30.01.2015 (eh)
3.2 von 5, (5 Bewertungen)

Netapp: EF560-Flash-Array mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis

  • Inhalt dieses Artikels
  • EF560-All-Flash-Array schafft 650.000 IOPS
  • E5600-Hybrid-Array skaliert bis zu 360 TByte

Bis zu 120 2,5-Zoll-SSDs finden im All-Flash-Array EF560 Platz (Bild: Netapp)Bis zu 120 2,5-Zoll-SSDs finden im All-Flash-Array EF560 Platz (Bild: Netapp)Auf dem Flash-Array-Markt gibt NetApp Gas. So wird zum einen das neue All-Flash-Array EF560 vorgestellt, für das Netapp das beste SPC-1-Preis-Leistungs-Verhältnis beansprucht. Und zum anderen kommt mit dem E5600 ein neues Hybrid-Array; es eignet sich besonders für kapazitätsintensive Applikationen wie E-Mail, Sharepoint, OLAP, Data-Warehouses, Backup und Video.

Doch der Reihe nach. Laut Netapp hat der neue SPC-1-Benchmark-Test des Storage Performance Council ergeben, dass die All-Flash-Version EF560 das beste SPC-1-Preis-Leistungs-Verhältnis in der Kategorie der All-Flash-Arrays erzielt. Konkret gemessen wurden bis zu 245.011,76 SPC-1 IOPS bei einer durchschnittlichen Antwortzeit von 0,93 Millisekunden. Das neue SPC-1-Benchmark-Ergebnis bestätige außerdem, dass die EF560 bei 50 Prozent der angegebenen SPC-1-Load-Stufe den Wert von 122.491,97 IOPS nach SPC-1 bei einer durchschnittlichen Antwortzeit von 0,34 Millisekunden erreicht. Umgerechnet auf die Durchsatzrate ergibt sich eine durchschnittliche Antwortzeit von unter einer Millisekunde bei 0,54 US-Dollar/SPC-1-IOPS. Das bedeute satte High-Performance für SAN-Applikationen der Enterprise-Klasse.

EF560-All-Flash-Array schafft 650.000 IOPS

Rückseite des All-Flash-Array EF560 Platz (Bild: Netapp)Rückseite des All-Flash-Array EF560 Platz (Bild: Netapp)Verbaut werden in dem EF560 bis zu 120 2,5-Zoll-SSDs, wodurch sich eine maximale Bruttokapazität von bis zu 192 TByte ergibt. An kontinuierlicher I/O-Rate spezifiziert netapp 650.000 IOPS.

»Die neuen Serverplattformen, CPUs, Betriebssysteme und Enterprise-Applikationen zwingen IT-Abteilungen dazu, die Datacenter-Infrastruktur neu auszurichten. Der Erfolg solcher Upgrades hängt maßgeblich von der Storage-Performance ab«, sagt George Kurian, Executive Vice President of Product Operations bei Netapp. »Unsere neue hochperformante All-Flash-EF560 gibt Unternehmen genau das an die Hand, was sie brauchen: Sie können schneller auf Kundenwünsche reagieren und deren Zufriedenheit insgesamt steigern.«

E5600-Hybrid-Array skaliert bis zu 360 TByte

Darüber hinaus hat Netapp das neue E5600-Hybrid-Array auf den Markt gebracht. Das Array nutzt die Flash-Optimierung von EF560 in hybriden Konfigurationen, bei denen SSDs in Kombination mit herkömmlichen Festplattenlaufwerken eingesetzt werden. Werden die Steckplätze komplett belegt, ergibt sich eine maximal Bruttokapazität von bis zu 360 TByte.

Die beiden Neuheiten verwenden die aktuelle Netapp-Software »SANtricity 8.20«. Sie bietet Multi-Core-Performance und Online-Upgrades für Festplatten-Firmware. Darüber hinaus können Datenbankadministratoren die beiden Arrays auch mit Managementsoftware für Datenbanken wie »Oracle Enterprise Manager«, »VMware vSphere«, »Microsoft Systems Center« und Splunk integrieren. Zudem bietet die Storage-Management-Software »NetApp OnCommand Insight« Praxislösungen für die Kapazitätsplanung und Storage-Nutzung. Für den Einsatz von Private-Clouds ist der OpenStack-Block-Storage-Treiber »Cinder« verfügbar.

Die beiden Arrays sollen ab sofort verfügbar sein. Preise nannte Netapp nicht.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Pure Storage