04.09.2013 (eh)
4.8 von 5, (10 Bewertungen)

All-Flash-Arrays von Pure Storage bei Orbit erhältlich

  • Inhalt dieses Artikels
  • Pure-Storage-Betriebssystem bietet In-Line-Deduplizierung
  • Pure-Storage-Flash-Arrays erreichen Performance von bis zu 400.000 IOPS
Flasharray-400-Serie basiert auf MLC-Chips (Bild: Pure Storage)
Flasharray-400-Serie basiert auf MLC-Chips (Bild: Pure Storage)
Der Bonner IT-Dienstleister Orbit IT-Solutions darf sich als erster deutscher Partner des US-amerikanischen Herstellers Pure Storage bezeichnen. Pure Storage gilt neben Violin Memory als der führende All-Flash-Enterprise-Array-Hersteller. Pure Storage hat kürzlich mit 150 Millionen US-Dollar die größte private Finanzierung in der Geschichte der Storage-Industrie erhalten. Das Unternehmen bezeichnet die Geldzufuhr selber als Pre-IPO-Finanzierung – heißt, dass man in absehbarer Zeit an der Börse auftauchen will. Börsenambitionen hegt auch Violin Memory.

Orbit ergänzt damit sein Portfolio um einen wichtigen Baustein im Kernbereich Storage. Insbesondere Projekte mit großen Datenmengen im Datenbank-, Business-Intelligence- und Virtualisierungsumfeld stellen hohe Anforderungen an Performance und Effizienz, die die All-Flash-Array-Lösungen von Pure Storage optimal bedienen.

Pure-Storage-Betriebssystem bietet In-Line-Deduplizierung

»Wir sind immer auf der Suche nach innovativen Lösungen, mit denen wir unseren Kunden den größtmöglichen Mehrwert für Ihr Datacenter liefern können«, erklärt Sebastian Frechen, Partner Alliance Manager bei Orbit. »Pure Storage als Pionier als All-Flash-Enterprise-Array-Hersteller passt damit perfekt zu Orbit.«

Pure Storage bietet laut Orbit innovative Technologie zu einem fairen Preis. Das Betriebssystem »Purity« bietet neben dem Einsatz intelligenter Algorithmen zum Einsatz von Consumer-MLC-Flash-Drives die Möglichkeit der In-Line-Deduplizierung und Komprimierung von Daten.

Pure-Storage-Flash-Arrays erreichen Performance von bis zu 400.000 IOPS

2009, als viele Flash noch als Nischenlösung oder reinen Cache-Beschleuniger für Festplatten betrachteten, sahen die Gründer von Pure Storage – John Colgrove und John Hayes – in Flash-Memory die Chance, Enterprise-Storage von Grund auf neu zu erfinden. Sie entwickelten eine Storage-Plattform, die extra auf Flash-Memory zugeschnitten wurde, über konstant hohe Performance für den gleichzeitigen Betrieb verschiedener Enterprise-Anwendungen verfügt und den Energie- und Platzverbrauch im Rechenzentrum radikal reduziert.

Die Multi-Protocol-HA-Systeme können eine Performance von bis zu 400.000 IOPS bei einer Latenz von unter 1 ms bereitstellen. Neben der Virtualisierung von Server- und Desktopsystemen sind große Datenbanksysteme das bevorzugte Einsatzgebiet der Pure-Storage-Arrays.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter