28.10.2015 (eh)
3 von 5, (2 Bewertungen)

Cloud Expo Europe: IBM pocht auf die hybride Cloud

  • Inhalt dieses Artikels
  • IBMs Übernahme von Cleversafe passt zum Hybrid-Cloud-Lösungsportfolio
  • IBM referiert in Vorträgen ausführlich über Cloud-Strategie

Marktaussichten für Cloud-SaaS-Lösungen (Quelle/Grafik: IBM)Marktaussichten für Cloud-SaaS-Lösungen (Quelle/Grafik: IBM)Die Cloud von morgen ist hybrid – darauf will IBM auf der Konferenz »Cloud Expo Europe« (10. und 11. November 2015 in Frankfurt) erläutert unter dem Motto »Create your Future Business with Hybrid Cloud« hinweisen, und ihre aktuelle Cloud-Strategie erläutern. Die hybride Cloud gilt als das Fundament der Geschäftsmodelle der Zukunft, da sie verschiedene IT-Welten – eigenes Rechenzentrum, Public- und Private-Cloud – zu einer lösungsorientierten Infrastruktur vereint. In Frankfurt will IBM in Vorträgen und Gesprächen vertiefen, welche Rolle Cloud-Computing bei IT-Trends wie Industrie 4.0, »Internet of Things« (IoT) oder Cognitive-Business spielt, und wie Unternehmen davon profitieren können.

»Die Cloud Expo Europe in Frankfurt steht für uns ganz im Zeichen der hybriden Cloud und wie sie die digitale Transformation in Unternehmen vorantreiben kann«, sagt Yasser Eissa, Vice President IBM Cloud in Deutschland, Österreich und der Schweiz. »Wir werden an Beispielen verdeutlichen, dass es in Zukunft keine Geschäftsmodelle mehr geben wird, die nicht auf einer Cloud-Technologie basieren.«

IBMs Übernahme von Cleversafe passt zum Hybrid-Cloud-Lösungsportfolio

Gezeigt werden am Stand 654 in Halle 4 die Angebote aus dem aktuellen IBM-Cloud-Portfolio, angefangen von der Cloud-Infrastruktur SoftLayer und dem Marktplatz über die PaaS-Umgebung (Platform as a Service) Bluemix bis hin zu SaaS-Lösungen (Software as a Service) von IBM und Geschäftspartnern. In mehreren Vorträgen und persönlichen Gesprächen will IBM detailliert auf die hybride Cloud eingehen, und wie sie von Unternehmen flexibel auf veränderte Geschäftsanforderungen angepasst werden kann.

Passend zu den IBM-Themen auf der Kongress-Messe ist auch die kürzlich bekannt gegebene beabsichtigte Übernahme von Cleversafe durch IBM. Mit Cleversafe plant IBM, das Storage-Portfolio für objektbasierte Software und Appliances auszubauen. IBM geht davon aus, dass die Übernahme die eigene Position auf Produktseite stärkt, und das Angebot beim Aufbau einer Hybrid-Cloud-Lösung erweitert. IBM empfiehlt in diesem Zusammenhang, dass insbesondere auch Kunden, deren Datenbestand stark wächst, das Thema Objektspeicher in ihre Strategie einbeziehen sollten.

IBM referiert in Vorträgen ausführlich über Cloud-Strategie

Große und mittelständische Unternehmen, aber auch junge Startups sollen von dem hybriden Cloud-Modell profitieren. Gerade Existenzgründer setzen verstärkt auf die Cloud, um ohne große Investitionen ihre Geschäftsideen umzusetzen. Zum Auftakt der Cloud Expo Europe hält Andreas Dittes, CEO und Gründer des Startups Talentwunder, einen Vortrag (10. November um 10:45 Uhr) zur Strategie bei der Talentsuche in der Cloud. Talentwunder hat eine SaaS-Lösung entwickelt, die die Suche nach Fachkräften vereinfacht und Informationen aus sozialen Netzen wie Xing, LinkedIn oder Facebook in die Analyse einbezieht. Die Lösung läuft in der IBM-Softlayer-Cloud und basiert auf Bluemix. Talentwunder ist Teilnehmer des »IBM Global Entrepreneur Program for Cloud Startups« und hat mit seiner Lösung erst vor kurzem den Wettbewerb »Best in Cloud 2015« gewonnen.

Vorträge Weitere auf der Cloud Expo Europe lauten »Cloud als Backbone für das Internet of Things« von Fabian Klose, Director Cloud Solutions, IBM Deutschland, Österreich und Schweiz, am 11. November ab 11:00 Uhr, und »Cloud Services – Sprungbrett für neue Geschäftsmodelle« von Sebastian Krause, Vice President IBM Cloud Europe am 11. November ab 11:15 Uhr.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage