04.06.2014 (eh)
3.8 von 5, (4 Bewertungen)

Fujitsu hilft Notfallmanager mit automatisiertem Notfallhandbuch

Fujitsu-Notfallhandbuch basiert auf »CA Process Automation«-Lösung (Bild: CA)Eine ungewöhnliche Softwarelösung belegt beim Deutschen Rechenzentrumspreis 2014 den dritten Platz in Kategorie 2 (RZ-Software): Ein von Fujitsu ausgearbeitetes automatisiertes Notfallhandbuch gibt über visualisierte Prozesse Eskalationspfade vor – und verkürzt somit Downtimes deutlich.

Das Führen eines Notfallhandbuchs für einen sicheren und zuverlässigen Rechenzentrumsbetrieb wird ohnehin schon seit jeher empfohlen. Beispielsweise schreiben verschiedene Standards und Normen das Führen eines Notfallhandbuches vor, darunter ISO 27001, der BSI-Grundschutzkatalog, das Bundesdatenschutzgesetz, die TÜV-Anforderungen für die Rechenzentrumszertifizierung sowie ITIL. Dieses Notfallhandbuch umfasst sämtliche Dokumente, die eine angemessene Reaktion auf Krisen und Notfälle im Rechenzentrum unterstützen. Damit Störfälle im Rechenzentrum schneller behoben und manuelle Fehler vermieden werden können, hat Fujitsu allerdings jetzt ein automatisiertes Notfallhandbuch konzipiert.

Notfallhandbuch basiert auf »CA Process Automation«-Lösung

Mit dessen Hilfe lassen sich die zur Behebung einer Störung notwendigen Prozesse über heterogene Betriebssysteme und Abteilungsgrenzen hinweg weitgehend automatisieren und protokollieren. Dadurch können Downtimes verkürzt und die Ausfallkosten deutlich gesenkt werden. Die neue Softwarelösung wurde von Fujitsu mit den Partnern CA Technologies und TDS in Anlehnung an die IT Infrastructure Library (ITIL) für das Notfallhandbuch entwickelt und technisch mithilfe der »CA Process Automation«-Lösung realisiert.

Dank der Integration von Operations-Management mit der Sensorik und Messtechnik von Gebäuden und Anlagen ist laut Fujitsu so nun ein umfassendes Desaster-Recovery möglich. Denn im automatisierten Notfallhandbuch kann das Management der IT-Infrastruktur und der Facilities gleichermaßen – also der Betrieb des gesamten Rechenzentrums – einbezogen werden. So ist zum Beispiel dokumentiert, welche Schritte bei Ausfall einer Kältemaschine durchzuführen sind, und ob diese automatisiert ablaufen oder menschliches Eingreifen erfordern. Die Notfallmanager haben somit stets ein klares Bild davon, wie im Notfall reagiert werden soll und können durch einfaches Nachjustieren der Prozesse für ein optimales Vorgehen sorgen.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG