23.03.2015 (eh)
3.8 von 5, (5 Bewertungen)

Tintri wirft Netapp bei Mitsubishi Polyester Film raus

  • Inhalt dieses Artikels
  • Veraltete Netapp-Speicherinfrastruktur wiwrd ersetzt
  • Tintri »VMstore T540s« ermöglicht einfache Verwaltung
  • Problemdiagnose einfacher mit Tintri

»VMstore T540s« gelten als sehr einfach zu installieren (Bild: Tintri)»VMstore T540s« gelten als sehr einfach zu installieren (Bild: Tintri)Auch im Mittelstand kommt Virtualisierung zunehmend an. So setzt jetzt auch Mitsubishi Polyester Film aus Wiesbaden seit kurzem auf »VMstore« von Tintri um Problembehebung zu verkürzen und Investitionen und Betriebsausgaben zu reduzieren.

Mitsubishi Polyester Film ist einer der weltweit führenden Anbieter von Polyesterfilm. Schon seit 1954 produziert das Unternehmen in seinem europäischen Hauptquartier in Wiesbaden den biaxialen Polyesterfilm »Hostaphan«, der in zahlreichen, technisch höchst anspruchsvollen Umgebungen genutzt wird, unter anderem als Basis für magnetische Bänder und Kondensatoren, aber auch für die Medizintechnik und einfache Lebensmittelverpackung.

Veraltete Netapp-Speicherinfrastruktur wiwrd ersetzt

Mitsubishi hatte für seine Windows-Umgebung schon frühzeitig auf Virtualisierung und Lösungen von VMware gesetzt. Mehrere hundert VMs, sowie Oracle-Datenbanken, SAP-ERP-Module und Microsoft-SQL-Datenbanken greifen auf das Speichersystem zu, das zu Beginn von NetApp gestellt wurde. »Das Netapp-System war von der Verwaltung her leider sehr komplex«, erklärt Thomas Zimmermann, IT-Manager bei Mitsubishi. »Im Falle eines Problems war die Ursache schwierig zu bestimmen. Auch Probleme mit virtuellen Maschinen waren äußerst schwierig einzugrenzen. Zudem mussten wir gleich mehrere unterschiedliche Softwarepakete installieren, um die Umgebung zu verwalten. Als wir mehr Speicherkapazität benötigten, entschieden wir uns sehr schnell gegen ein neueres Netapp-System.«

Zimmermann und sein Team suchten nach neuen Optionen, um die veraltete Netapp-Speicherinfrastruktur durch eine einfachere und leistungsstärkere Lösung zu ersetzen. »Wir standen schon kurz davor, Compellent oder HP zu implementieren, als unser Hardwarepartner MightyCare vorschlug, die Lösung von Tintri einmal genauer anzusehen, da Tintri speziell für virtualisierte Umgebungen entwickelt wurde«, erklärt Zimmermann. »Folgerichtig sei dies die beste Lösung für uns, da wir bereits ganz auf Virtualisierung setzen.«

Tintri »VMstore T540s« ermöglicht einfache Verwaltung

Nach Tests entschied man sich, zwei Tintri »VMstore T540s« anzuschaffen. »Die Tintri-Geräte waren sehr einfach zu installieren und in weniger als einer Stunde war alles betriebsbereit«, erläutert Zimmermann. »Ganz im Gegenteil zu den Netapp-Geräten, die wegen ihrer Komplexität gut eineinhalb Tage Installationszeit benötigten.«

Mitsubishi nutzte ein Netapp-MetroCluster mit Fiber-Channel, iSCSI und NFS. »Eine NFS-Umgebung lässt sich normalerweise einfach einrichten. Wenn man Fiber-Channel und einige andere Lösungen dazu nimmt, wird es schnell komplexer. Zum Beispiel muss man das Multi-Pathing überprüfen und das Parsing im Falle eines Failovers«, erklärt Zimmermann. »Die Tintri-Plattform schließt man einfach an, gibt die IP ein und fertig ist die Installation. Die einfache Verwaltung ist schier unglaublich.«

Problemdiagnose einfacher mit Tintri

Mit Tintris einfacher Verwaltung konnte Mitsubishi Polyester Film seine IT-Administratoren auch von mühseligen Problemdiagnose-Aufgaben befreien. »Unsere Admins mussten für Netapp einen speziellen Kurs besuchen«, sagt Zimmermann. »Bei Tintri ist das nicht notwendig. Außerdem können alle IT-Mitarbeiter mit dem Tintri-System arbeiten, nicht nur die Storage-Spezialisten.

Rund 300 virtuelle Desktops laufen derzeit über Mitsubishis Tintri-Plattform. »Alle unsere Anwendungen laufen auf Tintri deutlich schneller, insbesondere die sehr schreibintensiven«, merkt Zimmermann an. »Die virtuellen Desktops laufen auf Tintri zwei bis dreimal schneller als auf Netapp.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG