04.01.2018 (Beate Herzog)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Tintri Flexdrive: All-Flash-Skalierung mit einzelnen SSDs

Software-Update »FlexDrive« für die »EC6000«-All-Flash-Arrays von Tintri.Software-Update »FlexDrive« für die »EC6000«-All-Flash-Arrays von Tintri.Das Software-Update FlexDrive ermöglicht die Skalierung von Tintris All-Flash-Speicher der EC6000-Serie mit einzelnen SSDs. Damit kann man ab sofort die Systeme nur halb befüllt kaufen und nach Bedarf erweitern.

Bei normalen Speicherarchitekturen ist die Skalierung einzelner Drives selten möglich. Meist muss man als Benutzer RAID-Gruppen mit mehreren Laufwerken oder Drive-Shelves ergänzen um das Speichervolumen zu vergrößern. Somit muss man generell mehr Kapazität vorhalten als man eigentlich benötigt. Die Skalierung einzelner Drives hilft hier Kosten für ungenutzten Speicher, insbesondere teuren Flash-Speicher, zu vermeiden. Laut Tintri geschieht die Skalierung in nur wenigen Minuten im vollen Betrieb ohne Unterbrechung der Dienste, die auf dem Array laufen.

Die Skalierung einzelner Drives ist, so Tintri, vor allem dann sinnvoll, wenn man mit geeigneten Analysewerkzeugen den Speicherbedarf sehr genau vorhersagen kann. Der Hersteller bietet seit letztem Jahr bereits eigene Analyse-Algorithmen, die einen Zeitraum von bis zu 18 Monaten nutzen um den Bedarf und Kapazität und Performance zu prognostizieren. Hierfür ist standardmäßig ein Erweiterungsplaner in der Benutzeroberfläche integriert. Damit können sich IT-Manager ein Bild davonmachen, wie sich weitere Laufwerke auswirken würden. Der Planer verwendet historische Systemlast-Profile, um die Anzahl der zusätzlich benötigten Laufwerke zu berechnen.

Kunden mit einem laufenden Support-Vertrag erhalten die Tintri-Flexdrive-Software für EC6000-Systeme kostenlos im Rahmen der Einführung von Tintri OS 4.4.1. Zur Hälfte, mit 13 SSDs bestückte EC6000-Systeme, können ab sofort über Tintris Fachhandelspartner bestellt werden.

»Flexdrive vereinfacht den Speicherprozess und spart kosten«, meint Kieran Harty, Chief Technical Officer und Mitbegründer von Tintri. »Die Einführung größerer Flash-Laufwerke bedeutet, dass ein einzelner Datenträger über mehrere Dutzend TByte verfügen kann, sodass nicht länger ein gesamtes Flash-Shelf hinzugefügt werden muss. Unser Flexdrive verändert die Art und Weise, wie Kunden die Kapazität erweitern. Dies ist jetzt in Übereinstimmung mit dem Bedarf möglich, und zwar ohne die Kosten und die Komplexität mehrerer Laufwerke.«


powered by
TIM DCP Datacore Software
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH