Datenintegration mit Kapow

Der Hersteller Kapow baut mit seiner »Katalyst Application Integration Platform 9.0« seinen Ansatz der Browser-basierten Datenintegration zur skalierbaren, automatisierten Datenextraktion, -integration und Bereitstellung aus. Dabei kann die Integration der Informationen aus internen, Web- oder Cloud-Anwendungen erfolgen.

Mit dem neuesten Release führt der Anbieter erstmalig der Integration-as-a-Self-Service mit Kapow-Kapplets ein. Diese so genannte Business-Apps für den Desktop sollen Geschäftsprozesse und IT in ihrer Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Datenintegrationslösungen näher bringen. Die aktuelle Version enthält einen Konnektor für Hadoop und ist für Cloudera zertifiziert.

Für die Bedienung hat Kapow so genannte Kapplets entwickelt. Diese sind Business-Apps, die nach Erstellung im Katalyst in Form eines Icons auf dem Desktop zur Verfügung stehen. Diese können jederzeit durch Anklicken oder regelmäßig zu einem definierten Zeitpunkt gestartet werden. Mit einem Klick auf das entsprechende Kapplet lassen sich über eine einfache Benutzeroberfläche automatisierte Workflows anstoßen und kontrollieren. Die Kapplets unterstützen außerdem die Verwaltung verschiedener Systeme und Datenquellen unter Berücksichtigung der Unternehmensvorschriften. Mitarbeiter können nun ihrer IT-Abteilung beschreiben, welchen Prozess sie automatisieren möchten bzw. welche Business-App sie benötigen. Die Software ermöglicht es dann, die gewünschten Daten und Anwendungen schnell und einfach zu integrieren und das entsprechende Kapplet zu generieren.