14.10.2013 (eh)
3 von 5, (7 Bewertungen)

Amazon will Startups in die Amazon-Cloud locken

Startup-Unternehmen und Existenzgründer haben meist viele Ideen, benötigen aber auch viel IT-Power, um sie umzusetzen. Die Amazon.com-Tochter Amazon Web Services (AWS) will den Jungunternehmen nun kräftig unter die Arme greifen, und hat dazu mit »AWS Activate« ein umfassendes Paket. Es umfasst AWS-Guthaben, Training, Support in der Entwicklung, Zugang zu speziellen Foren und spezielle Angebote von Drittanbietern.

Mit Cloud-Computing können Unternehmen ihre oft nur beschränkten Geschäftsprozess-Ressourcen nach Bedarf und punktgenau – pay-as-you-go – erweitern und jederzeit anpassen. Dadurch können sich gerade Existenzgründer auf ihre wichtigsten Aufgaben wie Innovation und Kundenbetreuung konzentrieren. Das AWS-Activate-Angebot beantwortet nach Meinung von AWS die Bedürfnisse junger Unternehmen und Existenzgründer nach Technologie, Support, Wissen und zusätzlicher Dienste.

Anzeige

»AWS Activate« in zwei Paketen

Es gibt zwei Pakete. Das »Self-Starter-Paket« beinhaltet Zugang zum AWS Free Usage Tier, Developer-Level-Support für einen Monat, Web-gestütztes Training und Tutorials, Zugang zum AWS-Startup-Forum sowie Zugang zu Produktangeboten ausgewählter Drittanbieter. Das umfangreichere »Portfolio-Paket« umfasst AWS-Guthaben für Amazon EC2, Amazon S3, Amazon RDS, Amazon CloudFront, Amazon DynamoDB, Amazon EMR, Amazon Redshift, Amazon Glacier und weitere, Business-Level-Support für die Dauer von bis zu einem Jahr, Web-gestütztes und von Trainern begleitetes Training (in der Gruppe oder individuell) besondere Rechte im Startup-Forum sowie Zugang zu Produktangeboten ausgewählter Drittanbieter.

.
powered by
Zadara Itiso GmbH
Fujitsu Technology Solutions GmbH Infortrend
N-TEC GmbH FAST LTA
Folgen Sie speicherguide.de auch auf unseren Social-Media-Kanälen
Folgen Sie und auf Facebook Folgen Sie und auf YouTube Folgen Sie und auf Twitter