20.03.2018 (kfr)

Cloudian übernimmt SDS-Spezialist Infinity Storage

Michael Tso, Cloudian: »Wir wollen zusammen mit Infinity weiterwachsen«Michael Tso, Cloudian: »Wir wollen zusammen mit Infinity weiterwachsen«Cloudian übernimmt Infinity Storage. Das in Mailand ansässige und bei uns eher unbekannte Unternehmen ist auf Software-defined Storage (SDS) spezialisiert. Interessant ist allerdings: Die Firmengründerin Caterina Falchi war Erfinderin des WORM-Dateisystems (WORM = Write-Once-Read-Many), welches die Jukebox-Dateiverwaltung und den transparenten Zugriff auf Daten in dieser geschützten Umgebung ermöglicht. Falchi übernimmt bei Cloudian die Position des Vice President of File Technologies.

Mit der Infinity-Technologie will Cloudian nun datei- und objektbasierte Speicherlösungen anbieten und damit alle unstrukturierten Datentypen in einem unbegrenzt skalierbaren Speicherpool konsolidieren. Dies soll das Speichermanagement vereinfachen und die TCO im Vergleich zu herkömmlichen Multi-Silo-NAS-Systemen angeblich um über 70 Prozent senkt.

Die beiden Hersteller arbeiten bereits relativ eng beim Cloudian HyperFile NAS-Controller zusammen. Dieser stellt Dateidienste von Cloudian HyperStore bereit und enthält verschiedene NAS-Funktionen wie SMB (CIFS)/NFS-Unterstützung, Snapshot, WORM, unterbrechungsfreies Failover, Scale-Out-Performance, POSIX-Compliance und Active-Directory-Integration. Mit seiner Scale-Out-Plattform sieht sich Cloudian gut gerüstet, im Kampf gegen die Datenflut. Gartner prognostiziert: »Bis 2021 werden mehr als 80 Prozent der Unternehmensdaten in Scale-Out-Speichersystemen in Enterprise- und Cloud-Rechenzentren gespeichert sein, heute sind es noch 30 Prozent.«

Cloudian und Infinity passen gut zusammen

Michael Tso, Cloudian: »Alle künftigen Storage-Systeme werden software-defined (SDS) sein« (Foto: Hartmut Wiehr).Michael Tso, Cloudian (Foto: Hartmut Wiehr). »Diese Akquisition beschleunigt unsere Bemühungen die IT-Arbeitslasten durch selbstschützende und einfach zu skalierende Dateisysteme zu reduzieren, die nach Meinung der Analysten für das Speichermanagement der nächsten Generation von entscheidender Bedeutung sein werden«, erklärt Michael Tso, CEO von Cloudian. »Infinity bringt nicht nur tiefes Technologie-Know-how mit, auch die Kulturen unserer beiden Unternehmen passen perfekt zusammen, was das kompromisslose Engagement für den Kunden, das Team und die technische Exzellenz betrifft«

»Seit über einem Jahrzehnt unterstützen wir unsere Kunden bei der Vereinfachung der Dateiverwaltung mit Funktionen der Enterprise-Klasse, die eine vertraute Benutzererfahrung auf Speicherplattformen der nächsten Generation bieten«, sagt Falchi. »Bei der Einführung von Hyperfile mit Cloudian haben wir sofort erkannt, dass unsere Unternehmenskulturen und Technologien perfekt ineinandergreifen.«



powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend