gesamte Unternehmen anbietet«, erläutert Matt McQuoid, Senior Director IT Operations von dem weltweit führenden Live-Entertainment-Unternehmen Live Nation Entertainment. »Ctera 5.0 macht unsere Vision eines zentral verwalteten, umfassenden und benutzerfreundlichen Remote-Datendienstes zur Realität.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter