15.06.2018 (Doc Storage)
3.9 von 5, (8 Bewertungen)

Was ist ein Host-Memory-Buffer (HMB)?

Leserfrage: HMB steht für Host-Memory-Buffer. Was ist das genau? Neue M.2-SSDs erreichen damit angeblich schnelle Transferraten und hohe IOPS. Kann man HMB losgelöst von NVMe betrachten oder gehören die beiden Techniken zusammen?

Antwort Doc Storage:

HMB ist ein neues Feature von NVMe, welches ab Version 1.2 unterstützt wird. HMB ermöglicht es SSDs ohne DRAM, den Hauptspeicher des Rechners zu nutzen und damit dieselbe Leistung zu erzielen wie SSDs mit integriertem Cache. Ein Vorteil dieser Technologie soll laut Herstellern ein wesentlich geringerer Preis und niedrigerer Stromverbrauch sein.

HMB unterstützt vor allem Anwendungen mit hohem Leistungsanspruch wie beispielsweise LRAB (Large-Random-Access-Buffers). Es bietet hierfür den Zufallszugriff auf Blöcke des Rechnerspeichers, wobei gleichzeitig auf alle Elemente des Puffers zugegriffen werden kann. Hierdurch wird vor allem die Latenzzeit verringert, weniger aber der Durchsatz erhöht. HMB erlaubt dem Rechner Zugriff auf den Speicher mit geringem Overhead, wodurch dieser wesentlich beschleunigt wird.

Aus Sicht des Controllers nutzt HMB dieselbe Schnittstelle wie der Hauptspeicher des Rechners mit den Methoden Schreiben, Daten Anfordern und Daten Empfangen. Die Größe eines HMB kann bis zu vier MByte betragen, wobei jeder Block auf das nächstliegende MByte angepasst wird.

Da HMB das DRAM lediglich als Cache, aber nicht als tatsächlichen Speicher nutzt, ist der Ausfall des Betriebssystems oder der CPU keine Gefahr für die im Puffer vorhandenen Daten. In diesem Fall läuft die SSD wie ein »gewöhnlicher« DRAM-loser Speicher weiter. Gleiches geschieht auch in dem Fall, wenn die CPU den durch HMB genutzten Speicherbereich zurückfordert. Die Spezifikationen sagen dazu: »The controller shall ensure that there is no data loss or data corruption in the event of a surprise removal while the Host Memory Buffer feature is being utilized.« Somit lässt sich der HMB nicht als Write-Back-, sondern »nur« als Write-Through-Cache nutzen.

Gruß
Doc Storage

Stellen Sie Ihre Frage
Doc. tec. Storage beantwortet alle Ihre technischen Fragen zu Storage, Backup & Co.

Stellen Sie Ihre Frage an: DocStorage@speicherguide.de

Mehr von Doc. tec. Storage 10.09.2021 Wie sinnvoll ist eine Backup-Appliance mit NVMe?

Backup und Recovery können gar nicht schnell genug sein. Mittlerweile gibt es auch die ersten NVMe-Backup-Appliances. Doch, kommen die Vorzüge von NVMe in einer Backup-Appliance überhaupt zum Tragen? Zumal NVMe ja doch noch teurer ist, als Standard-SSDs.


16.07.2021 Hilft Immutable-Backup/-Storage gegen Ransomware?

Nach den letzten Cyberangriffen wird immer wieder Immutable-Backup bzw. Immutable-Storage als die Lösung gegen Ransomware genannt. Ist das wirklich der neue Heilsbringer, wie es beispielsweise Cohesity propagiert? Oder gibt es auch kritische Stimmen?


18.06.2021 Zuverlässigkeit von Bändern und Tape-Librarys

Hersteller und Anbieter sprechen von einer Tape-Renaissance, von einer ausgereiften Technologie und dergleichen. Wie ist es bei Tape-Librarys mit der Mechanik? Früher gab es da oft oder regelmäßig Probleme. Auch haben sich Tapes immer wieder nicht auslesen lassen. Wie sind die Erfahrungen mit der Zuverlässigkeit von Bändern heute?


28.05.2021 Hardware- vs. Software-RAID: Was sind die Unterschiede?

In einer der letzten Storage-Veranstaltungen ging es darum, dass es keinen Sinn mehr mache auf Hardware-RAID zu setzen. Gehört dem Software-RAID wirklich die Zukunft? Welches sind die jeweiligen Vor- und Nachteile und auf was kommt es an?


07.05.2021 Was versteht man unter Dual-Layer Erasure-Coding?

Das Erasure-Coding ist bekannt und wurde auch schon mehrmals beschrieben. Nun sind wir zuletzt mehrfach auf den Begriff Dual-Layer Erasure-Coding gestoßen. Was verbirgt sich dahinter bzw. was sollte man dazu wissen?


19.03.2021 Backup-Konzept: Was sind die Türme von Hanoi?

Die Türme von Hanoi sind eine eher selten eingesetzte Datensicherungsstrategie. Was sind die Vorteile und warum hat sich das Konzept nicht durchgesetzt? Doc Storage erklärt den komplexen Backup-Plan und warum es gar nicht abwegig ist, darüber nachzudenken.

powered by
N-TEC GmbH FAST LTA
Quantum Cloudian
Overland-Tandberg
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Pinterest Folgen Sie uns auf YouTube
Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Linkedin speicherguide.de-News per RSS-Feed