01.09.2017 (kfr)
4 von 5, (1 Bewertung)

Kamp DHP: Virtuelle Server kostenlos testen

Kamp DHPKamp DHPDer IT-Dienstleister Kamp aus Oberhausen setzt sein Cloud-Angebot neu auf. Das Infrastruktur-as-a-Service-Produkt (IaaS) Dynamic Hardware Pool (DHP) lässt sich nun kostenfrei und zeitlich unbegrenzt testen. Dies soll vor allem kleineren Firmen die Möglichkeit geben, den Cloud-Service ohne Zeitdruck auszuprobieren. Das neue kostenlose DHP Minipaket ergänzt drei vorhandene kostenpflichtige Pakete und ersetzt den bislang stark eingeschränkten dreitägigen Testzugang.

Der Leistungsumfang des DHP Minipakets darf allerdings auch als minimalistisch bezeichnet werden. Mit einer virtuellen CPU und einem GByte RAM lassen sich keine allzu großen Testszenarien aufsetzen. Hinzukommen 25 GByte an Speicherkapazität und zehn GByte Traffic pro Tag. Den virtuellen Servern stehen die Linux-Distributionen Ubuntu, Debian und CentOS sowie über 100 schlüsselfertige Appliances zur Verfügung.

Wer mit Windows hantieren möchte, muss auf eines der kostenpflichtigen Pakete zurückgreifen. Darin sind dann unter unterem, Microsoft Windows Server 2016 oder 2012 R2 enthalten.

DHP: Entscheidungsfindung ohne Zeitdruck

Eigenen Aussagen zufolge, reagiert Kamp damit auf Kundenanforderungen, Echtfall-Szenarien in einem Langzeittest unter realen Bedingungen anlegen zu können. Dies sei bei der Entscheidungsfindung für die Auswahl eines Dienstleisters ein wichtiges Kriterium. In der bisherigen dreitägigen Testphase standen zwar mehr Ressourcen zur Verfügung, allerdings war die Kommunikation der angelegten virtuellen Server eingeschränkt. Dies ließ zwar in einem Test Rückschlüsse über die Performance der DHP-Plattform zu, machte aber einen realistischen Test mit, zum Beispiel selbst entwickelter Software, nahezu unmöglich.

Ob ein virtueller Server mit weniger Computing-Ressourcen hier Abhilfe schafft, erscheint fraglich. Zur Registrierung wird eine geschäftliche E-Mail-Adresse sowie eine Handynummer benötigt. Bei den kostenpflichtigen Pakten verspricht Kamp eine tagesgenaue Abrechnung und eine Mindestvertragslaufzeit von nur einem Kalendertag, soll eine größtmögliche Flexibilität bieten.

Die Aktualisierung umfasst außerdem das neu entwickelte und in DHP integrierte Inventarisierungs-Tool KAMP-SIMON. Diese Software erfasst verfügbare Updates, aber auch generelle Paketmanager-Informationen der genutzten vServer und stellt sie grafisch dar. Der Administrator wird wahlweise per Pushover oder E-Mail über anliegende Ereignisse benachrichtigt.

DHP-Preise und -Konfigurationen:

DHP Minipaket – 0,00 Euro/Tag
1x vCPU, 1 GByte RAM, 25 GByte Storage
10 GByte Traffic pro Tag

DHP Starterpaket – 1,70 Euro/Tag
6x vCPU, 8 GByte RAM, 200 GByte Storage
25 GByte Traffic pro Tag

DHP Basispaket – 3,30 Euro/Tag
12x vCPUs, 24 GByte RAM, 500 GByte Storage
500 GByte Data Loss Prevention
35 GByte Traffic pro Tag

DHP Profipaket – 5,80 Euro/Tag
18x vCPUs, 36 GByte RAM, 750 GByte Storage
750 GByte Data Loss Prevention
55 GByte Traffic pro Tag


powered by
N-TEC GmbH FAST LTA
Cloudian Tech Data IBM Storage Hub
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter