05.02.2016 (Doc Storage)
4.8 von 5, (4 Bewertungen)

Was ist eine Race Condition?

Leserfrage: Was passiert bei einer Race Condition? Wie kommt es dazu und was kann dabei passieren? Wie lässt sich dieser Zustand umgehen?

Antwort Doc Storage:

In der Informatik ist eine Wettlaufsituation (engl. race condition) ein Zustand, in dem das Ergebnis bestimmter Vorgänge von der Reihenfolge des Auftretens bestimmter Zustände bzw. Operationen abhängt. Im Studium wird den angehenden Informatikern bereits beigebracht, solche Situationen nach Möglichkeit zu vermeiden.

Im Speicherumfeld sind hiermit Zustände gemeint, in denen ein Gerät oder ein gesamtes System zwei oder mehr Operationen vorzunehmen versucht, diese allerdings in einer bestimmten Reihenfolge ablaufen müssen, um ein korrektes Ergebnis zu erhalten. Meistens treten diese Probleme auf, wenn gleichzeitig von mehreren Quellen in denselben Datenbestand geschrieben und aus diesem gelesen werden soll. Während die eine Maschine noch liest, versucht die andere bereits, denselben Datenbestand an einer Stelle oder in Gänze zu ändern oder gar zu löschen. Das mögliche Ergebnis kann sich jeder selbst ausmalen. Im harmlosesten Fall bricht die Operation für einen oder mehrere Rechner ab oder führt gar zu einem Absturz des anfragenden Programmes. Im schlimmsten Falle allerdings liest ein Rechner Daten weiterhin aus, ohne zu merken, dass der Zustand des zu lesenden Datensatzes am Ende ein anderer war als zu Beginn der Operation.

In Speicherumgebungen werden diese Zustände dadurch vermieden, dass Schreib- und Leseoperationen logisch zusammenhängend abgearbeitet werden, bevor der Zugriff auf denselben Datenbestand durch einen anderen Rechner zugelassen wird. Die diesem Zugriff zugrundeliegenden Kommandosätze öffnen einen Datenbestand zum Lesen bzw. Schreiben durch einen Kanal (=einen Rechner), führen alle hierzu benötigten Operationen hintereinander durch und geben den Datenbestand erst dann für weitere Zugriffe frei.

Natürlich gibt es in speziellen Shared-Storage-Umgebungen mit mehreren gleichzeitig schreibenden und lesenden Systemen weitere Punkte, auf die geachtet werden muss. Wenn Sie mir mehr über Ihre Speicherumgebung und die dort laufenden Betriebssysteme und Anwendungen sowie den genauen Anlass Ihrer Frage mitteilen, werde ich gern genauer auf eben diese Konfiguration eingehen.

Gruß
Doc Storage

Stellen Sie Ihre Frage
Doc. tec. Storage beantwortet alle Ihre technischen Fragen zu Storage, Backup & Co.

Stellen Sie Ihre Frage an: DocStorage@speicherguide.de

Mehr von Doc. tec. Storage 17.05.2019 NAS-Caching oder Tiering für VMs multiple Zugriffe?

In einer Lehrumgebung werden virtuellen Maschinen auf einem NAS mit 10GbE-Anbindung gespeichert. Nachdem eine Erweiterung mit NVMe-Flash ansteht, stellt sich die Frage, ob eine Caching- oder eine Tiering-Konfiguration die sinnvollere Wahl ist?


10.05.2019 Wird Flash nun auch zum Backup-Medium?

Flash wird zunehmend auch für Backup interessant. Der Geschwindigkeitsvorteil soll die Dauer der Sicherung wie auch der Wiederherstellung reduzieren. Macht dies in der Praxis bereits Sinn – auch aus Kostensicht?


03.05.2019 Unterschied zwischen Active/Active und Active/Passive

Beim Thema Hochverfügbarkeit unterscheidet man zwischen Konfigurationen, die Active/Active bzw. Active/Passive agieren. Was ist genau der Unterschied und für welche Szenarien empfehlen sich die beiden Möglichkeiten? Welche Cluster-Architektur bietet hinsichtlich Skalierbarkeit mehr Spielraum für zukünftigen Lastzunahmen?


26.04.2019 Dateisysteme für den PByte-Bereich

Datenberge jenseits des PByte-Bereichs, Cloud-Anbindungen und Analytics-Szenarien stellen Dateiysteme vor neue Herausforderungen. Der Markt bietet einige Optionen wie GPFS, Gluster FS, OneFS oder QF2. Worauf gilt es zu achten? Update zu CephFS und ZFS.


05.04.2019 Neuordnung des Storage-Tiering

Nachdem sich Flash und SSDs mittlerweile auch in mehrere Leistungsklassen unterteilen, steht die Technik nicht mehr nur für Tier 0. 15k-HDDs scheinen vor dem Aus zu stehen. Gilt dies auch für alle SAS-Platten? Wie sieht die Neuordnung des Storage-Tiering aktuell aus?


15.03.2019 30 Jahre World Wide Web: Was gibt es zu feiern?

Das World Wide Web feiert seinen 30. Geburtstag. Ohne dem Internet ist unser heutiges Leben nicht mehr vorstellbar. Für Doc Storage hat das Netz aber auch genug Schattenseiten. An Regulierungen bzw. an das vom Erfinder erhoffte bessere Internet, glaubt er nicht.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Pure Storage