05.02.2019 (kfr)
4.3 von 5, (4 Bewertungen)

Lacie mit neuen Mobile-HDDs/-SSDs exklusiv im Apple-Store

Lacie Mobile HDD: Externe USB-C-Festplatte in Mond-Silber (Bild: speicherguide.de).Lacie Mobile HDD: Externe USB-C-Festplatte in Mond-Silber.Die Seagate-Tochtermarke LaCie stellt zwei neue, externe HDD- und SSD-Modelle vor: Mobile Drive sowie Mobile SSD. Die beiden Lösungen treten die Nachfolge der bisherigen Porsche Design-Serie an. Die neuen Festplatten kommen ebenfalls in einem auffälligen Design, die sandgestrahlten Aluminium-Gehäuse sollen an den Ecken und Kanten an einen Diamantschliff erinnern. Wir konnten die Platten schon in Augenschein nehmen und können sagen, die sehen echt spacig aus.

Lacies Mobile SSD und Mobile HDD werden in Weltraum-Grau exklusiv über Apple vertrieben (Bild: speicherguide.de)..Lacies Mobile SSD und Mobile HDD werden in Weltraum-Grau exklusiv über Apple vertrieben.»Das Diamantschliffdesign ergänzt die Ästhetik des Apple MacBook«, erklärt John F. Voss, Senior Sales Creative Markets bei Seagate Technology. Zusätzlich zu den Platten in hellem Mond-Silber, wird eine Variante in Weltraum-Grau exklusiv und ausschließlich in Apple-Stores vertrieben. Dem nicht genug, die Lacie Mobiles werden ab April bis Dezember auch die einzigen Speicherplatten in den Apple-Stores sein.

Wie wir hören, hatte Apple die Anbieter von externen HDDs/SSDs zum Pitch gebeten. Lacie überzeugte, weil sie Apple ein eigenständiges Design angeboten haben.

Die Mobile Drive werden mit Speicherkapazitäten von 1, 2, 4 und 5 TByte erhältlich sein. Die Platten kommen standardmäßig mit einer exFAT-Formatierung und unterstützen Windows und MacOS. Unseren Test zum Lacie Mobile Drive 2TB lesen Sie hier.

Wenn es um schnelle Datenübertragung geht, soll die Lacie Mobile SSD eine Geschwindigkeit von bis zu 540 MByte/s bieten. Aktuell sind drei Varianten mit 500 GByte sowie 1 und 2 TByte geplant. Externe SSDs empfehlen sich beispielsweise für mobile Kreativprofis, die für unterwegs ein schnelles und robustes Medium benötigen.

Lacies Mobile-Serie kommt mit einem USB-C-Anschluss (USB 3.1). Mit einem USB-3.0-zu-USB-C-Adapter lassen sich auch alle älteren Rechner anschließen. Die Laufwerke beinhalten zudem ein einmonatiges Abonnement für den Adobe Creative Cloud All Apps Plan. Das Mobile Drive bietet eine 2-jährige beschränkte Garantie, während die Mobile SSD eine 3-jährige beschränkte Garantie und ein 3-jähriges Abonnement des Seagate Rescue Data Recovery Plans besitzt.

Die neuen Speicher sind seid zirka März erhältlich. Wie wir hören, kammen die Laufwerke etwas früher auf den Markt als geplant. Die Abverkaufsaktion der bisherigen Porsche-Serie kam so gut an, dass sich die Lager schneller geleert haben als gedacht.

Das 1-TByte-Einstiegsmodell beginnt bei rund 70 Euro. Die Internetpreise für die 5-TByte-HDD liegen bei knapp 165 Euro. Die Lacie Mobile SSD kosten zwischen 160 (500 GByte) bis 515 Euro (2 TByte).

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend