Doc Storage - 2019


08.11.2019

Endlich: Hersteller wehren sich gegen Analysten

Endlich: Hersteller wehren sich gegen AnalystenWie berichtet proben zwei Hersteller den Aufstand gegen den Magic-Quadranten zu Backup/Recovery. Doc Storage findet das gut, »endlich wehren sich Hersteller gegen Analysten«. Seiner Ansicht nach haben die Parameter der Marktforscher nichts mit der realen Welt im Rechenzentrum zu tun.


25.10.2019

»Jobsuche in der IT über 40 – vergesst es…«

»Jobsuche in der IT über 40 – vergesst es…«IT-Fachkräfte und DV-Leiter sind gesucht. Egal, mit wem man spricht, es gibt kaum eine andere Meinung. Die Praxis zeigt aber etwas anderes: Vor allem Jobsuchende über 40 haben es schwer, vor allem mit Berufserfahrung und einem damit verbundenen Gehaltswunsch. Zudem ist ein Generationskonflikt beim Vorstellungsgespräch scheinbar an der Tagesordnung. Doc Storage hat es am eigenen Leib erfahren…


18.10.2019

Ausstattung zweier Server-Räume?

Ausstattung zweier Server-Räume?Wir planen zwei getrennte Server-Räume, die durch mehrere Brandabschnitte voneinander separiert sind. Mit welchen Mitteln lässt sich existierende Hardware zu einer passenden Lösung zusammenstellen? Oder müsste der zweite Server-Raum identisch ausgestattet sein? Was wäre bei einem virtuellen Ausweich-RZ via Cloud zu beachten?


11.10.2019

Tape: Auferstanden von den Toten?

Tape: Auferstanden von den Toten?Tape scheint nicht nur von den Toten auferstanden zu sein, sondern ist in größeren Archiven bzw. bei größeren Datenmengen die einzig sinnvolle Alternative. Dies muss sogar Doc Storage zugeben…


27.09.2019

DSGVO für KMUs: Machen, nicht diskutieren

DSGVO für KMUs: Machen, nicht diskutierenEinige KMUs sehen die DSGVO gerne als Gefahr für ihr Geschäft. Deswegen fordert der Bitkom auch noch mehr Erleichterungen. Doc Storage hält diese Forderung allerdings für nicht gerechtfertigt, obwohl er als bekennender Kritiker der DSGVO gilt. Die Verordnung ist nun mal da, daher machen, nicht diskutieren.


13.09.2019

Kann man Daten auf Festplatten erneuern?

Kann man Daten auf Festplatten erneuern?Mehrere externe Festplatten wurden vor über zehn Jahren beschrieben und stromlos eingelagert. Kann bzw. sollte man die gespeicherten Daten erneuern, beispielsweise in dem die Daten an die gleiche Stelle zurückgeschrieben werden?


06.09.2019

Verschlüsselung von Festplatten in Servern

Verschlüsselung von Festplatten in ServernWarum sollten einzelner Ordner oder ganze Festplatten im Server-Bereich verschlüsselt werden? Ein Server im Betrieb muss die Daten entschlüsseln, weil sonst kein Zugriff möglich wäre. Generiert dies nicht nur Kosten? Welche Bedrohungen sehen sich Server ausgesetzt und welchen Maßnahmen empfehlen sich?


30.08.2019

Stress – die Perspektive aus dem Doppelboden

Stress – die Perspektive aus dem DoppelbodenStress ist vielen IT-Abteilungen Gang und Gäbe. Zu wenig Personal und zu enge Zeitrahmen, sind IT-Beauftragten nur allzu gut bekannt. Doc Storage antwortet in seiner Kolumne auf unseren Beitrag in der Rubrik Faktor Mensch und schildert zum Thema Stress seine Perspektive aus dem »Doppelboden«.


23.08.2019

Was ist Computational-Storage?

Was ist Computational-Storage?In Verbindung mit einer schnelleren Datenverarbeitung fällt wiederholt der Begriff Computational-Storage. Angeblich soll es sich um eine spannende Zukunftstechnologien handeln, wie sehen Sie das und welchen Stand hat die Technik bisher?


02.08.2019

Soft-/Hardware: Wie Daten richtig verschlüsseln?

