26.01.2015 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

OCZ-SSDs jetzt via Memorysolution verfügbar

»Saber 1000«-SSD schafft 98.000 IOPS bei Random-Reads (Bild: OCZ)»Saber 1000«-SSD schafft 98.000 IOPS bei Random-Reads (Bild: OCZ)Der SSD-Spezialist OCZ Storage Solutions ist mit seinen Produkten ab sofort beim Spezialdistributor Memorysolution gelistet. Die Kundenbasis des Distributors mit Sitz in Breisach besteht aus Assemblierern und Integratoren, VAR/VAD, Rechenzentren und Industriekunden. Die Zusammenarbeit mit OCZ rundet das bestehende Portfolio ab, um laut Memorysolutions Bestandskunden alles aus einer Hand bieten zu können. Das Produktportfolio der Toshiba-Tochter OCZ bietet vor allem Flash-Technologie-Lösungen, die für Unternehmenskunden interessant sind.

Der Distributionsvertrag wurde rechtzeitig zum demnächst startenden Vertrieb der neuen SATA-3.0-Enterprise-Serie »OCZ Saber 1000« unterzeichnet. Memorysolution ist spezialisiert auf Supermicro-Serversysteme, Enterprise-SSDs und Serverspeicher aller Art.

Kooperationsstart mit Enterprise-SSD-Serie »OCZ Saber 1000«

»OCZ ist in Europa eine bekannte Marke mit einer großen Präsenz im SSD-Bereich und genießt einen guten Ruf, was Leistung und Zuverlässigkeit betrifft«, sagt Sven Esmyol, Business Development Manager bei Memorysolution. »Wir sind begeistert, die kürzlich vorgestellte Enterprise-SSD-Serie Saber 1000 unseren Kunden in Zukunft anbieten zu können. Die Saber 1000 ist eine hervorragende und zugleich kostengünstige SSD der Enterprise-Klasse, und bietet damit ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG