26.05.2015 (eh)
3.3 von 5, (4 Bewertungen)

»PoINT Storage Manager 5.1« unterstützt noch mehr Systeme

Tiered-Storage-Architektur des »PoINT Storage Manager« (Bild: Point Software & Systems)Tiered-Storage-Architektur des »PoINT Storage Manager« (Bild: Point Software & Systems)Von dem Siegener Softwarehaus Point Software & Systems kommt nun die neue Version 5.1 des »PoINT Storage Manager«. Mit dem Release können die Objekt-basierten Speichersysteme NetApp »StorageGRID Webscale«, Caringo Swarm und Amplidata Himalaya als Sekundärspeicher genutzt werden. Anwender profitieren hierbei von deren hohen Skalierbarkeit, Performance und Redundanz sowie der schnellen Datenverfügbarkeit. Zusätzlich die Objekt-basierte Speichersysteme dafür bekannt, dass sie leistungsfähige Funktionen zur Sicherstellung der Langzeitarchivierung beinhalten.

Ebenfalls neu ist die Unterstützung von EMC Data Domain als NAS-System und die Tape-basierte Speichersysteme Spectra Logic T-Series als weitere Zielgeräte. Als Quellsystem steht Anwendern jetzt auch NetApp FAS mit »Clustered Data ONTAP«(cDOT) zur Verfügung, das unter anderem einen unterbrechungsfreien Betrieb, beispielsweise bei Wartungsarbeiten, ermöglicht und die Speicherkosten laut Point durch hohe Effizienz und nahtlose Skalierbarkeit reduziert.

Anzeige

»PoINT Storage Manager 5.1« migriert Primärspeicher von abzulösenden Systemen auf EMC VNX

Darüber hinaus verfügt der Storage-Manager nun – neben einer dateibasierten – über eine objektbasierte Datenspeicherung im Capacity-Tier, die kapazitätsorientierte Speicherschicht für inaktive Daten. Davon profitieren Anwender gleich mehrfach. Sie verfügen damit unter anderem über eine unabhängige Dateiablagestruktur, und können mit der ursprünglichen Bezeichnung über den Webbrowser auf Dateien zugreifen. Zusätzlich gestaltet sich das Backup einfacher. Die verbesserte Kommunikation zwischen den Clients und dem Server vereinfache die Sicherheitskonfiguration und steigere die Datenraten. Schließlich wurde in den Storage-Manager die Option integriert, Primärspeicher von abzulösenden Systemen auf EMC VNX zu migrieren.

Der Storage Manager ist bekanntermaßen eine intelligente Lösung, die regelbasiert inaktive Daten von teuren Primärspeichersystemen auf Sekundärspeicher archiviert. Unternehmen können somit Anschaffungs- und Betriebskosten in Kombination verschiedener Speichersysteme in einer Tiered-Storage-Architektur senken. Dabei werden sowohl traditionelle als auch neuere Speichertechnologien wie Cloud- und Object-Storage als Sekundärspeicher berücksichtigt.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend