Festplatten


28.03.2017

RDX-Wechselplatten setzt sich auch nach zehn Jahren durch

RDX-Wechselplatten setzt sich auch nach zehn Jahren durchEin Nischenprodukt, aber ein erfolgreiches: Mehr als vier Millionen RDX-Produkte wurden in den vergangenen zehn Jahren von Tandberg Data und seinen Partnern ausgeliefert – was eine kumulierte Speicherkapazität von über 1,5 Exabyte bedeutet.


30.09.2016

Happy Birthday: Die Festplatte wird 60

Happy Birthday: Die Festplatte wird 60Vor 60 Jahren brachte IBM die erste Festplatte auf den Markt. Wir nehmen das Jubiläum zum Anlass und rekapitulieren den Werdegang der Festplatte von fünf MByte in Schrankgröße hin zur 10-TByte-HDD. speicherguide.de Chefredakteur Karl Fröhlich sprach mit Günther Kalina, der die ersten Platten nach Deutschland importierte und zeigt seine persönlichen Meilensteine auf.


18.08.2016

Western Digital »WD Red 8TB« – NAS-HDD im Hands-on-Test

Western Digital »WD Red 8TB« – NAS-HDD im Hands-on-TestDie für den Einsatz in NAS- und RAID-Systemen ausgelegten Red-Festplatten von Western Digital gibt es mittlerweile mit bis zu acht TByte. Obwohl die HDDs für den Dauerbetrieb ausgelegt sind, kosten sie mit einem Preis-pro-GByte-Verhältnis von 0,04 Euro keine Unsummen. Im Hands-on-Test verrichtet die WD80EFZX zuverlässig ihren Dienst, mit durchschnittlichen Leistungswerten.


17.08.2016

Flash: Die Festplatte ist tot…

Flash: Die Festplatte ist tot…Der Tenor der Flash Forward-Konferenz in London war eindeutig, Flash gehört die Zukunft. IDC zufolge wächst der Markt um 25 Prozent pro Jahr und vertreibt Disk mehr und mehr aus den Rechenzentren. ESG spricht offen vom Tod der Festplatte. Unsere Kollegin Claudia Hesse war für speicherguide.de in London und fasst in diesem Kommentar ihre Eindrücke zusammen.


Anzeige
16.08.2016

Maxtor »M3 Portable« – 4-TByte-HDD im Hands-on-Test

Maxtor »M3 Portable« – 4-TByte-HDD im Hands-on-TestWir testen die 4-TByte-Version der Maxtor »M3 Portable«. Die USB-3.0-Festplatte bietet eine durchschnittliche Geschwindigkeit, gehört dafür aber zu den preiswertesten externen 2,5-Zoll-HDDs seiner Klasse.


02.05.2016

Seagate »Mobile HDD 2TB« – 2,5-Zoll-HDD im Hands-on-Test

Seagate »Mobile HDD 2TB« – 2,5-Zoll-HDD im Hands-on-TestAn Notebooks und mobile Rechner richtet sich Seagate mit der »Mobile HDD 2TB«. Mit einer Bauhöhe von lediglich sieben Millimeter bietet die Festplatte mit zwei TByte Speicherkapazität ein gutes Preis-pro-GByte-Verhältnis. Im Hands-on-Test präsentiert sich die 2,5-Zoll-HDD mit guten Performance-Werten.


24.02.2016

Seagate »Archive HDD v2 8TB« – Archive-Festplatte im Test

Seagate »Archive HDD v2 8TB« – Archive-Festplatte im TestDie Seagate Archive HDD v2 ist als langlebige Festplatte für Archivierung, Objekt- und Langzeitspeicherung konzipiert. Im speicherguide.de-Test gefällt das 8-TByte-Modell, das mit unter drei Cent ein attraktives Preis-pro-GByte-Verhältnis bietet.


Seagate »seven«: Flache USB-3.0-Festplatte – Hands-on-Test

Stilvoll und ultraflach: Die Seagate »seven« ist eine der coolsten Festplatten die wir bisher im speicherguide.de-Test hatten. Die nur 7 mm dünne USB-3.0-HDD unterliegt jedoch Einschränkungen. Die »stählerne« Festplatte könnte schneller sein und vor allem günstiger.

Trekstor »DataStation picco SSD 3.0« – Hands-on-Test

Klein, handlich und robust, so präsentiert sich die Trekstor »DataStation picco SSD 3.0«. Im Hands-on-Test von speicherguide.de punktet die 256-GByte-Version zudem mit schnellen Transferraten. Mit einem praktischen Etui und einem stimmigen Preis empfiehlt sich der Flash-Speicher als portabler Zwischenspeicher.

Toshiba »MQ02ABF075« – Hands-on-Test

Die 2,5-Zoll-HDD »MQ02ABF075« punktet mit einer Bauhöhe von lediglich sieben Millimeter. Die Toshiba-Festplatte kommt in einem 2-Platter-Design, dreht mit 5.400 U/min und wurde für Ultrabooks und High-End-Multimediageräte entwickelt. Ausgeliefert wird das Laufwerk allerdings vor allem an OEMs.

Forschungsergebnis: Nano-Datenspeicher mit Mikrowellen auslesen

Magnetwirbel in Nano-Scheiben geben Informationen preis. Ein Wissenschaftler-Team nutzte dazu charakteristische Mikrowellen, die von den Wirbeln ausgehen. Mit dem neuen Wissen über diese Signale könnten die extrem kleinen Bauteile für neuartige Speicher und drahtlose Datenübertragung eingesetzt werden.


Alle Artikel aus:  2017  2016  2015  2014  2013