24.07.2014 (eh)
3.7 von 5, (6 Bewertungen)

»Unitrends Virtual Backup« unterstützt in Version 8.0 nun Citrix

  • Inhalt dieses Artikels
  • »Unitrends Intelligent Optimization« optimiert Backup- und Wiederherstellungsprozess
  • »Unitrends Virtual Backup 8.0« vor allem für KMUs

Der Backup-Spezialist Unitrends stellt von seiner All-in-One-Backup-Lösung »Unitrends Virtual Backup« (UVB) die Version 8.0 vor. Wie bisher werden die Hypervisoren von VMware und Microsoft unterstützt, nun kommt auch noch Citrix hinzu. Die virtuelle Appliance, die zuvor unter der Bezeichnung »PHD Virtual Backup« bekannt war, enthält diverse leistungs- und managementbezogene Verbesserungen: Die neue Version vereinfacht laut Unitrends die Datensicherung radikal, beschleunigt die Sicherung und Wiederherstellung und ermöglicht zudem die Absicherung kompletter Multi-Hypervisor-Umgebungen mit nur wenigen Mausklicks.

UVB 8.0 zielt nach Angaben von Unitrends mit zahlreichen Verbesserungen bei Datensicherung, Archivierung und Replikationsleistung auf eine noch höhere Benutzerfreundlichkeit und Beschleunigung, wie beispielsweise deutlich schnellere Offsite-Backups. Mit den zum Patent angemeldeten Hyper-V-Backup-Funktionen sollen mit UVB 8.0 Datensicherungsläufe deutlich zügiger und mit höherer Zuverlässigkeit durchgeführt werden können.

»Unitrends Intelligent Optimization« optimiert Backup- und Wiederherstellungsprozess

Das Softwarehaus betont, dass neben einer komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche die neue Version mit »Unitrends Intelligent Optimization« eine integrierte Intelligenz enthält, die im Backup- und Wiederherstellungsprozess jeden Schritt – von der Installationsbeschleunigung und dem täglichen Sicherungsmanagement bis zur Wiederherstellung kompletter Standorte – automatisch optimiert. Mit den einheitlichen Web-basierten Managementfunktionen und dem zentralen Dashboard sollen komplette Onsite- und Offsite-Backup-Umgebungen auf einen Blick ausgewertet werden können.

Ein weiteres interessantes Feature der virtuellen Appliance dürfte eine Rollback-Wiederherstellung sein, anhand derer Daten innerhalb von Sekunden oder wenigen Minuten wieder produktiv gestellt werden. Gleichzeitig sorge eine Instant-Recovery-Funktion dafür, dass die Umgebung schnell wieder hochgefahren ist.

»Unitrends Virtual Backup 8.0« vor allem für KMUs

»Unitrends Virtual Backup 8.0 unterstützt kleine bis mittelgroße Unternehmen dabei, die Hürden bei der Sicherung zunehmend komplexer virtueller Umgebungen einfach und bezahlbar umzusetzen«, sagt Michael Hon-Mong, Geschäftsführer von Unitrends Deutschland. »Diese Version ist ein weiterer Meilenstein in unserer Gesamtstrategie zur Bereitstellung von flexiblen, anpassungsfähigen Lösungen, die weit über Datensicherung von Anwendungen, Systemen und Infrastruktur hinausgehen.«

UVB 8.0 kann über Channel-Partner erworben werden. Der empfohlene Netto-Verkaufspreis pro Socket-Lizenz inklusive ein Jahr Gold-Support beginnt ab 499 Euro. Das Produkt wird auch als Bestandteil der »Unitrends Certified Recovery Suite«, einem gebündelten Softwarepaket, angeboten. Damit sollen Unternehmen zu einem Komplettpreis genau die Lösungszusammenstellung flexibel wählen können, die zu ihren spezifischen Bedürfnissen hinsichtlich der physischen und virtuellen Datensicherung, Archivierung und Notfallwiederherstellung passt.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter