12.10.2017 (kfr) Drucken

»Acronis Data Cloud«: Zentrale Plattform für Service-Provider

»Acronis Data Cloud«: Zentrale Plattform für Service-Provider»Acronis Data Cloud«: Zentrale Plattform für Service-ProviderAcronis vereint und zentralisierte seine Cloud-Dienste für Service-Provider in der Acronis Data Cloud. Service-Provider sollen damit sofortigen Zugriff auf alle verfügbaren Dienste, ohne die Komplexität einer individuellen Integration einzelner Services befürchten zu müssen. Dazu gehören unter anderem: Acronis Backup Cloud, Disaster Recovery Cloud und File Cloud.

Die Data-Cloud soll eine verteilte Verwaltung ermöglichen sowie eine Integration in Business-Automation-Systeme wie Odin Automation, Hostbill, ConnectWise Automate, Autotask und WHMCS. Zentralisierte Nutzungsreports, eine Shared-Policy-Engine sowie ein einheitliches API sollen es Service-Providern erlauben, mehr Produkte anzubieten, ohne ihre bestehenden Prozesse modifizieren zu müssen.

Die Verfügbarkeit verschiedener Services innerhalb einer Plattform gestattet es Partnern laut Acronis, ihre Kundenbindung besser zu nutzen. Zudem soll die Data Cloud dabei helfen, Kundenfluktuation zu verringern und den Umsatz pro Nutzer zu steigern. Die Lösung lässt sich individuell mit Logo oder Firmenfarben gestalten.

»Durch die Implementierung der Acronis Data Cloud im letzten Jahr konnten wir unsere Support-Kosten signifikant reduzieren, indem wir verschiedene Produkte zu einem vereinten Produkt zusammenfassen«, sagt JD Helms, President von CloudJumper. »Die Plattform bietet noch mehr Funktionalitäten und mehr Kontrolle über die Kundendaten, da nun auch unter anderem Disaster-Recovery und File-Sync und -Share zur Verfügung stehen.«

Universeller Datenzugriff über Acronis Storage

Die Data-Cloud basiert auf der Acronis Hybrid Cloud Architecture und ist mit Acronis Storage integriert. Damit haben Dienstleister die Wahl, wo sie die gesicherten Daten ablegen möchten. Durch die Implementierung von Acronis-Storage in ihrer Infrastruktur haben Service-Provider Zugriff auf das gesamte Funktionsportfolio der Acronis-Cloud in ihrem eigenen Rechenzentrum.

Acronis Storage ermöglichtet einen universellen Zugriff über verschiedene Protokolle hinweg wie iSCSI, S3, Acronis Backup Gateway, NFS und SMB/CIFS sowie ab Anfang 2018 auch VTL. Das Software-Haus verspricht die Plattform quartalsweise mit neuen Funktionen zu aktualisieren.

»Wir konzentrieren uns als Cloud-Unternehmen zu 100 Prozent auf unsere Partner«, sagt John Zanni, President bei Acronis. »Alles, was wir im Cloud-Bereich unternehmen, tun wir mit unseren Partnern. Unsere Lösungen helfen Service-Providern ihre Kundenbindung bestmöglich zu nutzen, indem sie umfassende Data-Protection-Services anbieten, die ihre Kunden wirklich benötigen.«

Vorerst sind Disaster-Recovery-Cloud und Files-Cloud nur in den USA und UK verfügbar. Acronis will die neuen Dienste in den kommenden Monaten aber in allen Cloud-Rechenzentren bereitstellen.


 


powered by
TIM AG TIM DCP
N-TEC GmbH Unitrends
Fujitsu Technology Solutions GmbH Datacore Software