11.08.2016 (eh)
4 von 5, (2 Bewertungen)

Marius Oberhofer leitet neues Novarion-Büro in München

Marius Oberhofer, Vertriebsleitung Deutschland, Novarion SystemsMarius Oberhofer, Vertriebsleitung Deutschland, Novarion SystemsDer österreichische Spezialist für Server- und Storage-Systeme, Novarion Systems, schlägt nun seine Zelte auch in Deutschland auf. Eröffnet wurde kürzlich ein Büro in München, für das Marius Oberhofer als neuer Vertriebsleiter verantwortlich zeichnet. Der ausgesprochen technikaffine Vertriebsleiter gilt mit 31 Berufsjahren Erfahrung als ausgewiesener Storage-Experte.

Novarion hat seinen Hauptsitz in Wien und betreibt mehrere Niederlassungen in Europa und den USA. Das 2004 gegründete Unternehmen tritt an, der überwiegend aus den USA dominierten IT-Industrie Konkurrenz zu machen. entwickelt und produziert Hightech-Computersysteme für Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen. Dabei schlägt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge die Brücke zwischen Wissenschaft und Technologie; das Ergebnis seien extrem leistungsfähiger sowie kosteneffizienter Rechenzentrumslösungen bis hin zur Quantenkryptographie.

Der Verkauf der von Novarion entwickelten Produkte wird ausschließlich über Partner, nämlich Systemhäuser und OEMs, durchgeführt. Dies gewährleiste persönliche Beziehungen, die sich Geschäftskunden wünschen, und biete diesen gleichzeitig die Möglichkeit des One-Stop-Shoppings. Natürlich werden jetzt Systemhaus-Partner in Deutschland gesucht.

Novarion pocht auf weltweit umfangreichstes Build-to-Order-Programm für Server- und Storage-Appliances

Ein Storage-Grid »PlatinStor Tacyon« (Bild: Novarion Systems)Ein Storage-Grid »PlatinStor Tacyon« (Bild: Novarion Systems)Novarion betont, dass man das weltweit umfangreichste Build-to-Order-Programm für Server- und Storage-Appliances aufgebaut habe. Mit der Projektunterstützung der System-Ingenieure sollen auch die ambitionierteste Vorhaben gelingen.

Entgegen dem heute verbreiteten Ansatz des »Software-defined...« gehe Novarions Strategie deutlich tiefer. Die selbst entwickelte Hard- und Software werde aufeinander abgestimmt, und diese zu einer leistungsfähigen Einheit integriert, genannt »Application Optimized Appliance« (AOA).

»Wir beweisen mit Novarion, dass europäische Spitzentechnologie am Weltmarkt nicht nur mithalten, sondern zukunftsweisend sein kann«, erklärt Novarion-Firmengründer und Geschäftsführer Georg Gesek. »Wir Europäer müssen unsere eigenen Stärken in den Vordergrund rücken und konsequenterweise Hightech-Produkte der europäischen Industrie in allen Bereichen bei Investitionen bevorzugen. Nur so werden aus diesen auch Investitionen in die Zukunft, von denen unsere Kinder auch etwas haben.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG