15.02.2013 (Doc Storage) Drucken
(4 von 5, 5 Bewertungen)

Wie funktioniert die Helium-gefüllte HDD?

Leserfrage: Wir möchten mehr über die neuen Helium-gefüllten Festplatten erfahren. Wie funktioniert das und wie viel mehr Kapazität lässt sich erreichen? Ist das überhaupt eine sinnvolle, sichere und wirtschaftliche Technologie, die wirklich zukunftstauglich und für RZs geeignet ist?

Antwort Doc Storage:

Western Digital und Hitachi Global Storage Technologies sorgen momentan durch die Ankündigung für Aufsehen, schon in diesem Jahr Laufwerke mit Heliumfüllung anzubieten. Angeblich soll dadurch eine noch höhere Kapazität durch eine größere Anzahl einzelner Platten und ein geringerer Stromverbrauch durch weniger Widerstand erreicht werden. Bei den heute vertriebenen Platten ist das im Gehäuse vorhandene Gas zwingend notwendig, um den Schwebeeffekt der Schreib-Lese-Köpfe (Bernoulli-Effekt) zu gewährleisten und diese nicht auf den Medien aufsetzen zu lassen.

Es scheint schlüssig, zur Verringerung des Widerstandes der Medien ein Gas mit geringerer Dichte zu verwenden. Wie widerstandsfähig und erschütterungsbeständig allerdings der dann geringere Abstand der Scheib-Lese-Köpfe von der Magnetschicht sein wird, muß sich in entsprechenden Tests noch herausstellen. Durch diese Technik dürfte sich die drehende Platte noch einmal eine gewisse Galgenfrist erkaufen, allerdings gehört die Zukunft (wie bisher auch) in den Rechenzentren den Laufwerken ohne sich drehende Medien - den SSDs.

Gruß,
Doc Storage.

Stellen Sie Ihre Frage
Doc. tec. Storage beantwortet alle Ihre technischen Fragen zu Storage, Backup & Co.

Stellen Sie Ihre Frage an: DocStorage@speicherguide.de

Mehr von Doc. tec. Storage 03.11.2017 Was ist eine bimodale IT?

Mit einer bimodalen IT sollen sich Projekte schneller entwickeln lassen. Geprägt hat den Begriff wohl Gartner. Was steckt dahinter und lohnt es überhaupt, sich damit zu beschäftigen? Doc Storage hat dazu eine klare Meinung.

27.10.2017 Was versteht man unter Multi-Cloud?

Nach der Private-, Public- und Hybrid-Cloud taucht nun die Multi-Cloud auf. Was sind die Unterschiede? Müssen wir uns damit überhaupt befassen? Wenn ja, warum, worauf gilt es zu achten? Wenn nein, warum nicht?

20.10.2017 High-Capacity-HDDs und RAID-Rebuild

Kürzlich wurde eine 14-TByte-Festplatte vorgestellt. Viele der High-Capacity-HDDs (+10 TByte) werden in »normalen« Disk-Subsystemen zum Einsatz kommen. Müssen wir bei einem Ausafall die Rebuild-Dauer dann in Wochen messen?

29.09.2017 Verlängert ein schonender Schreibzyklus die HDD-Lebensdauer?

Eine ältere Festplatte läuft im 24x7-Betrieb in einem Videoüberwachungssystem und schreibt sich alle zwei Tage voll. Frage: Wie lässt sich die Lebensdauer der HDD verlängern? Kann man den Schreibzyklus etwas einstellen oder die Buffer-Größe entsprechend verändern?

08.09.2017 Lebenszyklus: Neuanschaffung oder Wartungsvertrag verlängern?

Läuft der Wartungsvertrag aus, stellt sich die Frage, diesen verlängern oder ein neues Storage-System anschaffen? Abhängig von der Betriebszeit spricht meist wenig für das Bestandssystem.

25.08.2017 Kann Ransomware Backup-Daten angreifen?

Immer häufiger hört man, dass Daten-Geiselnehmer es nun auch auf Backup-Daten abgesehen haben und über neue Malware-Versionen verfügen, die Backups attackieren. Wie gefährlich sind diese Ransomware-Varianten und wie kann man sich davor schützen?

powered by
TIM AG TIM DCP
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH Datacore Software