18.08.2017 (kfr)
4.9 von 5, (36 Bewertungen)

In eigener Sache: Für uns steht die Welt still…

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde und Weggefährten,

Engelbert Hörmannsdorfer (auf einem unserern letzten Fotos von ihm)Engelbert Hörmannsdorferich weiß nicht, wie ich diese unfassbar traurige Nachricht in Worte fassen soll, aber unser lieber und über alle Maßen geschätzter Freund und Kollege Engelbert Hörmannsdorfer hat uns für immer verlassen. Ohne ins Detail zu gehen, nur so viel: Berti musste sich einer geplanten Operation unterziehen, bei der es zu Komplikationen gekommen ist, von denen sich unser Freund nicht mehr erholen konnte. Unsere Gedanken sind bei seinen Kindern, seiner Partnerin, Familie und Angehörigen, denen wir viel Kraft in dieser schweren Zeit wünschen.

Wir sind geschockt und fassungslos. Den wenigen Kollegen und Wegbegleiter, die wir bisher informiert haben, geht es nicht anders. Alle sind entsetzt und unendlich traurig. Zu unserem Berti gab es keine zwei Meinungen. Alle schätzen ihn als einen wunderbaren Menschen, als großartigen Journalisten, und jemand, den man einfach gerne um sich hatte.

Ich kannte ihn seit 1994. Während ich mir damals meine ersten Sporen als Redakteursneuling verdiente, blickte er damals schon auf eine zehnjährige, erfolgreiche Laufbahn beim Elektronik- und IT-Wochenzeitung Markt & Technik zurück. Damals wie auch heute war er ein offener und freundlicher Mensch und Gesprächspartner. Zum speicherguide.de-Team stieß er 2003 bereits in unserem ersten Jahr. Schnell etablierte er sich als News-Reporter und später als Chefredakteur unseres Schwester-Portals ECMguide.de. Berti reiste für uns um den halben Globus und hat mit Begeisterung, in unserem Namen, Gott und die Welt getroffen. Im Storage- und ECM-Umfeld gibt es, glaube ich, keine in Deutschland tätige Firma, mit der er keinen Gesprächstermin hatte.

Seit 1999 war er freiberuflich tätig und leitete unter anderem bis 2011 den Börsenbrief BetaFaktor.de. Weiterhin betreute er für den CMP WEKA-Verlag und die Zeitschrift Network Computing die Storage-Community Storage Forum., inklusive der inhaltlichen und konzeptionellen Produktion des vierteljährlichen Sonderhefts Storage IT Solutions. Als Autor schrieb er das Buch Nanotechnologie, das im Finanzbuchverlag erschien. Zudem stand er seit 2012 als Chairman und Vorstand der SGET (Standardization Group for Embedded Technologies e.V.) vor.

Er hinterlässt ein immenses Loch und riesige Fußstapfen. Sein plötzlicher Tod trifft uns absolut unvorbereitet. Wir benötigen nun ein paar Tage, um unsere Tränen zu trocknen und noch länger, um diesen Verlust zu verarbeiten.

Sie haben sicherlich Verständnis, dass speicherguide.de und ECMguide.de nicht wie gewohnt täglich erscheinen und Sie mit Informationen, News und Trends versorgen wird. Wie es nun bei uns weitergeht und wie wir diese Lücke zu füllen gedenken, wir wissen es noch nicht. Die Zeit wird eine Lösung finden. Wir würden es trotzdem zu schätzen wissen, wenn sie ab und an bei uns reinschauen und vielleicht in ein paar älteren Beiträgen des Kollegen schmökern. Das würde Berti bestimmt gefallen. Selbstverständlich steht auch das Kommentarfeld für Anmerkungen, Erinnerungen und Anekdoten zur Verfügung.

Im Namen von Bertls Familie und unserem Team danke ich Ihnen für Ihre Anteilnahme.

