26.06.2015 (kfr)
3.3 von 5, (3 Bewertungen)

All-Flash-Speicher für den Mainstream-Einsatz von Netapp

  • Inhalt dieses Artikels
  • Flash-Optimierung ein Kaufkriterium
  • Neue ONTAP-Version verfügbar

»FAS AFF8000«-All-Flash-Array (Bild: Netapp)»FAS AFF8000«-All-Flash-Array (Bild: Netapp)NetApp erweitert seine All-Flash-Serie. In der »FAS AFF8000«-Produktreihe kommt erstmals auch das neue »Data ONTAP FlashEssentials« zum Einsatz. Die Produktfamilie bietet eingebaute Funktionen für die Anwendungsintegration, die Datensicherheit und die Cloud-Integration. Mit der AFF8000-Reihe sollen Unternehmen einen besseren Return-on-Investment (ROI) erreichen, da sich Daten dynamisch von Flash auf Festplatten und in die Cloud verschieben lassen.

Die AFF8000-Modelle sind ab sofort als Einzelsystem oder als konvergente »FlexPod«-Infrastrukturlösung lieferbar. Die Einstiegspreise beginnen bei 25.000 US-Dollar. Zudem gibt es für Unternehmen ein Evaluationsprogramm. Ziel ist es All-Flash für den Mainstream-Einsatz zu etablieren.

Die All-Flash-FAS-Produktreihe enthält eine Reihe neuer Software-Optimierungen. Diese umfassen beispielsweise Flash-optimierte Leseoperationen, Inline-Komprimierung und Zero-based Inline-Deduplizierung. Flash-Essentials ist Bestandteil von clustered Data ONTAP, das bei Netapp die Grundlage für das Konzept einer Data-Fabric bildet. Mit der Data-Fabric definiert der Hersteller ein zukunftsfähiges Konzept für das Datenmanagement. Unternehmen sollen hiermit die volle Kontrolle und Wahlfreiheit erhalten, wie sie ihre Daten über Flash, Festplatten und Cloud-Ressourcen hinweg verwalten, sichern und verschieben.

Flash-Optimierung ein Kaufkriterium

»Eine skalierbare und Flash-optimierte Plattform mit ausgereiften Funktionen für das Datenmanagement wird zum entscheidenden Kaufkriterium«, meint beispielsweise Eric Burgener, Storage Practice Research Director bei IDC. Unternehmen werden seiner Ansicht nach auf jeden Fall zunehmend auf Flash-Speicher setzen.

»Wir haben die AFF8000-Produktreihe entwickelt, um Hochleistungs-Flash-Speicher einem noch breiteren Anwenderkreis verfügbar zu machen«, erläutert Johannes Wagmüller, Director Systems Engineering bei Netapp, das Konzept. »Dazu gewinnt die Flexibilität, Daten in deren Lebenszyklus über Performance-Klassen wie Flash, Festplatten-Tiers und Cloud dynamisch verschieben zu können, immer mehr an Bedeutung.«

Neue ONTAP-Version verfügbar

Die Version 8.3.1 des Speicherbetriebssystems ONTAP unterstützt unter anderem Laufwerke mit cMLC-Speicherbausteinen (Consumer Multi-Level Cell). Standardmäßig ist nun eine Inline-Komprimierung für All-Flash Arrays aktiviert. Auch wurde die Unterstützung für Hochverfügbarkeitsumgebungen durch einen 2-Node-Metro-Cluster-Support über ONTAP weiter ausgebaut. Vereinfacht wurde laut Hersteller zudem die Konfiguration von Disaster-Recovery, Change-Management und Failover mit Storage-Virtual-Machine (SVM).


powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter