09.10.2019 (kfr)
4.2 von 5, (6 Bewertungen)

Technologie-Deep-Dive: Tape war nie moderner

Anne Ingenhaag, Fujifilm und Karl Fröhlich, im Gespräch über die Tape-Zukunft.Anne Ingenhaag, Fujifilm und Karl Fröhlich, im Gespräch über die Tape-Zukunft.Tape ist moderner als man denkt: »Keine andere Technologie hat binnen sechs Jahren und zwei Generationen die Kapazität um das 4,8-fache erhöht und die Transferrate verdoppelt «, erklärt Anne Ingenhaag, Sales Manager Germany/ Austria/ Switzerland bei Fujifilm Recording Media.

Die Tape-Expertin erklärt im Video-Interview sehr genau, wie der bisherige Technologiesprung von LTO-6 zu LTO-7 und LTO-8 erzielt wurde und welche Materialien dafür notwendig waren und gibt uns einen Ausblick in die Tape-Zukunft. Derzeit arbeiten Fujifilm an Bändern zwischen 50 bis 60 TByte native, die Ingenhaag bis zirka 2023 erwartet.

Tape-Zukunft: Technologischer Deep-Dive mit Anne Ingenhaag


Besucher des Storage-Forums in Leipzig dürfen sich bereits jetzt freuen: Fujifilm-Expertin Ingenhaag wird auf der Konferenz über Enterprise-Tapes referieren und uns einen Vorgeschmack auf die Magnetbandzukunft geben.

Lesen Sie mehr über Backup/Recovery, Data-Protection und Datensicherungsstrategien in unserem kostenlosen eMagazine: Backup für den Mittelstand.

.