14.04.2016 (eh)
5 von 5, (2 Bewertungen)

Syncplicity-Sync&Share-Lösung für 330.000 Siemens-Mitarbeiter

  • Inhalt dieses Artikels
  • Siemens nutzt Syncplicity-Lösung in Verbindung mit »Elastic Cloud Storage« (ECS) von EMC
  • Syncplicity ist hybride Lösung für jede Cloud-Kombination

Die EFSS-Lösung »Syncplicity« auf iPad und iPhone (Bild: Syncplicity)Die EFSS-Lösung »Syncplicity« auf iPad und iPhone (Bild: Syncplicity)Es ist die vermutlich bislang größte Implementierung einer EFSS-Lösung (Enterprise File Sync & Share): Der Elektro- und Technologiekonzern Siemens rollt derzeit ein weltweites Projekt mit der Bezeichnung »SmartStorage« in über 150 Ländern aus. Zum Einsatz kommt die EFSS-Lösung von Syncplicity. Das Unternehmen wurde vor vier Jahren von EMC übernommen, aber vor knapp einen dreiviertel Jahr im Rahmen eines Desinvestments wieder in die Unabhäüngigkeit entlassen.  Das Siemens-Projekt umfasst die Konsolidierung von ca. 3 PByte Daten in vier globalen Rechenzentren, und erstreckt sich auf 330.000 Mitarbeiter.

Syncplicity unterstützt die SmartStorage-Initiative von Siemens durch Bereitstellung einer Lösung für das Management des unternehmensweiten digitalen Content, einschließlich der Home- und Group-Share-Dateien und -Verzeichnisse der Nutzer. Die Implementierung ermögliche jederzeit und überall einen reibungslosen mobilen Dateizugriff, und soll sich für Siemens-Mitarbeiter weltweit skalieren lassen. Gleichzeitig erfülle sie höchste Anforderungen an Sicherheit, Governance und IT-Administration. Siemens nutzt dazu die softwaredefinierte, objektbasierte Cloud-Speicherplattform »Elastic Cloud Storage« (ECS) von EMC, die zur Umsetzung dieser Initiative in vier globalen Rechenzentren in verschiedenen Teilen der Welt installiert ist.

Anzeige

Siemens nutzt Syncplicity-Lösung in Verbindung mit »Elastic Cloud Storage« (ECS) von EMC

»SmartStorage zählt zu unseren größten Digitalisierungsinitiativen bei Siemens. Das Projekt bietet unseren Mitarbeitern wichtige Funktionen und ermöglicht uns die Verfolgung übergreifender Unternehmensziele«, erläutert Georg Pilartz, Leiter der IT Infrastruktur-Services bei Siemens. »Benutzererfahrung, Sicherheit, flexible Wahl der Speicherorte und Einsatz in großem Umfang waren kritische Anforderungen bei diesem Projekt. Syncplicity konnte diese Anforderungen am besten erfüllen. Wir können unseren Mitarbeitern genau die EFSS-Lösung bereitstellen, die sie benötigen und gleichzeitig erhebliche Kostenersparnisse erzielen, indem wir die grundlegende IT-Infrastruktur modernisieren.«

»Eine EFSS-Bereitstellung dieser Größenordnung bedarf erheblicher Skalierungsfähigkeiten und verlangt von den unterstützenden Technologien einen Grad an Zuverlässigkeit, der den Bedürfnissen von Unternehmen angemessen ist«, kommentiert Manuvir Das, SVP, Advanced Software Division, Emerging Technology Division bei EMC. »Und mit ECS, der objektbasierten Cloud-Speicherplattform von ECM, ist Siemens perfekt gerüstet, um mit den großen Datenmengen umzugehen, die seine Mitarbeiter mit Syncplicity erzeugen.«

Syncplicity ist hybride Lösung für jede Cloud-Kombination

Syncplicity führt: 2015er »Magic Quadrant for Enterprise File Synchronization and Sharing« EFSS (Bild/Quelle: Gartner; Juli 2015)Syncplicity führt: 2015er »Magic Quadrant for Enterprise File Synchronization and Sharing« EFSS (Bild/Quelle: Gartner; Juli 2015)Siemens setzt die EFSS-Lösung für die allseits apostrophierte Digitale Transformation ein. Und dies erfordert laut Syncplicity viel mehr, als den IT-Bestand einfach um ein Cloud-basiertes Datei-Speichersystem zu erweitern. Bei einer wirklichen digitalen Transformation ersetze ein Unternehmen alle veralteten Speichersysteme durch eine flexible Speicherumgebung, die mehrere Security-Protokolle in Verbindung einer hochfunktionalen EFSS-Lösung bietet.

Als hybride Lösung ist Syncplicity über eine beliebige Kombination von öffentlicher Cloud, privater Cloud und lokalen Rechenzentren problemlos erweiterbar und, und gilt daher als sehr flexibel und wirtschaftlich. Syncplicity löst veraltete Datensicherungssysteme ab, und sorge so für sofortigen Dateiabgleich zwischen verschiedenen Geräten.

Syncplicity ist übrigens die führende Lösung laut dem 2015er »Magic Quadrant for Enterprise File Synchronization and Sharing« (EFSS) von Gartner. Zu den Kunden von Syncplicity gehören neben Siemens unter anderem noch die ehemalige Muttergesellschaft EMC sowie Associated Press, State of Indiana, Texas A&M University und die Boston Red Sox.

.
Kommentare (2)
19.04.2016 - eh

Danke, "mul", für den Hinweis! Das haben wir tatsächlich im der Hitze des Gefechts übersehen. Wir haben den Beitrag oben an den Stellen entsprechend geändert, um bei später dazustoßenden Lesern keine Verwirrung aufommen zu lassen. Denn evtl. liest nicht jeder den Kommentarbeitrag.

15.04.2016 - mul

Syncplicity gehört nicht mehr zu EMC. (guckst du www.theregister.co.uk/2015/07/07/emc_sells_syncplicity_to_skyview_capital/)


powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Itiso GmbH Seagate Technology
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend