Backup/Recovery - 2019


12.08.2019

Zerto/IDC: Firmenleitungen unterschätzen die Datenverfügbarkeit

Zerto/IDC: Firmenleitungen unterschätzen die DatenverfügbarkeitGlaubt man einer Unternehmensbefragung von IDC und Zerto, sieht die große Mehrheit der Geschäftsleitungen keinen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Datenverfügbarkeit und Unternehmenserfolg. Genauso viele IT-Verantwortliche sagen, dass die Bedeutung der Ausfallsicherung im Zuge der digitalen Transformation noch an Bedeutung gewinnt.


25.07.2019

Unitrends: 30% aller Firmen müssen Datenverluste hinnehmen

Unitrends: 30% aller Firmen müssen Datenverluste hinnehmenDatensicherung ist und bleibt nicht des IT-Verantwortlichen liebstes Kind. Einerseits werden Cloud-basierte Dienste wie Disaster-Recovery-as-a-Service (DRaaS) zunehmend genutzt, Naturkatastrophen und Datenpiraterie schrecken auf, und dennoch: Ein Großteil der Unternehmen führt kaum Recovery-Tests durch, fast ein Drittel (über)lebt mit Datenverlusten durch IT-Ausfälle.


10.05.2019

Wird Flash nun auch zum Backup-Medium?

Wird Flash nun auch zum Backup-Medium?Flash wird zunehmend auch für Backup interessant. Der Geschwindigkeitsvorteil soll die Dauer der Sicherung wie auch der Wiederherstellung reduzieren. Macht dies in der Praxis bereits Sinn – auch aus Kostensicht?


30.01.2019

Zerto: »BSI-Empfehlung für sichere RZs erhöht DR-Anforderungen«

Zerto: »BSI-Empfehlung für sichere RZs erhöht DR-Anforderungen«Die empfohlene Entfernung für georedundante Rechenzentren wurde vom BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) von fünf auf 200 Kilometer erhöht. Dies sorgt im Schadensfall für eine bessere Sicherheit. Für Unternehmen steigen damit auch die Herausforderungen. Wir sprachen mit Johan van den Boogaart, Regional Sales Manager bei Zerto über die neuen Anforderungen und worauf es speziell beim Disaster-Recovery nun zu achten gilt.



Alle Artikel aus:  2019  2018  2017  2016  2015