Soft-/Hardware: Wie Daten richtig verschlüsseln?Eine Software-Verschlüsselung soll weniger Probleme verursachen, als eine Hardware-Verschlüsselung. Stimmt das? Was passiert, wenn der gewählte Verschlüsselungsanbieter nicht mehr verfügbar ist, wie kommt man dann an seine Daten?


12.07.2019

Analysten-Prognosen sind verschwendete Lebenszeit

Analysten-Prognosen sind verschwendete LebenszeitDiesmal nimmt sich Doc Storage die Trendvorhersagen von Marktforschern vor. Seiner Ansicht nach ist vieles nur ein Blick in die Glaskugel, anderes dagegen so offensichtlich, dass es keine weitere Betrachtung benötige. Er hält diese Art von Info für verschwendete Lebenszeit.


28.06.2019

DSGVO bleibt aus DV-Sicht ein unsägliches Thema

DSGVO bleibt aus DV-Sicht ein unsägliches ThemaKolumne: Unser Doc Storage ist kein Freund der DSGVO. Dies hat er in mehreren Kolumnen klar formuliert. In seinem zweiten Teil zu »Ein Jahr DSGVO« fasst er nochmal zusammen, warum die Thematik aus seiner DV-Sicht für Firmen unsäglich ist.


14.06.2019

Ein Jahr DSGVO: Aufwand unerträglich hoch

Ein Jahr DSGVO: Aufwand unerträglich hochKolumne: Zur Einführung der DSGVO hat Doc Storage mächtig Dampf abgelassen. Ein Jahr später lässt kaum ein Verband ein gutes Haar an der Datenschutz-Grundverordnung. Der Aufwand für Firmen und IT-Abteilungen sei unerträglich hoch.


07.06.2019

Welchen Flash für welche Anwendung?

Welchen Flash für welche Anwendung?Vor rund sechs Jahren schickten sich Flash-Speicher an, sich in Computern und Storage-Systemen zu etablieren. Damals galten die Lösungen aber noch als proprietär. Wo steht die Technik heute und welcher Flash eignet sich für welchen Einsatzzweck?


17.05.2019

NAS-Caching oder Tiering für VMs multiple Zugriffe?

NAS-Caching oder Tiering für VMs multiple Zugriffe?In einer Lehrumgebung werden virtuellen Maschinen auf einem NAS mit 10GbE-Anbindung gespeichert. Nachdem eine Erweiterung mit NVMe-Flash ansteht, stellt sich die Frage, ob eine Caching- oder eine Tiering-Konfiguration die sinnvollere Wahl ist?


Wird Flash nun auch zum Backup-Medium?

Flash wird zunehmend auch für Backup interessant. Der Geschwindigkeitsvorteil soll die Dauer der Sicherung wie auch der Wiederherstellung reduzieren. Macht dies in der Praxis bereits Sinn – auch aus Kostensicht?


Unterschied zwischen Active/Active und Active/Passive

Beim Thema Hochverfügbarkeit unterscheidet man zwischen Konfigurationen, die Active/Active bzw. Active/Passive agieren. Was ist genau der Unterschied und für welche Szenarien empfehlen sich die beiden Möglichkeiten? Welche Cluster-Architektur bietet hinsichtlich Skalierbarkeit mehr Spielraum für zukünftigen Lastzunahmen?


Dateisysteme für den PByte-Bereich

Datenberge jenseits des PByte-Bereichs, Cloud-Anbindungen und Analytics-Szenarien stellen Dateiysteme vor neue Herausforderungen. Der Markt bietet einige Optionen wie GPFS, Gluster FS, OneFS oder QF2. Worauf gilt es zu achten? Update zu CephFS und ZFS.


Neuordnung des Storage-Tiering

Nachdem sich Flash und SSDs mittlerweile auch in mehrere Leistungsklassen unterteilen, steht die Technik nicht mehr nur für Tier 0. 15k-HDDs scheinen vor dem Aus zu stehen. Gilt dies auch für alle SAS-Platten? Wie sieht die Neuordnung des Storage-Tiering aktuell aus?


30 Jahre World Wide Web: Was gibt es zu feiern?

Das World Wide Web feiert seinen 30. Geburtstag. Ohne dem Internet ist unser heutiges Leben nicht mehr vorstellbar. Für Doc Storage hat das Netz aber auch genug Schattenseiten. An Regulierungen bzw. an das vom Erfinder erhoffte bessere Internet, glaubt er nicht.


Datenanordnung im RAID 10 mit 8 Platten

In einem Server wird ein RAID 10 mit acht Festplatten unter Windows 2008 R2 betrieben. Nun ist ein Laufwerk ausgefallen. Da sich nur wenige Daten auf den HDDs befinden, besteht die Möglichkeit, dass die defekte Platte eventuell gar keine Daten enthält?


Welcher RAID-Level für welche Anwendung?

Gibt es eigentliche eine Faustregel, welches RAID-Level für welche Anwendung am besten geeignet ist? Ich denke da zum Beispiel an Datenbanken mit sehr vielen Zugriffen bei relativ kleinen Datenmengen oder an Webserver und als Extrem auf der anderen Seite Bild-Datenbanken, Audio-Server beim Rundfunk, Video-Archive mit sehr hohen Datenvolumen.


Was sagt DWPD über SSDs aus?

Im Zusammenhang mit (Enterprise-)SSDs wird oft die Qualitätsgröße DWPD (Drive Writes Per Day) genutzt. Meist wird die Angabe auch für einen Zeitraum von fünf Jahren spezifiziert. Was sagt DWPD genau aus und mit welcher Standard-Lebensdauer darf man rechnen?


Unterschiede der Performance-States von SSDs

Gängige Meinung: SSDs sind schnell. In der Praxis gibt es aber dann doch einige Unterschiede, so sind vielen die verschiedenen Performance-States von SSDs und Flash-Speichern nicht bekannt: FOB, steady, burst and transition. Was steckt genau dahinter?


BSI empfiehlt 200-km-Distanz – 200 km ERNSTHAFT!?

Kurz vor Weihnachten veröffentlichte das BSI neue Kriterien für georedundante RZs. Darin wird der bisher empfohlene Mindestabstand von fünf auf 200 Kilometer hochgesetzt. Aus Praxissicht laut Doc Storage »vollkommener Blödsinn«.


Nervfaktor digitale Transformation – ein Rant

Die digitale Transformation bzw. Digitalisierung verfolgt uns nun schon geraume Zeit. Mit dem Faktor Mensch kommt nun nochmal ein neues Trendthema hinzu. Doc Storage hat hier eine klare Meinung: »alles Blödsinn – es nervt«. Nichts von dem, was heute diskutiert wird, ist neu und Menschen waren schon immer der Kern eines jeden Geschäftsbetriebs – selbst in der IT.


SSDs: Was ist mit den Schreibzyklen, wenn SSDs fast voll sind?

Moderne SSDs sorgen mit der Wear-Leveling-Funktion automatisch dafür, dass möglichst gleichmäßig über alle Sektoren geschrieben wird. Wie verhält es sich mit den spezifizierten Schreibzyklen, wenn die SSD nahezu voll ist?


Wie sinnvoll sind Benchmarks und Performance-Tests?

Welchen Stellenwert haben Benchmarks und Performance-Tests (z.B. SPC-1 und SPC-2) bei der Anschaffung von Storage-Systemen? Man hört ja, dass sich Firmen die Anforderungen nur noch vertraglich garantieren lassen. Ist das wirklich ein gangbarer Weg?


Datenklau: »Die Betroffenen sind selbst schuld«

Der nächste technischer Beitrag muss noch eine Woche warten. Es war zu verlockend, Doc Storage zu seiner Meinung zum Datenklau zu befragen. Was wurden nicht alles für Mutmaßungen angestellt, von Geheimdiensten anderer Länder bis hin zum arg schlechten Bild unserer Ermittler und zuständigen Politiker… Und dann, wars »nur« ein 20-jähriger, genervter Schüler!? Dabei sind die Betroffenen selbst schuld.


Feststellungen für 2019 bzw. von angeblichen Trends – ein Rant

Wenn dem Doc Storage etwas quer liegt, muss es raus: Zum Auftakt des Jahres liest er Beratern, Herstellern und Redakteuren die Leviten. Aus seiner Sicht wird viel gefaselt und noch mehr sei bei weitem nicht so wichtig, wie es gern dargestellt wird. Den Leuten in den IT-Abteilungen drücken andere Sorgen, die meist wenig mit Big-Data, KI, DSGVO oder sonstigen neumodischen Kram zu tun haben…



Alle Artikel aus:  2019  2018  2017  2016  2015