01.05.2014 (eh)
4.2 von 5, (6 Bewertungen)

Actifio schickt ihre Copy-Data-Plattform in die Cloud

  • Inhalt dieses Artikels
  • Unternehmen können mit der bisherigen Actifio-Lösung
  • Problem: Unternehmen erzeugen ständig Snapshots, Klone, Replikate, Archivmaterial und Backup-Dateien
  • Sky erweitert Actifio-Technologie vom Rechenzentrum in die Cloud
  • Actifio Sky eignet sich besser für Mittelstand
»Actifio Sky« ist zunächst in einer ROBO- und einer Cloud-Edition verfügbar (Bild: Actifio)
»Actifio Sky« ist zunächst in einer ROBO- und einer Cloud-Edition verfügbar (Bild: Actifio)
Mit »Actifio Sky« erweitert Actifio seinen ursprünglichen Ansatz der Virtualisierung von Datenkopien weiter, der bisher rein auf integrierten Anwendungen beruhte. Das virtuelle, App-basierte neue Produkt unterstützt sowohl ROBO- (Remote Office – Branch Office) als auch Cloud-Szenarien und wird vom Unternehmen als Meilenstein für das »Actifio Anywhere«-Modell angesehen. Das neue Angebot erweitert die Funktionalität der Actifio-Copy-Data-Lösung und macht eine virtuelle Instanz der »Actifio Virtual Data Pipeline«-Technologie (VDP) überall dort verfügbar, wo sich Anwendungsdaten befinden – egal ob im Rechenzentrum oder in der öffentlichen Cloud.

Um Actifio Sky zu verstehen, eine kurze Replikation: Was ist das Besondere der bisherigen Actifio-Lösung? (Immerhin hat das Unternehmen vor wenigen Wochen 100 Millionen US-Dollar an Venture-Capital eingesammelt.) Actifios Plattform virtualisiert und zentralisiert Datenkopien. Und durch diese zentrale Verwaltung werden komplexe Netzwerke traditionell isolierter Systeme ersetzt. Heißt: Applikationen bzw. Systeme, die immer wieder die gleichen Kopien von denselben Daten erstellen, werden durch ein einziges System ersetzt.

Unternehmen können mit der bisherigen Actifio-Lösung

Daten von Produktionsanwendungen anhand von Service-Level-Agreements erfassen. die mit wenigen Klicks definiert und jederzeit geändert werden können.
den Lebenszyklus der erfassten Daten auf effiziente Art verwalten, mit der Erstellung einer »Goldenen Kopie«, die flexibel gespeichert und inkrementell für immer aktualisiert wird.
von dieser Goldenen Kopie eine unendliche Anzahl an virtuellen Kopien erstellen, die immer und überall verwendet werden können.

Actifio virtualisiert Daten, so wie andere Unternehmen Rechner und Netzwerke virtualisiert haben. Auf diese Weise wird die wachsende Menge an strategischen Unternehmensdaten von der zunehmend standardisierten Unternehmensinfrastruktur entkoppelt.

Problem: Unternehmen erzeugen ständig Snapshots, Klone, Replikate, Archivmaterial und Backup-Dateien

»Das Problem der immensen Datenmengen durch unzählige Kopien ist eine der großen Herausforderungen, über die CIOs in ganz Europa regelmäßig diskutieren. Untersuchungen von IDC zeigen, dass im Schnitt rund 65 Prozent der externen Speicherressourcen durch Kopien von Produktionsdaten belegt sind. Unternehmen erstellen am laufenden Band Snapshots, Klone, Replikate, Archivmaterial und Backup-Dateien«, erklärt Carla Arend, Software Program Director für IDC in der Region EMEA. »Dies ist oft nötig, um die steigenden Anforderungen an die Entwicklung neuer, vor allem mobiler Anwendungen zu erfüllen sowie um den verschärften Regelungen zur Datensicherung und Disaster-Recovery, wie beispielsweise aktuell von der EU gefordert, zu entsprechen. Ebenso werden immer mehr Daten für Analysen und Reportings vorgehalten. Actifio hat vor diesem Hintergrund einen sehr interessanten Lösungsansatz entwickelt. Durch die Kombination von Copy-Data-Virtualisierung mit Speichereffizienz und applikationsabhängigen Datenverwaltungsservices versetzt Actifio Unternehmen in die Lage virtuelle Datenkopien für unterschiedlichste Einsatzzwecke zu nutzen. Die neue Produktfamilie Sky ist nun eine weitere innovative Option, die Actifio den CIOs in Europa bietet, um die Herausforderung der Verwaltung explodierender Datenmassen zu begegnen – von den Systemen vor Ort in die Cloud.«

Sky erweitert Actifio-Technologie vom Rechenzentrum in die Cloud

Bislang hat Actifio die Verwaltung durch individuelle Konfiguration und das Bereitstellen einer integrierten Anwendung mit einer Kombination von Hard- und Software angeboten. Actifio unterstützt dabei alle gängigen Plattformen (VMware, Windows, Linux, AIX, Unix,…), Anwendungen (VMware, SQL, Oracle, Exchange, Microsoft Sharepoint, SAP…) und Anwendungsszenarien (Backup, Snapshot, BC/DR, Dev & Test, Compliance, Analytics…), die sich im Größenbereich von mehreren PByte bewegen.

Actifio Sky stellt nun eine neue Generation und Erweiterung der bestehenden Actifio-Technologie dar, die auf der Virtual-Data-Pipeline-Technologie des Unternehmens beruht. Diese werde von 36 gültigen oder in Prüfung befindlichen Patenten geschützt. Damit kann die Virtualisierung von Datenkopien vom Rechenzentrum bis in alle internen Bereiche des Unternehmens und darüber hinaus in die Cloud ausgeweitet werden.

Actifio Sky eignet sich besser für Mittelstand

Sky biete eine neue Dimension an Einsatzflexibilität und Reichweite, die es vereinfacht und in manchen Fällen laut Actifio sogar erst ermöglicht, Daten in ein zentrales Rechenzentrum zu übertragen, um Datensicherung, -verwaltung und -analyse zu verbessern. Actifio wird zunächst in einer ROBO-Edition für Außenstellen und auf verschiedene Standorte verteilte Büros sowie einer Cloud-Edition für Firmen, die Arbeitslasten in die Cloud auslagern möchten, erhältlich sein.

»Schon die bisherigen Lösungen von Actifio haben sich unter anderem dadurch ausgezeichnet, dass sie sehr einfach in der Anwendung sind und rasch ihr Potential entfalten«, erklärt Dirk Neumann, Gründer und Vorstand vom Münchner Actifio-Partner Assistra. »Der Lösungsansatz von Actifio hat schon bei vielen Kunden für ein Umdenken gesorgt, und wird den Storage-Markt umwälzen. Mit Actifio Sky legt das Unternehmen nun nach und bietet für zentrale Herausforderungen wie Kostendruck und Wildwuchs in der Speicherinfrastruktur die ideale Lösung.«

»Da die Lösung auf die Cloud setzt und somit von den Unternehmen keine eigenen Ressourcen beansprucht, können nun wesentlich mehr Unternehmen vom intelligenten Copy-Data-Management von Actifio profitieren«, sagt Martin Meier, Senior IT Solution Architect von Wagner, einem weiteren hiesigen Actifio-Partner. »Mit Actifio Sky können wir nun auch eine Vielzahl an mittelständischen Unternehmen unterstützen, denen das Storage-Management oft Kopfzerbrechen bereitet.«

.
powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter