11.12.2016 (eh)

Internet-Dienstleister Netclusive startet Cloud-Backup-Service

  • Inhalt dieses Artikels
  • Egal, ob Privatanwender oder Unternehmenskunde: jeder muss einen Backup-Plan einrichten
  • Für Privatanwender gibts unbegrenzten Speicherplatz für lediglich 9,99 Euro monatlich
  • Für Unternehmenskunden können geeignete Backup-Strategien entwickelt werden

Preise des neuen Cloud-Backup-Angebots für Privatanwender und Unternehmenskunden (Bild/Quelle: Netclusive)Preise des neuen Cloud-Backup-Angebots für Privatanwender und Unternehmenskunden (Bild/Quelle: Netclusive)Schlicht und einfach »Cloud Backup« nennt der Montabaurer Internet-Dienstleister netclusive seinen neuen Datensicherungsservice, mit dem nicht nur Privatanwender mit PC und Laptop angesprochen werden, sondern auch Unternehmen, die damit Backups kompletter Serversysteme anlegen können. Anwender müssen nur einmalig einen Backup-Plan mit wenigen Klicks festlegen, anschließend laufen die Datensicherungen regelmäßig und vollkommen automatisiert. Dabei werden die Daten über verschlüsselte Verbindungen in das Rechenzentrum in Frankfurt/Main übertragen und dort auf redundanten Cloud-Storage-Systemen verschlüsselt gespeichert.

Netclusive will damit Anwender ansprechen, die mit Backups bislang relativ lasch umgegangen sind. Dass Backups ungemein wichtig sind, ist zwar den meisten Nutzern bewusst – und trotzdem mangelt es laut Netclusive häufig an der notwendigen Disziplin, getreu dem Motto: »Bisher ist immer alles gut gegangen.«

Egal, ob Privatanwender oder Unternehmenskunde: jeder muss einen Backup-Plan einrichten

Das Cloud-Backup von Netclusive setzt genau hier mit einem von jedem Anwender unbedingt einzurichtenden Backup-Plan an. Darüber hinaus unterliegen sämtliche Daten stets den strengen deutschen Gesetzen zum Datenschutz und nur autorisierte Anwender (nicht jedoch die Mitarbeiter von Netclusive) haben Zugriff darauf. Netclusive fährt damit eine ähnliche Strategie wie Marktbegleiter wie Druva, Code42, Syncplicity oder Unitrends.

Zur Nutzung des Cloud-Backups ist lediglich eine Internetverbindung notwendig, mithilfe der Inklusiv-Software oder über einen WebAccess-Port sind die versionierten Sicherungsdateien jederzeit abrufbar. Sollte ein Backup-Vorgang fehlschlagen, werden Anwender über ein ausführliches Reporting per E-Mail darüber informiert.

Für Privatanwender gibts unbegrenzten Speicherplatz für lediglich 9,99 Euro monatlich

Erhältlich ist das Cloud-Backup für Desktop, Laptop und Mac sowie als Cloud-Backup für Server, dabei werden alle gängigen Betriebssysteme wie Windows, macOS und Linux unterstützt. Für Server stehen fünf Tarife mit unterschiedlichen Speicherplatzgrößen von 250 bis 10.000 GByte ab 35 Euro monatlich zur Auswahl. Daten von Desktop, Laptop und Mac können bis 2 GByte kostenfrei gespeichert werden, darüber hinaus ist unbegrenzter Speicherplatz (!) für lediglich 9,99 Euro monatlich erhältlich (nach dreimonatiger kostenloser Testphase).

»Das Cloud-Backup ist eine komfortable und einfach zu bedienende Lösung, um Datenverluste zu vermeiden«, betont Robert Simon, einer der Geschäftsführer von Netclusive. »Wer bisher mit der fehlenden Zeit und dem erheblichen Aufwand für sichere Backups argumentierte, hat jetzt keine Ausreden mehr. Einmalig einrichten und zukünftig weder Zeit noch andere Ressourcen in die Datensicherung investieren – einfacher geht es nun wirklich nicht.«

Für Unternehmenskunden können geeignete Backup-Strategien entwickelt werden

»Die simple Tarifstruktur ist ausgezeichnet, um selbst komplexe IT-Architekturen zu sichern«, erläutert Cliff Simon, ebenfalls Geschäftsführer von Netclusive. »Für Spezialfälle konzipieren wir gerne gemeinsam mit unseren Kunden eine geeignete Backup-Strategie, die alle individuellen Besonderheiten abbildet.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Pure Storage