Über uns


speicherguide.de - Das Storage-Magazin ist seit 2003 das Web-Magazin zum Thema Storage im deutschsprachigem Raum.

Das Online-Kompendium informiert über Datenspeicherung, Datensicherung, Speicher-Infrastruktur, Storage-Management und Archivierung. speicherguide.de berichtet tagesaktuell über strategische Trends und bietet seinen Lesern/Besuchern fundierte fachliche Informationen sowie technisches Grundlagenwissen. Umfassende Markt- und Produkt-Übersichten unterstützt die Leserschaft bei der Kaufentscheidung.

speicherguide.de richtet sich an IT-Leiter, Administratoren und Storage-Verantwortliche sowie Controller und Projektleiter. Die Berichtererstattung trägt den Bedürfnissen von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen Rechnung, wie auch den Anforderungen von Behörden, Institutionen und Systemhäusern.

Als interaktives Medium steht die Redaktion als Schnittstelle zwischen Markt und IT/Storage-Abteilung ständig im Kontakt mit den Besuchern, die wiederum in Artikel-Kommentaren und Diskussionsforen die Kommunikation selbst mitgestalten. Die unabhängige und herstellerübergreifende Webseite wurde speziell als Internet-Medium konzipiert. Alle redaktionellen Beiträge werden von kompetenten Fachjournalisten aufbereitet.

Herausgeber ist die speicherguide.de Karl Fröhlich, Ulrike Haak,Engelbert Hörmannsdorfer GbR. Konzipiert und realisiert haben speicherguide.de im Jahr 2003 die Fachjournalisten Karl Fröhlich und Heinz Peller.

Ergänzend zu speicherguide.de informieren die Web-Portale ECMguide.de (seit 2004) und virtualisierungs-guide.de (seit 2009). Schwerpunkte dabei sind die Verwaltung von Business-Dokumenten, Enterprise-Content-Management und Virtualisierung.

Über aktuelle Aktionen und Neuerungen bei speicherguide.de informiert regelmäßig der Newsletter, den Sie hier kostenlos und unverbindlich bestellen können. Zudem erscheint regelmäßig das eBook storage-magazin.de in einem für die Bildschirm-Darstellung optimierten PDF-Format.

Die Köpfe des Systems Idee und Konzept

speicherguide.de wurde 2003 von den Fachjournalisten Karl Fröhlich und Heinz Peller konzipiert und realisiert. Beide sind in der Storage-Szene bestens bekannt und arbeiten seit vielen Jahren für verschiedene Fachpublikationen.

Karl Fröhlich

Karl FröhlichKarl Fröhlich (kfr) arbeitet seit 1994 hauptberuflich als Fachredakteur und IT-Journalist. Davor war er lange Jahre im Support und in der Technik bei namhaften Distributoren und Herstellern des Storage-Marktes tätig. Zu seinen redaktionellen Stationen gehörten Publikationen wie »Computer Reseller News«, »PC Professionell«, »VDI nachrichten« und »heise resale«.
Seit 2003 ist kfr der Kopf der speicherguide.de-Redaktion und Ansprechpartner in allen inhaltlichen Fragen.

Engelbert Hörmannsdorfer

Engelbert HörmannsdorferAm 17.08.2017 hat uns unser Freund und Kollege Engelbert Hörmannsdorfer (eh) für immer verlassen. Das bayrische Urgestein hat als Fachjournalist für deutsche Medien drei Jahrzehnte die Entwicklung der Computer-Technologien und der Firmengeschichten begleitet. 14 Jahre schrieb er für die Elektronik-Wochenzeitung »Markt & Technik«, die letzten Jahre als Chefredakteur. Er war Mitgründer des NetInvestors, brachte den Börsennewsletter »Betafaktor« heraus, betreute die Storage-Community »Storage Forum«. Neben der IT galt seine Leidenschaft der Börse und so kommentiere er u.a. auch im TV die Entwicklung von Technologie-Aktien.

2003 stieß er kurz nach der Gründung von speicherguide.de zum Team und versorgte von da an das Portal unermüdlich mit News, Interviews und Analysen. Nach Gründung von ECMguide.de schrieb er auch für unser Schwesterportal und übernahm später dort die Chefredaktion.

Er war stets neugierig, in der gesamten IT-Welt vernetzt, endlos fachsimpelnd, gerne auf Reisen zu Pressekonferenzen und Messen, moderierte Veranstaltungen. Man fragte sich oft, wo er die Zeit hernahm. Jederzeit aufgeschlossen und hilfsbereit, – dabei immer etwas verschmitzt, so beschreiben ihn alle Freunde und Kollegen.

Auf Xing vermerkte er als sein Lebensmotto: »Die Chance klopft öfters an die Tür als man meint - aber meistens ist niemand zu Hause!« (Will Rogers). Nun gibt es für ihn keine Chancen mehr, denn viel zu früh verstarb Engelbert Hörmannsdorfer im Alter von 62 Jahren. Wir haben einen der Besten verloren.

Nachruf auf speicherguide.de
Nachruf auf ECMguide.de