24.02.2016 (eh)

Ingosstrakh Insurance migriert auf Flash-Plattform von Violin

  • Inhalt dieses Artikels
  • Mehr Performance für Oracle-OLAP-Reporting-System
  • Flash-Plattform bringt auch geringeren Platzbedarf und einen niedrigeren Stromverbrauch

Flash-Plattform »FSP 7700« bietet höchste Performance und senkt bei russischem Versicherungsunternehmen die Betriebskosten (Bild: Violin Memory)Flash-Plattform »FSP 7700« bietet höchste Performance und senkt bei russischem Versicherungsunternehmen die Betriebskosten (Bild: Violin Memory)Ingosstrakh Insurance ist eines der führenden russischen Versicherungsunternehmen. Das Unternehmen hat nun 90 Prozent seiner unternehmenskritischen Daten auf die Flash-Storage-Plattform (FSP) 7700 von Violin Memory migriert. Ingosstrakh erreicht laut Violin dadurch einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, denn das Unternehmen profitiert von einer erheblich höhere Performance bei analytischen und geschäftsbezogenen Prozessen und kann gleichzeitig seine Betriebs- und Investitionskosten senken.

Daten sind im Versicherungswesen lebenswichtig, und große Versicherungen wie Ingosstrakh nutzen große Datenmengen, um die potentiellen Risiken für jeden Versicherungsnehmer bestimmen zu können. Durch den explosionsartigen Anstieg von Daten, welche Versicherern seit kurzem zur Verfügung stehen, müssen die Unternehmen der Branche einen Weg finden, Big Data zu verwalten und zu verarbeiten, und das nahezu in Echtzeit und aus verschiedenen Quellen.

Mehr Performance für Oracle-OLAP-Reporting-System

Ingosstrakh hat seine Systeme nun optimiert, um zukünftigen Problemen vorzubeugen und um die Effizienz der Datenverarbeitung zu erhöhen. Durch die Implementierung der FSP 7700 von Violin habe Ingosstrakh die Leistung seines Oracle-OLAP-Reporting-Systems um das 1,5-fache steigern und die Support-Anfragen um das Vierfache verringern können.

»Durch die Implementierung von Flash-Storage im unternehmenseigenen Rechenzentrum hat Ingosstrakh neue Maßstäbe für die gesamte Branche gesetzt«, sagt Maxim Zubarev, Violin Memory Country Manager Russland/CIS/Ukraine. »Ingosstrakh profitiert von einer enormen Performance-Steigerung, die es dem Unternehmen ermöglicht, bei der Datenverarbeitung zusätzliche Kapazitäten abzurufen. So kann der Versicherer seinen Kunden besseren Support und modernen Services bieten. Ingosstrakh verfügt über die modernste Storage-Infrastruktur in ganz Russland, und führt seinem Mitbewerbern die Vorteile von All-Flash-Lösungen vor Augen.«

»Die Flash Storage-Plattformen kombinieren eine einfache Bereitstellung mit einer hohen Zuverlässigkeit und einer unübertroffenen Leistung«, sagt Viktor Kuzmenko, Head of Systems Administration bei Ingosstrakh. »Flash-Technologie, wie sie von FSP genutzt wird, erlaubt uns, mehrere Storage-Ebenen zu einer einzigen zusammenzufassen, was die Kosten für unser Rechenzentrum drastisch senkt. Die Entscheidung für Violin fiel uns nicht schwer, denn so konnten wir unsere veraltete, disk-basierte Architektur und Software nahezu vollständig ersetzen und sind für unsere digitale Zukunft nun bestens vorbereitet.«

Flash-Plattform bringt auch geringeren Platzbedarf und einen niedrigeren Stromverbrauch

Die Implementierung bringe Ingosstrakh außerdem erhebliche Vorteile im Hinblick auf Betriebskosten (OPEX), denn sie bedeutet auch einen geringeren Platzbedarf und einen niedrigeren Stromverbrauch. Da die FSP von Violin mit Standard-Protokollen arbeitet, musste Ingosstrakh an der Architektur seines Rechenzentrums keine signifikanten Änderungen vornehmen.

Nach dem Erfolg der Erstimplementierung des Oracle-OLAP-Systems hat Ingosstrakh auch Daten seines zentralen OLTP-Business-Systems auf die Flash-Storage-Plattform von Violin ausgelagert. Die anschließende Analyse zeigte, dass Ingosstrakh bei der Speicherung geschäftskritischer Daten künftig komplett auf Disk-basierte Systeme verzichten könnte.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA AG
Datacore Software Seagate Technology
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter