Das Storage-Magazin


29.03.2015

Nicht erst an Backup denken, wenn’s zu spät ist

Nicht erst an Backup denken, wenn’s zu spät istNovastor weist anlässlich des »World Backup Day« nochmals auf die immer wieder verkannte Bedeutung eines aktuellen Backups hin. Wer seine guten Vorsätze in die Tat umsetzen möchte, den unterstützt Novastor mit zehn Prozent Extrarabatt auf alle Novabackup-Server- und PC-Produkte.


27.03.2015

Idee: Soll »World Backup Day« zum »World Restore Day« werden?

Idee: Soll »World Backup Day« zum »World Restore Day« werden?Das Softwarehaus Teamviewer meint: Backup alleine ist nutzlos, wenn die Wiederherstellung fehlschlägt. Die Probe des Restores sei deshalb wichtig, um im Ernstfall schnell und effizient reagieren zu können. Denn jedes Backup ist nur so gut wie sein unsicherster Nutzer.


27.03.2015

Quantum stattet chinesisches Animationscenter mit »StorNext« aus

Quantum stattet chinesisches Animationscenter mit »StorNext« ausChinas größtes Animationscenter, der National Animation Industry Park (NAIP) in Tianjin, nutzt Quantum-Stornext-Shared-Storage für 4K-Workflows in der Postproduktion.


27.03.2015

TIM schürt Overland-Promotions – nur noch bis 31. März 2015

TIM schürt Overland-Promotions – nur noch bis 31. März 2015TIM bietet ausgewählte Overland-Tape-Librarys mit zwei LTO-6-Drives zum Vorteilspreis an. Außerdem gibt's beim Kauf eines NAS-Snapservers doppelte Kapazität. Die Promotion-Aktion läuft nur noch bis 31. März 2015.


26.03.2015

Nutanix will mit »Metro Availability« vor allem Netapp angreifen

Nutanix will mit »Metro Availability« vor allem Netapp angreifenNeue Funktionalitäten für synchrone Replikation zwischen Rechenzentren und Verschlüsselung von Ruhedaten sind für Nutanix-Lösungen ab sofort verfügbar. »Metro Availability« wird zunächst in Deutschland angekündigt, vor dem weltweiten Launch.


26.03.2015

dateisenden.de ermöglicht Dateiversand von bis zu 10 GByte

dateisenden.de ermöglicht Dateiversand von bis zu 10 GByteBei dem Service »dateisenden.de« hat der Datei-Sender beispielsweise die Möglichkeit, sein eigenes Logo einzubinden. Auch der Versand der Daten lässt sich präzise timen, so dass die Daten erst zum gewünschten Zeitpunkt beim Empfänger ankommen.


25.03.2015

Viele Realisierungsmöglichkeiten bei SDS

Viele Realisierungsmöglichkeiten bei SDSEs gibt viele Möglichkeiten, Software-defined Storage zu realisieren. Im Folgenden werden drei SDS-Lösungen etwas näher vorgestellt: Vmwares Ansatz, IBMs soeben vorgestellte Produkte und, als Beispiel dafür, wie ein kleinerer Software-Anbieter mit dem Thema umgeht, die neue Lösung von Falconstor.


Acronis kündigt Disaster-Recovery-as-a-Service (DRaaS) an

Die neue Acronis-Lösung ist eine Weiterentwicklung der im September 2014 von Acronis übernommenen Firma nScaled. Der DRaaS-Service, ist ab sofort für Unternehmenskunden in DACH, aber auch den USA und Großbritannien, verfügbar.

Fujitsu schickt Rechenzentrum in den Stealth-Modus

Auf der CeBIT präsentierte Fujitsu mit dem »Stealth Data Center« ein neues Sicherheitskonzept für das Rechenzentrum. Ein patentiertes Verfahren sorgt dafür, dass derzeit bekannte Angriffsmethoden ins Leere laufen. Neu vorgestellt wurde auch eine Sicherheitsrack-Lösung.

WD stellt »Arkeia«-Backup-Produktlinie ein

CeBIT-Gerücht bestätigt sich: WD stellt die »Arkeia«-Backup-Produktlinie ein. Sie wird aber weiterhin supported, betont die WD-Pressestelle. Alternative Backup-Anbieter wie SEP oder Novastor stellen sich darauf ein, Arkeia-Kunden anzulocken.

»HessenDrive« basiert auf »DataSpace« von Grau Data

Auf der CeBIT war am Hessen-Stand die Sync- und Filesharing-Lösung »HessenDrive« eines der Highlights. Die Lösung basiert auf dem »DataSpace 2.0« des Softwarehauses Grau Data aus Schwäbisch Gmünd.

Weitere News »