Lieber Berti,

Dir danke ich für Deinen immerwährenden Einsatz, Dein stets offenes Ohr, Deinen Rat und Deine Freundschaft. Wir bleiben traurig und fassungslos zurück, aber mit dem Gewissen, dass Du keine lange Leidenszeit hattest. Ich weiß, Du hattest noch viel vor, und wolltest die Tastatur noch lange nicht bei Seite legen. Mach‘s gut, Ruhe in Frieden. Wir werden die Redaktion in Deinem Sinne weiterführen und Dich immer in unserem Herzen tragen.

In tiefer Verbundenheit und mit traurigen Grüßen
Dein Karl

Weiterführende Links

Wir sind überwältigt von der großen Anteilnahme. Vielen, vielen Dank! Danke auch an alle, die Berti noch einen Beitrag gewidmet haben:

Fotos mit Engelbert Hörmannsdorfer (Bilder 108)
01-Karl-Engelbert-Hoermannsdorfer.jpg
Karl und Berti auf dem Dell EMC-Forum in München am 27. Juni 2017
Kommentare (32)
06.10.2017 - bernd.breinbauer

Jahrzehnte lang haben Berti und ich darüber gewitzelt, dass er, 1989 als Redakteur bei der M&T über mich berichtete, dass ich den Schleudersitz bei Seagate übernommen häbe. Nächstes Jahr zu meiner 30-jährigen Firmezugehörigkeit wollte ich mit ihm anstoßen. Leider kam es anders.
Unter den vielen Redakteuren gibt es wenige die ein Gefühl dafür haben, was sie veröffentlichen dürfen und was als Nebeninformation beim Redakteur verbleiben muss. Berti war äußerst integer und ein begnadeter Kenner der Speicherbranche. Er hat es verstanden, komplexe Themen "leicht" daherkommen zu lassen. Eben, weil er so ein Profi war.
Ich wünsche den Familien, der Redaktion und allen die Berti ins Herz geschlossen haben, dass sie den Verlust eines Kollegen und Freundes einigermaßen überwinden können.
Bernd Breinbauer

25.09.2017 - d.westerheide

Was für eine traurige Nachricht habe ich da heute erhalten! Ich fass es nicht, nun ist der immer nette Berti nicht mehr unter uns. Es war immer eine Freude, ihn bei den M & T-Festen zu treffen und ich durfte stets seine Wadln tätscheln. Gern denke ich an seine Besuche bei den EPSON-Festen in München oder Hannover.
R.i.p. Berti! Mein Beileid für seine Familie, Freunde und Kollegen, die jetzt ohne ihn leben müssen! Dagmar Westerheide - Professional Press

21.09.2017 - cc

Erst heute erhalte ich die die traurige Nachricht zum Tod von Engelbert Hörmannsdorfer, die mich zutiefst betroffen macht. Wie ich die Begegnungen mit ihm stets erlebte, vereinte Engelbert Hörmannsdorfer in außergewöhnlicher Weise sympathische Freundlichkeit mit hoher Professionalität und verschmitzten Humor mit exzellenter Fach- und Branchenkenntnis. Unsere Wege kreuzten sich auf zahlreichen Pressekonferenzen aber auch in kollegialer Zusammenarbeit. Der von Engelbert Hörmannsdorfer herausgegebene branchenspezifischen Börsennewsletter betafaktor.de erschien einige Jahre als Gast-Rubrik im BIT-Magazin. Heute, im Renten-(Unruhe-)Stand, nehme ich wahr, wie die Branchenwelt sich noch schneller dreht – und dann herrscht plötzlich Stillstand. Was bleibt ist die Erinnerung an einen wunderbaren Menschen.

Jacques Ziegler, von 1993 bis 2015 verantwortlicher BIT-Redakteur

31.08.2017 - m.esh

Lieber Engelbert, leider haben sich unsere Wege in über 25 Jahren IT erst sehr spät gekreuzt. Ich durfte Dich als einen Menschen kennen lernen der lebt was er liebt.
Diese Nachricht ist ein Schock und wir wünschen allen Familienangehörigen, Freunden und Kollegen viel Kraft für die nächste Zeit.

Martin Eschenberg
KUERT Datenrettung Deutschland GmbH

25.08.2017 - info

Lieber Karl, mit großer Trauer habe ich nach meinem Urlaub vom Tode von Engelbert Hörmannsdorfer gehört. Das macht mich sehr traurig. Seit über 20 Jahren kannte ich Ihn als überaus sympathischen Zeitgenossen und kompetenten Journalisten. Danke für diese Zeit.
Ich wünsche Dir, dem gesamten Team und der Familie Hörmannsdorfer die nötige Zeit zur Trauer und viel Kraft.
Christoph Müllers
PR Müllers

23.08.2017 - mbeyrau

Liebe Familie Hörmannsdorfer,
liebes Speicherguide-Team,

im Namen aller Kolleginnen und Kollegen aus unserer Agentur möchte ich Ihnen mein tief empfundenes Beileid ausdrücken.

Wir sind sehr bestürzt über diese Nachricht und können es kaum glauben. Viele von uns kannten Engelbert Hörmannsdorfer über lange Jahre und haben sehr gern mit ihm zusammengearbeitet. Sein Humor und seine Ausgeglichenheit selbst in Stressmomenten waren stets ein Lichtblick, sein enormes Fachwissen hat uns immer wieder beeindruckt.

Wir wünschen Ihnen in dieser Zeit der Trauer viel Kraft und sind in Gedanken bei Ihnen.

Ganz herzliche Grüße

Ralf Riba & Kollegen
Riba:BusinessTalk GmbH

22.08.2017 - Mexperts

Wir sind alle geschockt und tieftraurig über die Nachricht vom überraschenden Tod unseres lieben Kollegen, Kameraden und des von uns allen überaus geschätzten Fachjournalisten Engelbert Hörmannsdorfer. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und Angehörigen, bei seinen Freunden und Kollegen, denen wir viel Kraft in dieser schweren Zeit wünschen.

Engelbert, wir vermissen Dich und behalten Dich in bester Erinnerung!

Kurt Löffler und Kollegen
Mexperts AG

22.08.2017 - mhon-mong

Es gibt Momente, da fehlen einem die Worte.
Die Nachricht hat uns sehr geschockt.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie, Freunden und Kollegen

Michael Hon-Mong
Unitrends GmbH

22.08.2017 - pr

Danke Berti - du warst einer der ersten Kontakte in meiner beruflichen Laufbahn. Deine Wertschätzung von Anfang an war für mich unendlich hilfreich. Ich habe die Gespräche mit dir immer sehr geschätzt, auch wenn sich unsere Wege in den letzten Jahren nicht mehr so oft gekreuzt haben.
Diese traurige Nachricht hat mich sehr getroffen. Ich werde dich stets als verschmitztes, bayrisches Urgestein in Erinnerung behalten.
Mein Mitgefühl gilt deiner Familie, Freunden und Kollegen, ihnen wünsche ich viel Kraft in diesen Tagen.
Servus und pfiadi - Beate Lorenzoni

21.08.2017 - info

Auch wenn schon alles gesagt ist: Auch ich bin über diese extrem traurige Nachricht schockiert und wünsche den Redaktionskollegen sowie Angehörigen die Kraft, diesen schweren Verlust zu tragen! Uns bleibt die Erinnerung an viele interessante und hoch professionelle Gespräche, bei denen nie das Quäntchen an Humor fehlte, das ihn ausmachte. Er wird fehlen :-(.
Sabina Merk

21.08.2017 - zieglmeier

Es gibt Nachrichten, die man erst mal nicht glauben kann. Fassungslos und entsetzt sind wir zurückgeblieben. und es gibt so viele Erinnerungen, die jetzt erst richtig lebendig werden - an Gespräche, Events, gemeinsam verbrachte Abende, einfach Spaß und professionellen Austausch. Er war einer der ersten Journalisten, mit denen ich am Beginn meines Berufslebens zu tun hatte - und er hat Maßstäbe gesetzt. Ein Verlust, der sich erst über die nächste Zeit ermessen lässt. Unser Mitgefühl gilt allen, die diese Lücke noch stärker empfinden müssen als wir.
Richardis Zieglmeier und die Maisbergers

21.08.2017 - dieter.schmitt

Die Nachricht hat mich sehr geschockt. Engelbert Hörmannsdorfer war nicht nur ein kompetenter Journalist, sondern auch ein überaus angenehmer Mensch, mit dem ich sehr gerne gesprochen habe und den ich vermissen werde!
Dieter Schmitt

21.08.2017 - awd

Lieber Herr Hörmannsdorfer,
wir sind geschockt und können es nicht glauben, dass Sie uns für immer verlassen haben. Wir kennen uns schon eine gefühlte Ewigkeit, haben gemeinsam viele gute und weniger gute Events hinter uns gebracht und viel gelacht. Wir werden Ihre offene, charmante und humorvolle Art nie vergessen. Sie hinterlassen ein sehr großes Loch bei allen, die Sie gekannt haben. Wir wünschen Ihrer Familie und den Redaktionskollegen viel Kraft in den nächsten Tagen und Wochen. Wir vermissen Sie!
Annette Wiedemann und Ihr Grayling-Team

21.08.2017 - stefan.roth

Das ist wirklich unfassbar und ich sowie alle bei uns hier die ihn kannten, sind geschockt.
Danke Herr Fröhlich für den tollen Nachruf. Er war wirklich ein toller Journalist und ein Kenner der Branche - einer der wenigen Journalisten die was vom Fach verstanden.
Danke Herr Hörmannsdorfer für die vielen tollen Gespräche über die vielen Jahre hinweg, auch neben dem Journalismus. Sie werden eine große Lücke hinterlassen. Ruhe in Frieden - wir werden Sie vermissen!
Der Familie, den Angehörigen und dem Speicherguide Team gilt unsere tiefe Anteilnahme und ich wünsche viel Kraft.
Stefan Roth

21.08.2017 - p.haberland

Eine traurige Nachricht und ein großer Verlust. Ein stets freundlicher, humorvoller und neugieriger Mensch hat uns verlassen.

Unser Beileid gilt allen, die trauern.

Philipp Haberland

21.08.2017 - online

Servus Engelbert Hörmannsdorfer

Plötzlich ist er nicht mehr unter uns. Engelbert Hörmannsdorfer, langjähriger Weggefährte und journalistisches Urgestein der deutschen Computerbranche. Er verstarb an den Komplikationen einer geplanten Operation.

Berti, wie auch ich ihn nennen durfte, lernte ich im Oktober 1989 auf der Systems Messe in München kennen, damals war er Redakteur bei Markt&Technik und ich begann gerade im Vertrieb bei WordPerfect. Einige Zeit später begegnete ich ihm auf der ersten DMS Messe in Essen. Hier arbeiteten wir mit Gerhard Klaes, dem Gründer der DMS Messe, zusammen: Berti gab den Börsenbrief Betafaktor raus, stellte Zahlen zu börsennotierten Unternehmen zusammen und präsentierte Ergebnisse, Chancen und Prognosen in einem Workshop für Journalisten, ich war damals Geschäftsführer der Presseagentur good news! und mitverantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der DMS Messe.

Viele Jahre lang kreuzten sich unsere Wege auf fast allen IT-Messen, stets erlebte ich ihn freundlich, offen, gut gelaunt und urbayrisch gemütlich.

Dein Lieblingszitat war: Die Chance klopft öfters an die Tür als man meint - aber meistens ist niemand zu Hause! (Will Rogers)

Berti, Du fehlst mir und einer ganzen Branche.

Sven Körber

19.08.2017 - ukafka

Lieber Hörmi, wie Du von uns liebevoll genannt wurdest, wir kannten Dich seit 25 Jahren und wird sind unglaublich traurig und einfach sprachlos, dass Du nicht mehr da bist. Vor Kurzem haben wir Dich noch getroffen. Wir denken gerne an die vielen Treffen mit Dir, beruflich und privat, auch zu unserer 15 Jahres-Feier, bei der Du sehr ausdauernd das Tanzbein geschwungen hast!

Wir vermissen Dich schon jetzt und das schmerzt sehr. Wir haben Dich als einen immer netten und liebenswerten Menschen und kompetenten und professionellen Journalisten kennen gelernt, der seinen Mitmenschen immer offen begegnete.
Du hinterlässt eine große Lücke!

Wir werden immer an Dich denken und senden Deiner Familie und Deinen Kollegen vom speicherguide/ECM Guide viel Kraft in dieser Zeit und unser herzliches Beileid, Bastian Hallbauer-Beutler, Susanne Sothmann und Ursula Kafka von Kafka Kommunikation

18.08.2017 - IBA

Was für ein Schock, wir sind fassungslos!

Wir kennen Berti seit mehr als zwei Jahrzehnten und hatten gemeinsam noch soviel vor... Er war ein langjähriger Freund und Wegbegleiter, ein Arbeitstier, ein allseits versierter IT-Experte und ein IT-Urgestein wie kaum ein anderer, eine wahre Größe, die eine große Lücke hinterlässt.
Wir schätzten ihn erst recht persönlich - als vitalen, energiegeladenen und äußerst liebenswerten und lebensfrohen Menschen. Deshalb sind wir umso betroffener, einfach sprachlos....

Berti, wir werden dich sehr vermissen!

Unser herzliches Beileid gilt deiner Familie und auch deinen Kollegen von speicherguide.de/ECMguide.de

Ingrid Britz-Averkamp
Akima Media

18.08.2017 - evh

Unfassbar und viel zu früh! Wir kannten uns seit vielen, vielen Jahren, und es war jedes Mal eine große Freude, mit Dir zu sprechen. Ebenso liebenswert wie kompetent, äußerst interessiert und neugierig auf das Leben. Wir werden Dich sehr vermissen!

Unsere tiefe Anteilnahme an Deine Familie, Freunde und Kollegen.

Elke von Harsdorf
PR von Harsdorf GmbH

18.08.2017 - shanel

R.I.P Berti
unglaublich, ich bin schockiert und es tut mir unendlich für die ganze Familie und allen Ihm nahestehenden Personen sehr leid...ohne Worte.
Sandra Hanel
MBmedien Group GmbH

18.08.2017 - eva.kia

Wir alle sind tief erschüttert und bewegt von dieser schrecklichen Nachricht. Noch vor kurzem haben wir das Speicherguide-Team, so kompetent und humorig wie immer, auf dem Dell EMC-Forum getroffen (Bild oben).
In den vielen Jahren guter Zusammenarbeit, haben wir Engelbert Hörmannsdorfer nicht nur als Journalisten, sondern vor allem auch als Menschen kennen- und schätzen gelernt. Seine ruhige, freundliche und oft schelmische Art hat viele Gespräche bereichert. So werden wir ihn in Erinnerung behalten.

Seiner Familie, seinen Freunden und dem Speicherguide-Team gehört unsere tiefe Anteilnahme für diesen Verlust.

Eva Kia-Wernard
PR-COM GmbH

18.08.2017 - weygand

Ich kann es nicht fassen. Es geht nicht in meinen Kopf rein.

Ruhe in Frieden, Berti. Du warst ein anständiger, guter Kerl. Wir werden dich nicht vergessen.

Harry (BörseGo AG)

18.08.2017 - cs

Noch gestern haben wir ihm per Xing eine gute Genesung und viel Kraft gewünscht - zu spät wie sich jetzt herausstellt. Es erfüllt uns mit Schmerz, zu sehen, wie ein langjähriger, immer freundlicher, höflicher und dabei hochkompetenter Wegbegleiter plötzlich nicht mehr unter uns ist.

Lieber Herr Hörmannsdorfer, wir vermissen Sie - als Mensch und als Journalist. Danke für über 20 Jahre.

Unsere tiefe Anteilnahme gilt seiner Familie, seinen Freunden und seinem Team.

Christoph Schwartz
Schwartz Public Relations

18.08.2017 - oliver haeussler

Lieber Berti,
wenn es einer geschafft hat, komplexe Themen im Umfeld von Speichertechnologien und Börsennachrichten spannend niederzuschreiben, dann fällt mir an erster Stelle Dein Name ein. Du hast das journalistische Handwerk beherrscht und den Fachjournalismus mit seinen nicht immer einfach zu vermittelnden Themen bereichert. In Deine Artikel ließ man sich gerne „reinziehen“ und wurde am Ende der Lektüre durch ein klares Bild über das Thema belohnt.
Ich durfte mit Dir von 1989 bis 1991 in der Markt&Technik-Redaktion im Ressort Computertechnologie zusammenarbeiten. Du warst mein erster leitender Redakteur und hast mir sehr viel beigebracht, wofür ich Dir von Herzen danke. Es waren sehr schöne Jahre. Auch wenn sie schon lange her sind, bleibt eine tiefe Verbundenheit bis heute. Du warst ein wunderbarer Mensch und der beste Kollege, den man sich wünschen kann.
Ich werde Dich sehr vermissen.
Oliver

18.08.2017 - frank.mihm-gebauer

Auch für mich eine sehr traurige Nachricht! Er war 1994 mein allererster Chef nach dem Studium. Über all die Jahre und die verschiedenen Jobs, die ich gemacht hatte, blieb er immer ein guter Freund und in schwierigen Situationen ein hilfreicher Berater.

Danke für die vielen interessanten und auch die vielen lustigen Stunden, die ich mit Dir verbringen durfte!

Frank

18.08.2017 - Ruth Bachmann

Liebe Familie Hörmannsdorfer,
lieber Herr Fröhlich,

aus Ihrem Nachruf, den Sie für das gesamte Team geschrieben haben, dringt Ihr Schmerz zum Leser, geht ins Mark. Dass die Welt nun einfach mal stillstehen muss, ja, das ist gut zu lesen. Wenn ein so wunderbarer Mensch wie ER aus dem Leben gerissen wird und die Welt wechselt, wie soll es da nahtlos weitergehen? Gar nicht. Ich finde schön, dass die Redaktion innehält.

Mein Beileid an die Familie kann ich nur auf diesem Weg mitteilen. Sie, seine Frau, seine Kinder, stehen vor dem Unfassbaren. Ich hoffe, dass es seiner Familie und Ihnen, als langjährige Freunde hilft, Trost zu finden in dem Satz: "Beklage nicht das Ende, sondern freue dich darüber, dass es ihn gab."

Ich danke Ihnen, Herr Fröhlich, für Ihren emotionalen Nachruf.
Ruth Bachmann

18.08.2017 - mikausch

Eine sehr traurige Nachricht! Ich kannte Engelbert Hörmannsdorfer seit rund 30 Jahren. Damals war er noch bei Markt & Technik engagiert. Er war mir immer ein kompetenter und zugleich liebenswerter und fairer Kollege und Partner. Aus jedem Gespräch mit ihm ist man schlauer hinausgetreten, als man eingestiegen ist. Auf Veranstaltungen habe ich gerne einen Platz an seinem Tisch gesucht. Man konnte immer sicher sein, sich weder zu langweilen, noch über sich dumme Dinge aufzuregen. Er hat an der Geschichte des Computerjournalismus in Deutschland mitgeschrieben. Das wird bleiben.

Danke dafür. Und für viele schöne Erinnerungen.
Michael Kausch

18.08.2017 - heinz23

Lieber Berti,
es ist immer schwer, alte Weggefährten zu verlieren und immer schwer geeignete Wor-te zu finden. Aber ich will es wenigstens versuchen. Auch wenn ich seit einigen Jahren nicht mehr in der Branche tätig bin, habe ich stets verfolgt, was Du so »treibst«. Schließlich warst Du »schuld«, dass ich beim Thema Storage gelandet bin. Ende der 80er testete ich als »Freier« Hardware beim wöchentlich erscheinenden »PC Magazin« und Du warst dort schon altgedienter Redakteur. Ich wurde damals an Deiner Stelle zu einer Presseveranstaltung von DTP nach Orlando (Florida) geschickt. Die bauten zu der Zeit Storage-Cache-Controller (!) und beschäftigten sich mit RAID (ganz neu). Für mich war das die Eintrittskarte in die Storage-Welt, die mich fortan nicht mehr losließ.

Unsere Wege kreuzten sich immer wieder, bis wir 2003 gemeinsam mit Karl speicher-guide.de aufmachten. Als Webmaster konnte ich gut Deine Arbeitszeiten verfolgen. Mitten in der Nacht, wenn alles schläft, entstanden Deine News (»da kann man wenigstens ungestört arbeiten«). Du kanntest offenbar jeden Menschen in dieser gar nicht so kleinen IT-Welt und wusstest immer freundlich Auskunft zu geben. Gab es je ein netteres Team als die Speicherguidler?

Wie wir alle bist Du mit der Branche alt geworden. Jahr um Jahr sind Deine Haare und die vieler Deiner Gesprächspartner grauer geworden. Aber den »Biss« hast Du nie verloren. Du hattest sicher noch viele Pläne fürs Privatleben auf dem Altenteil. Aber die IT hätte Dich wohl nie losgelassen.

Nun ist es plötzlich vorbei und Du lässt neben Deinen trauernden Angehörigen eine Menge fassungsloser Freunde und Kollegen zurück.

Servus Berti und Danke für Alles
Heinz

18.08.2017 - DrUKff

Oh nein, Engelbert.
Das berührt mich zutiefst.
Mit Engelbert verbindet mich eine 30jährige Freundschaft, die über die redaktionellen beruflichen Kontakte weit hinausging. Noch kürzlich hat er zu unserer Jubiläumspublikation einen Artikel beigesteuert und wir waren dabei ein Interview vorzubereiten. Wenn es jemand in der Presselandschaft gab, die sich mit unserem fachlichen Thema auskannten, dann waren dies Engelbert Hörmannsdorf und Jacques Ziegler.
Und nun dies.
Meine Gedanken sind bei seinen Angehörigen, KollegInnen und Freunden. Nicht nur ich, auch unser Team bei PROJECT CONSULT vermisst Dich.
Uli Kampffmeyer

18.08.2017 - t.hahnel

Besser kann man es nicht formulieren: „ … Zu unserem Berti gab es keine zwei Meinungen. Alle schätzen ihn als einen wunderbaren Menschen, als großartigen Journalisten, und jemand, den man einfach gerne um sich hatte…“

Wir sind sehr sehr traurig. Einige aus unserem Team kennen ihn seit langen Jahren und eben genau als wunderbaren Menschen, mit dem man gerne gesprochen hat. Wir wünschen den Angehörigen, Freunden und Kollegen viel Kraft.

Lieber Herr Hörmannsdorfer: Wir werden Sie vermissen.

Lucy Turpin Communications

18.08.2017 - N-TEC

Oft haben wir bei N-TEC darüber geschmunzelt, dass Engelbert Hörmannsdorfer gern und viel geredet hat. Leider bleibt er nun für immer stumm - und hätte der (IT) Welt sicher gerne noch viel erzählt und zu erzählen gehabt.
Unsere Anteilnahme gilt vor allem seinen Angehörigen, denen wir viel Kraft wünschen in dieser schweren Zeit.
Unseren Freunden bei speicherguide.de wünschen wir die Kraft, den Schock und die Trauer über den Verlust Eures Freund und Partners zu überwinden, und - auch in seinem Sinne - so weiterzumachen.

N-TEC GmbH, Ismaning

18.08.2017 - ossgeek

Glaub's kaum

Vor gut 2 Monaten an der Münchner Flashkonfernez noch voll im Elan, und nun ist er von uns gegangen. Kaum zu fassen. Wünsche seinen Angehörigen und Kolleginnen und Kollegen viel Kraft und Trost für diesen schmerzhaften Verlust. Die deutsche IT-Gemeinde ist um eine verdiente Persönlichkeit ärmer.

A. Mathé


powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter