25.03.2014 (eh)
3.2 von 5, (5 Bewertungen)

Tintri bindet ihre Systeme noch enger in Vmware ein

So sieht das Vmstore-Dashboard im vSphere-Web-Client aus (Bild: Tintri)
So sieht das Vmstore-Dashboard im vSphere-Web-Client aus (Bild: Tintri)
Die Verwaltung des Speichers für virtualisierte Umgebungen kann mitunter kompliziert sein. Administratoren müssen nicht nur mit der Verwaltungsoberfläche des Speichers sondern auch der des Hypervisors hantieren. Tintri, ein führender Hersteller von Speichersystemen für virtualisierte und cloudbasierte Umgebungen, vereinfacht diesen Prozess nun und integriert die Verwaltung seines Speichers mittels eines neuen Plugins in die Oberfläche des »VMware vSphere«-Web-Clients. Neben nativen Tools von Vmware können mit dem Plugin allgemeine Verwaltung, Snapshots, Clones und Replikation auf der Vmware-Ebene ausgeführt werden – was die Verwaltung für Administratoren nochmals vereinfachen dürfte.

Mit seiner selbst entwickelten Storage-Architektur, die Daten mit einzelnen virtuellen Maschinen verknüpfen kann (»VM-aware storage«), trat Tintri ohnehin an, das Zusammenspiel von Speicher und Virtualisierung zu verbessern. Das neue »Tintri vSphere Web Client«-Plugin erlaubt nun darüber hinaus die Nutzung dieser Funktionen mit nativen Tools von Vmware.

VMware-Zertifizierung für »vStorage API for Array Integration Plugin«

Administratoren sollen Tintri-»VMstore«-Systeme in Sekundenschnelle zu vCenter hinzufügen können. Eine schrittweise Skalierung sei möglich, indem zusätzliche Vmstore-Systeme nach Bedarf ergänzt werden. Die gesamte Vmstore-Hardware kann zentral über vCenter verwaltet werden.

Tintri teilt parallel mit, dass es eine weitere Vmware-Zertifizierung für sein »vStorage API for Array Integration Plugin« (VAAI Plugin) für die Systeme der Tintri-T600-Serie erhalten hat. Damit sind alle Vmstore-Systeme für die aktuellen vSphere-Versionen, darunter vSphere 5.5, zertifiziert. Die vollständige VAAI-Unterstützung ermöglicht IT-Abteilungen und Dienstleistern das native Klonen einzelner VMs von Tintri direkt aus dem vCenter oder »vCloud Director«. Die Möglichkeit, Speicherplatz- und Performance-sparende Clones von vCenter aus mithilfe des Tintri-VAAI-Plugin zu erstellen, reduziere die Bereitstellungszeit und Komplexität.

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Lenovo
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter