30.10.2014 (eh)
3.5 von 5, (2 Bewertungen)

Netjapan bringt Linux-Edition von »ActiveImage Protector 4.5«

»ActiveImage Protector 4.5 Linux Edition«: Linux-Server kann von Windows-PC gesteuert werden (Bild: Netjapan)»ActiveImage Protector 4.5 Linux Edition«: Linux-Server kann von Windows-PC gesteuert werden (Bild: Netjapan)Der Backup- und Recovery-Spezialist NetJapan führt derzeit die neue Version »ActiveImage Protector 4.5 Linux Edition« ein. Das Release unterstützt nun auch die neueste Version von »Red Hat Enterprise Linux 7« und »CentOS 7«.

Die neue Linux-Edition ist eine sektorbasierte Disk-Image-Backup- und Disaster-Recovery-Lösung für Linux. Das Update bietet nun zusätzliche Funktionen wie lokale und Off-Site-Replikation, Smart-Sektor-Backup von XFS-Datavolumen, inkrementelles Backup mit Remote-Konsolidierung, eine verbesserte Benutzeroberfläche und Inline-Data-Deduplikation. All diese Funktionen beschleunigen den Backup-Prozess: Zeit wird gespart und der vorhandene Speicherplatz effizienter genutzt.

Es sind auch Post-Backup-Aufgabenoptionen wählbar

Zu den weiteren Funktionen gehören Replikation auf Netzwerkfreigaben (CIFS), WebDAV (HTTP/HTTPS), FTP, SFTP und Amazon S3 (AWSCLI wird benötigt). Es sind auch Post-Backup-Aufgabenoptionen wählbar, zum Beispiel automatisches Herunterfahren oder Systemneustart. Der proprietäre Snapshot-Treiber wurde verbessert, um verlässlichere und sichere Backups zu erstellen.

Die »ActiveImage«-Konsole bietet überdies Remote-Verwaltungsmöglichkeiten für Linux imd Windows sowie die Möglichkeit, eine Linux-Umgebung von einer Windows-Maschine aus zu sichern. Über Preise und Verfügbarkeit machte Netjapan keine Angaben.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Lenovo
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter