25.04.2017 (eh)

Christof Zihlmann wird weltweiter Vertriebschef von Cloudbyte

  • Inhalt dieses Artikels
  • Cloudbyte-Produkt »ElastiStor« ermöglicht jeder Applikation eine garantierte Storage-Performance
  • Garantierte Performance nach IOPS, Durchsatz und Latenz

Christof Zihlmann, Vice President Worldwide Sales, CloudbyteChristof Zihlmann, Vice President Worldwide Sales, CloudbyteDer US-amerikanische Hersteller von Software-defined-Storage-Lösungen (SDS) CloudByte sieht sich nun in der Position, weltweit forcierter aufzutreten. Denn es wird gerade die Version 2.0 ihres Flaggschiffprodukts »ElastiStor« auf dem Markt eingeführt. Mit dem Schweizer Storage-Veteran Christof Zihlmann wurde nun ein neuer Vice President Worldwide Sales ernannt. Zihlmann will vor allem den Channel insbesondere in der Region EMEA und im deutschsprachigen Bereich aufbauen.

Zihlmann startete seiner Karriere bei Cope (heute Novastor), für die er bis 1999 vier Jahre als Geschäftsführer der österreichischen Niederlassung tätig war. Danach leitete er vier Jahre den Bereich Storage-Solutions beim schweizerischen IT-Lösungsanbieter redIT und arbeitete ebenfalls vier Jahre als Vertriebschef Schweiz und Österreich bei Hewlett-Packard für ILM-Lösungen (Information Lifecycle Management). Bei Data Domain arbeitete Zihlmann bis zur Übernahme durch EMC ebenfalls als Vertriebschef für die Schweiz und Österreich. Im Jahr 2010 gründete er die Q5 AG in der Schweiz, mit der er seither innovative Storage-Lösungen anbietet und deren CEO Zihlmann auch weiterhin bleibt. Natürlich ist Q5 auch Vertriebspartner von Cloudbyte.

Cloudbyte-Produkt »ElastiStor« ermöglicht jeder Applikation eine garantierte Storage-Performance

Seit kurzem wird die Version 2.0 von »ElastiStor« auf dem Markt eingeführt (Bild: Cloudbyte)Seit kurzem wird die Version 2.0 von »ElastiStor« auf dem Markt eingeführt (Bild: Cloudbyte)Mit dem Flaggschiff-Produkt Elastistor richtet sich Cloudbyte an Unternehmen mit komplexen, verteilten Storage-Architekturen sowie IT-Dienstleister, die für Kunden Daten hosten oder Storage-Dienstleistungen anbieten. Besonderheit von Elastistor ist, dass Administratoren jeder Applikation eine garantierte Storage-Performance zuweisen können.

Außerdem soll sich mit Elastistor das Management komplexer Storage-Architekturen deutlich vereinfachen lassen. Elastistor basiert auf dem Dateisystem ZFS. Cloudbyte betont, dass man ZFS so implementiert habe, dass man unter anderem Flexibilität bei der Wahl der Speicher-Hardware, garantierte Speicherperformance pro Applikation (Quality of Service) und automatisierte Migration ohne jegliche Downtime von Daten auf neue Hardware, neue Speicherknoten oder in andere Rechenzentren bieten kann.

Evan Powell, Chairman of the Board bei Cloudbyte, betont gegenüber speicherguide.de, dass man mit Elastistor eine »performancestärkere ZFS-Implementation« erreicht habe als Konkurrent Nexenta. In diesem Fall dürfte diese Einschätzung profund sein, denn Powell war früher CEO und sogar Mitgründer von Nexenta.

Powell freut sich jedenfalls über den Neuzugang: »Mit Christof Zihlmann haben wir einen Mitstreiter gewonnen, der unser Produkt schon in der Vergangenheit erfolgreich vermarktet hat, und der genau weiß, was Unternehmen wollen, wenn Sie Storage kaufen und implementieren.«

Garantierte Performance nach IOPS, Durchsatz und Latenz

»Software-defined Storage ist weit gekommen, aber dennoch einige Träume schuldig geblieben«, meint Zihlmann. »Allein, dass Administratoren mit Elastistor jeder Anwendung eine garantierte Performance nach IOPS, Durchsatz und Latenz geben können, sorgt in jedem Gespräch mit Kunden und Partnern für großes Aufsehen und Interesse.« Zihlmann sucht jetzt forciert Wiederverkäufer im gesamten deutschsprachigen Bereich, um diese Vorteile in Unternehmen zur Sprache zu bringen.

Cloudbyte offeriert vor allem Elastistor, das das Management komplexer Storage-Architekturen vereinfachen soll. Die Software auf Basis des Dateisystems ZFS bietet unter anderem Flexibilität bei der Wahl der Speicher-Hardware, garantierte Speicherperformance pro Applikation (Quality of Service, QoS) und automatisierte Datenmigration im laufenden Betrieb.

Cloudbyte wurde im Jahr 2011 von einem Team erfahrener Enterprise-Storage-Entwickler gegründet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in San José (USA) hat Finanzierungen von Top-Investoren erhalten, darunter Nexus Venture Partners und Eight Road Ventures (früher bekannt als Fidelity Growth Investors). Anfang des Jahres 2017 übernahm Evan Powell, Gründer und CEO von Clarus Systems (RVBD), StackStorm (BRCD) und Nexenta Systems, den Vorsitz des Board.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter