21.04.2019 (kfr)
4 von 5, (4 Bewertungen)

Lacie Mobile Drive 2TB – USB-C-HDD im Test

  • Inhalt dieses Artikels
  • Lacie Mobile Drive mit 2 TByte im Test
  • Fazit: Spacige Alltagsplatte

Lacie Mobile Drive Moon Silver 2TB – USB-C-HDD im TestLacie Mobile Drive Moon Silver 2TB – USB-C-HDD im TestDie Mobile Drive-Serie ist die aktuelle Generation an externen 2,5-Zoll-Festplatten der Seagate-Tochter LaCie. Die HDDs sind mit einem USB-C-Anschluss (USB 3.1) ausgestattet und mit 1, 2, 4 und 5 TByte erhältlich. Der Hersteller richtet sich damit vor allem an Design-Liebhaber und Kreative. Auffälligstes Merkmal ist zunächst das Aluminium-Gehäuse in Diamantschliffoptik. Das heißt, mit abgeflachten Kanten und Ecken.

Standardmäßig ist das Gehäuse in hellem Mond-Silber (Moon Silver) gehalten. Eine zweite Version in Weltraum-Grau wird exklusiv und ausschließlich in Apple-Stores vertrieben. Zwischen April und Dezember sind Lacie Mobile Drives auch die einzigen externen Festplatten, die in den Apple-Stores erhältlich sein werden.

Lacie Mobile Drive mit 2 TByte im Test

Einen ersten Blick auf die neuen Laufwerke konnten wir Anfang Februar, auf einer Presseveranstaltung, werfen. Für einige Wochen stand uns dann auch eine Lacie Mobile Drive 2TB zur Verfügung. Im Lieferumfang ist neben der HDD ein USB-C/USB-C-Kabel sowie ein USB-C/USB-A-Kabel enthalten, ein Quick-Install-Guide und ein einmonatiges Abonnement für den Adobe Creative Cloud All Apps Plan.

Benchmark-Werte:
CrystalDiskBenchmark 5.1.2, seq. lesen/schreiben: 129,1/130,6 MByte/s
HD Tune, mittlere Transferrate: 101,6 MByte/s
Win10, seq. lesen/schreiben: 102,53/128,59 MByte/s

Fazit: Spacige Alltagsplatte

Wir hatten das Mobile Drive mit 2 TByte knapp vier Wochen im Einsatz und können nichts entscheidend Nachteiliges über die Platte berichten. Sie macht einfach, was sie soll, Daten speichern und fällt ansonsten weiter auf. Die Geschwindigkeitswerte sind für eine USB-3.1-Platte guter Durchschnitt. Wobei der Unterschied, beispielsweise zur Toshiba Canvio Premium mit USB 3.0, nicht all zu groß ist.

Die Optik liegt immer im Auge des Betrachters. Wir finden das Diamantdesign schön spacig und insgesamt passt die externe HDD sehr gut zu einem silbernen Notebook und natürlich zu Apples Macbooks. Wobei die flachen Modelle schicker aussehen, als die 4- und 5-TByte-Varianten in voller Bauhöhe.

Im Internet ist das Mobile Drive 2TB ab rund 95 Euro erhältlich. Dies entspricht dem aktuell gültigen Kurs für HDDs dieser Kategorie, wobei es natürlich günstigere Laufwerke gibt bzw. mit drei Jahren Garantie. Eine Garantiezeit von lediglich zwei Jahren sehen wir als Mangel an. Offiziell liegt der Kurs bei rund 110 Euro, so viel ist auch für die Apple-Version in Weltraumgrau zu veranschlagen. Die 4-TByte-Variante kostet zwischen 140 und 160 Euro und 5 TByte von 165 bis 182 Euro.

Das Lacie Mobile Drive eignet sich für alle, die eine normale, mobile Alltagsplatte suchen und bereit sind für das spacige Äußere auch ein kleinwenig mehr auszugeben.

Kurzinfo

Hersteller: Seagate Technology GmbH
Messerschmittstr. 4
D-80992 München
Tel. 0 89/14 30 50 00
Fax 0 89/14 30 51 00
E-Mail: DiscSupport@Seagate.com
Web: www.lacie.com/de/de/
Direkter Link zum Produkt: Mobile Drive 2TB
Preis: ca. 70 Euro (1 TByte),
ca. 95 Euro (2 TByte),
ca. 139 Euro (4 TByte),
ca. 164 Euro (5 TByte),
Garantie: 2 Jahre

Technische Details
Speicherkapazität: 1, 2, 4, 5 TByte
Schnittstelle: SATA 6Gb/s
Cache: 128 MByte
Umdrehungsgeschwindigkeit: 5.400 U/min
Schnittstelle: USB-C/USB 3.0
Dateisystem: exFAT
Besonderheit/Lieferumfang: Aluminium-Gehäuse, USB-C/USB-C-Kabel, USB-C/USB-A-Kabel