15.07.2014 (kfr)
4 von 5, (2 Bewertungen)

Seagate mit neuem NAS-Portfolio für kleine Unternehmen

  • Inhalt dieses Artikels
  • Seagate NAS als 2- und 4-Bay-NAS
  • Wachstumsmarkt Business-NAS

Seagate »Business NAS« und »NAS Pro«Seagate »Business NAS« und »NAS Pro«Mit zwei neuen NAS-Serien stellt sich Seagate Technology neu auf. Die Produktlinie »Seagate NAS« richtet sich an Firmen mit bis zu 25 Mitarbeitern und »NAS Pro« an Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern. »Mit den beiden Familien führen wir auch unser neues Betriebssystem `NAS OS 4´ein«, erklärt Stephane Jamin, LaCie Channel Marketing Supervisor bei Seagate, gegenüber speicherguide.de. Ziel war es eine intuitive Benutzeroberfläche zu schaffen, die auch von Nicht-IT-Profis bedient werden kann

Stephane Jamin, SeagateStephane Jamin, Seagate»Mit dem neu gestalteten Geräte-Manager kann der Anwender nun Einstellungen von einem zentralen Ort verwalten und konfigurieren«, sagt Jamin.» Es beinhaltet auch von zahlreichen Konsumenten gewünschte Features, darunter den App-Manager und unser `Sdrive´ für den Fernzugriff. NAS OS 4 wurde entwickelt, um einfach und ohne gesonderte IT-Unterstützung in kleinen Unternehmen zu funktionieren.«

Die beiden Serien bieten Zugriff auf Dateien in Form einer »privaten Cloud«, die sich physisch auf den NAS-System befindet. Kunden und Partner können so mittels Seagate Sdrive-Software jederzeit darauf zugreifen. Die Dateien auf Sdrive sind auch von einem Smartphone oder Tablet mit kostenlosen Apps zugänglich.

Seagate NAS als 2- und 4-Bay-NAS

Seagate NAS-Serie (Business NAS) ist ab sofort mit zwei und vier Festplatteneinschüben erhältlich. Mit einem Dual-Core 1,2 GHz Marvel-Prozessor und 512 MByte RAM ausgestattet, richtet sie sich an Speicheranforderungen von kleinen Büros und Home Offices mit bis zu 25 Mitarbeitern. Die Geräte sind ab sofort zum Preis von 279 Euro für die 2-Bay-Variante mit zwei TByte verfügbar. Das Leergehäuse wird zirka 159 Euro kosten.

Die 4-Bay-Ausführung beginnt bei 479 Euro als 4-TByte-Version, bis hin zur 20-TByte-Version. Für das 4-Bay-Leergehäuse muss mit 265 Euro kalkuliert werden.

Seagate NAS Pro mit schneller CPU

Seagate NAS Pro kommt im August 2014.Seagate NAS Pro kommt im August 2014.Seagate NAS Pro ist für Multi-User-Umgebungen gedacht und mit dem neuen Intel Dual-Core 1,7 GHz Prozessor der »C2000«-Serie ausgestattet. Die Reihe umfasst zwei-, vier-und sechs-Bay-Modelle mit Speicherkapazitäten von zwei bis zu 30 TByte (2.299 Euro). Die 8-TByte-Variante (4 Bay) beläuft sich auf rund 649 Euro. Die Markteinführung soll im August beginnen.

Wachstumsmarkt Business-NAS

Seagate rechnet sich im NAS-Markt einiges aus. »Tablets forcieren das NAS-Segment«, erläutert Jamin. »Diese benötigen einen zentralen Datenzugriff – wie auch zentralisierte Backups.« Zudem werde das Thema Videoüberwachung auch in kleinen Unternehmen immer interessanter. Der Bereich Business-NAS (2 - 12 Bays) soll in den kommenden drei Jahren um bis zu 30 Prozent zulegen.



powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter