27.07.2015 (eh)
4.4 von 5, (5 Bewertungen)

Netjapan und Server-Eye kooperieren beim Backup-Monitoring

  • Inhalt dieses Artikels
  • Netjapan-Backup wird noch zuverlässiger
  • Das alles kann Server-Eye

Das Online-Control-Center (OCC) der Monitoring-Lösung Server-Eye (Bild: Server-Eye)Das Online-Control-Center (OCC) der Monitoring-Lösung Server-Eye (Bild: Server-Eye)Die Kunden des Backup-Spezialisten NetJapan sollen zukünftig ihre komplette IT-Infrastruktur besser und proaktiver überwachen können, um im Falle eines Disasters schneller reagieren zu können. Dies ist der Hintergrund eines Kooperationsabkommen zwischen Netjapan und Server-Eye Krämer IT Solutions aus Eppelborn. Im Rahmen des Schulterschlusses wollen die beiden Unternehmen einen Monitoring-Sensor zur Überwachung von Netjapan-Backup- und Verfügbarkeitsinstallationen sowie weiterer wichtiger Hintergrunddienste entwickeln

Netjapan entschied sich eigenen Angaben zufolge dabei bewusst für den saarländischen Monitoring-Experte aufgrund seiner Cloud-basierten Lösung und dessen elegante, intuitive Oberfläche; die Lösung bewirke keinen hohen Lernaufwand, und sei zudem preislich sehr attraktiv. »Krämer IT Solutions ist einer der wichtigsten Monitoring-Anbieter auf dem deutschen Markt, und wir begrüßen unsere Partnerschaft auf diesem Gebiet«, sagt Dominik Zingg, Geschäftsführer von Netjapan EMEA. »Mit Server-Eye bedienen wir einen für unsere Kunden bedeutenden Aspekt, denn Monitoring ist, ebenso wie Disaster-Recovery und hohe Verfügbarkeit, ein kritischer und mehr noch ein vorausgesetzter Bestandteil geschäftlicher Kontinuitätsplanung.«

Netjapan-Backup wird noch zuverlässiger

Der spezielle Netjapan-Sensor überprüft alle Netjapan-Backups sowie weitere Dienste und alarmiert Nutzer im Fehlerfall. Dies bedeute eine erhebliche Erleichterung der Arbeit von IT-Verantwortlichen, da Überlastungen schon frühzeitig erkannt und Systemausfälle im Idealfall verhindert werden können. Auch im eventuellen Schadensfall seien Fachhändler mit Netjapan gut beraten, denn hauseigene Verfügbarkeitslösungen sollen es möglich machen, ausgefallene Systeme – virtuell sowie physikalisch – in weniger als zwei Minuten wieder bereitzustellen.

Server-Eye wird zu den für Herbst geplanten Netjapan-Roadshow-Veranstaltungen in Deutschland und in der Schweiz mit vor Ort sein, um seine Monitoring-Lösung und den Netjapan-Sensor genauer vorzustellen.

Das alles kann Server-Eye

Mit Server-Eye lassen sich beliebig viele IT-Infrastrukturkomponenten in einer Oberfläche übersichtlich und detailliert überwachen: Hardware, Software, Netzwerke und Kommunikationsgeräte. Die eingesetzten Sensoren sind meist mehr als nur eine einzelne Überprüfung, sie überwachen ganze Funktionsabläufe. Server-Eye nennt dies Plattform-Monitoring. Server-Eye überwacht alle Systeme und erkennt Gefahren, bevor sie zum Problem werden.

IT-Verantwortliche profitieren durch die einfachere Nutzung und zahlen letztlich nur den Sensor statt vieler Einzelchecks. Die Lösung unterstützt alle gängigen Hersteller und erfüllt einen besonders hohen Sicherheitsstandard. Sie wird zu hundert Prozent in Deutschland und ohne fremde Kapitalbeteiligungen entwickelt und betrieben.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG