15.02.2017 (eh) Drucken
(4.5 von 5, 2 Bewertungen)

N-Tec erweitert seine »rapidCore«-Hochverfügbarkeitsserie

  • Inhalt dieses Artikels
  • Günstige Hochverfügbarkeit für KMUs
  • Rapidcore-Serie auch als »Hardware only« für Datacore-Partner verfügbar

»rapidCore-M« bietet Hochverfügbarkeit in einem 2U-System zwei Rapidcore-Köpfen (Bild: N-Tec)»rapidCore-M« bietet Hochverfügbarkeit in einem 2U-System mit zwei Rapidcore-Köpfen (Bild: N-Tec)Storage-Systeme, und hier vor allem hochverfügbare, sind das Kerngeschäft der Ismaninger Storage-Manufaktur N-Tec. In diese Produktserie reiht sich auch die äußerst kompakte »rapidCore-M Serie« ein. Das neue Modell ist so kompakt, dass es N-Tec als »HA-in-a-box«-Storage (HA = High Availability) vermarktet. Eine komplette, betriebsbereite Rapidcore-M-HA-Lösung besteht in der Basiskonfiguration aus zwei Rapidcore-Köpfen (in einem 2U-Gehäuse) mit 2 TByte gespiegelter Brutto-Kapazität.

Das neue Modell gehört zur N-Tec-Familie der DataCore-zertifizierten Storage-Lösungen. Darin befindet sich ein synchron gespiegeltes »DataCore SANsymphony V«-System mit zwei unabhängigen Einheiten inklusive integriertem Storage in einem einzigen Chassis. Damit kann eine komplette hyperkonvergente HA-Infrastruktur-Lösung auf nur zwei Höheneinheiten im Rack abgebildet werden.

Anzeige

Günstige Hochverfügbarkeit für KMUs

»Mit einer Rapidcore-M-Lösung wird Hochverfügbarkeit gerade auch für kleine und mittlere Umgebungen (KMU) zu einem unschlagbar günstigen Preis möglich. Durch den Einsatz von Datacore Sansymphony-V bekommt der Kunde dafür eine maßgeschneiderte, hochleistungsfähige und zig-tausendfach bewährte Lösung für seine Umgebung«, sagt Sven Meyerhofer, Geschäftsführer bei N-Tec. »Zudem spart der Kunde noch Kosten für die Hardware-Wartung, da er den On-Site-Support lediglich für ein einzelnes System bezahlt, statt für zwei oder vier Systeme. Und dieses gesparte Geld kann dann zum Beispiel für zusätzliche Flash-Power im Rapidcore genutzt werden.«

Die Rapidcore-M-Lösung wird, wie alle Datacore-zertifizierten N-Tec-Rapidcore-Bundles, betriebsfertig vorkonfiguriert ausgeliefert, und kann innerhalb kürzester Zeit in Betrieb genommen werden. N-Tec bietet seinen Kunden für die Inbetriebnahme zahlreiche Optionen, vom telefonischen Support über Remote-Unterstützung bis zur Installation und Schulung vor Ort.

Rapidcore-Serie auch als »Hardware only« für Datacore-Partner verfügbar

Eine Basiskonfiguration (wie eingangs beschrieben) kostet inklusive drei Jahren Service ab 19.850 Euro netto. Für Datacore-Partner bietet N-Tec die neue Lösung wie auch die gesamte Rapidcore-Serie als »Hardware only« an.

N-Tec stellt Rapidcore-M in einem Webcast am 23. März ausführlich vor. Im Rahmen der Live-Demo können Interessenten das System in Aktion erleben.

.

powered by
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH TIM AG
TIM S