21.08.2018 (kfr)
4.5 von 5, (4 Bewertungen)

4-Bay-Einstiegs-NAS mit bis zu 56 TByte von Actidata

4-Bay-Einstiegs-NAS »actiNAS WIN 104« mit bis zu 56 TByte von Actidata4-Bay-Einstiegs-NAS »actiNAS WIN 104« mit bis zu 56 TByte von ActidataMit dem actiNAS WIN 104 stellt actidata Storage Systems einen kompakten NAS-Speicher für Nearline- und Backup-Aufgaben vor. Mit nur vier Bays wird das Komplettsystem des Dortmunder Speicherspezialisten eine Kapazität von bis zu 56 TByte erreichen. »Das neue Storage-System ist bereits für den Einsatz von 14-TByte-Enterprise-Festplatten vorbereitet«, erklärt Albrecht Hestermann, Leiter Vertrieb & Marketing bei Actidata, gegenüber speicherguide.de. »Zudem sind die Arrays mit betriebssicheren 24x7-Komponenten ausgestattet und verfügen über einen eingebauten Hardware-RAID-Controller (Broadcom/LSI) mit bewährter MegaRAID-Engine.«

Den Takt gibt ein Intel Xeon D-1518 Quad-Core-Prozessor (2,2GHz) vor. Der standardmäßige 16 GByte große DDR4-Arbeitsspeicher lässt sich optional auf 128 GByte erweitern. Als CareFree-Lösungen sind die Actinas-WIN-104-Systeme bereits komplett bestückt, vorkonfiguriert und schnell in eine bestehende IT-Umgebung integrierbar. Eigenen Angaben zufolge, liefert der Hersteller mehr als 80 Prozent seiner Systeme als komplette Lösungen.

Hochkapazitives NAS zum Einstiegspreis

Die Einstiegs-RAIDs sind mit 8-, 10-, 12- und 14-TByte-HDDs, Hardware-RAID-Controller, single oder dual redundanten Netzteilen, Einbauschienen (Rack-Kit) und lizensiertem Windows Storage Server 2016 (Standard-Edition) erhältlich. Das Einstiegsmodell mit 32 TByte Bruttokapazität liegt für Endkunden bei 4.113 Euro netto. In voller Ausbaustufe mit 56 TByte und redundanter Stromversorgung beginnen die Kosten bei 6.784 Euro. Im Preis enthalten sind eine dreijährige Garantie inklusive des Vorabaustauschs defekter Komponenten (Fast Exchange Service).

Die Einbindung in das vorhandene Netzwerk erfolgt entweder über die standardmäßig zur Verfügung stehenden dual 10Gb-Ethernet-Schnittstellen (SFP+) oder kupferbasierend über zwei RJ45-Gbit-NICs. Die Überwachung der kompletten Hardware ist zentral über ein separates IPMI 2.0-Interface möglich. Neben Funktionen für SMB- oder NFS-Freigaben steht auch Block-basierendes iSCSI zur Verfügung. Die Standard-Edition des Betriebssystems bietet unlimitierte Zugriffe auf den Speicherplatz und auch die Anzahl der Benutzer ist nicht begrenzt.

»Unsere neuen Actinas-WIN-104-Systeme haben wir komplett und ohne Kompromisse mit 24x7-Komponenten ausgestattet«, erklärt Actidata-Geschäftsführer Frank Roszyk. »Neben Festplatten der Enterprise-Klasse setzen wir auf ein Embedded-Industrie-Server-Board, einen bewährten Hardware-RAID-Controller, 80PLUS-Netzteile und die Vollversion vom Windows Storage Server 2016, die sogar zwei VMs zulässt.«

.


powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter