25.08.2014 (eh)
3.3 von 5, (3 Bewertungen)

Collax-Lösungen demnächst auf Servern von Bluechip

  • Inhalt dieses Artikels
  • Basis der Clustering-Technologie ist »Embedded SAN«
  • Intel-Xeon-Prozessoren mit bis zu zwölf Kernen

Collax-Lösungen für Hochverfügbarkeit und Virtualisierung (Bild: Collax)Collax-Lösungen für Hochverfügbarkeit und Virtualisierung (Bild: Collax)Die Hochverfügbarkeits- und Virtualisierungslösungen »V-Bien« und »V-Cube+« des IT-Infrastruktur-Spezialisten Collax werden demnächst auf den Servern von bluechip Computer im Rahmen eines Distributionsabkommens angeboten. Freilich gibt es die Software für Reseller, Systemhäuser, Fachhändler, VARs und IT-Dienstleister auch solo.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, weitere Partner für den Vertrieb von IT-Infrastrukturlösungen zu gewinnen und bestehenden Partnern die Möglichkeit zu bieten, ihr Produkt- und Leistungsportfolio um sichere, virtualisierte und hochverfügbare Server-Lösungen zu erweitern. »Virtualisierung und Hochverfügbarkeit steht bei vielen kleinen und mittleren Unternehmen weit oben auf der Prioritätenliste bei der Modernisierung ihrer IT-Infrastruktur«, erklärt Falk Birkner, Geschäftsführer von Collax. »Mit der gemeinsamen Lösung von Bluechip und Collax bieten wir diesen Unternehmen die optimale IT-Infrastruktur, und schaffen dabei für den indirekten Vertriebskanal ein großes Geschäftspotenzial.«

Basis der Clustering-Technologie ist »Embedded SAN«

Mit V-Bien und V-Cube+ können Unternehmen eine konsolidierte, leistungsstarke und hochverfügbare IT-Plattform aufbauen und ihre geschäftskritischen Anwendungen wie kaufmännische Software, CRM-Systeme oder branchenspezifische Anwendungen zuverlässig und ohne Ausfall betreiben. Dabei ist V-Bien auf Unternehmen ausgelegt, die über bis zu 30 IT-Arbeitsplätze verfügen. V-Cube+ gilt als die optimale Infrastruktur-Lösung für mittelständische Unternehmen.

Beide Lösungsvarianten bieten Virtualisierung auf Basis eines modernen Hypervisors und ermöglichen damit die optimale Nutzung der Hardwareressourcen und eine Reduzierung des Administrationsaufwands. Das integrierte Clustering fasst die Nodes in einem Verbund zusammen, um die Server auf die Nodes im Cluster zu verteilen und so die Auslastung der Infrastruktur zu optimieren. Auf Basis der Technologie »Embedded SAN« sind die Nodes im Cluster zu einem gemeinsamen, redundanten und hochverfügbaren Storage-System mit integrierter Speicherverwaltung verbunden.

Intel-Xeon-Prozessoren mit bis zu zwölf Kernen

Die »bluechip Serverline«-Systeme werden nach den individuellen Anforderungen der Endkunden konfiguriert und basieren auf der neuesten Intel-Prozessorarchitektur. Für V-Bien sind die Server der Kategorie Entry vorgesehen – 1-Sockel-Systeme mit Intel-Xeon-Prozessoren der E3- oder E5-Reihe und mit einem Arbeitsspeicher von 64 GByte. V-Cube+ wird auf den Midrange-Servern mit Xeon-CPUs mit vier bis zwölf Kernen, zwei Prozessor-Sockeln und 32-/64-Bit-Verarbeitung bereitgestellt.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter