18.04.2019 (kfr)
4 von 5, (5 Bewertungen)

Festplatten: Markt & Entwicklung 2019

HDD-Marktzahlen Q1/2019 (Quelle: Trendfocus)HDD-Marktzahlen Q1/2019 (Quelle: Trendfocus)Laut Trendfocus wurden im ersten Quartal 2019 weltweit rund 77 Millionen Festplatten ausgeliefert. Das Segment befindet sich weiterhin im Abwind und geht gegenüber dem Q1/2018 um nicht ganz 18 Prozent zurück. Vor einem Jahr lagen die Zahlen noch bei 94 bis 96 Millionen HDDs. Die Marktforscher erwarten für das Q1/2019 einen Verlust zwischen 11,6 bis 12,9 Prozent gegenüber dem Q4/2018.

Desktop- und CE-Platten (3,5 Zoll) fielen im Vergleich zum Vorquartal um vier Millionen auf nunmehr zirka 24,5 Millionen HDDs. Saisonbedingt rechnen die Marktforscher mit einem weiteren Rückgang.

Ähnlich sieht es bei mobilen 2,5-Zoll-Festplatten aus: Im Q1 werden typischerweise weniger Laufwerke ausgeliefert und in Kombination mit den steigenden Attach-Raten von SSDs fallen die 2,5-Zoll-HDDs um sechs(!) Millionen auf rund 37 Millionen Stück.

Einen leichten Aufwind verzeichnet der Markt für Enterprise-HDDs (3,5/2,5 Zoll): Nearline-Festplatten erholten sich im Quartalsvergleich um fast eine Million Einheiten auf rund 11,5 Millionen HDDs. Trendfocus führt dies auf die gestiegene Nachfrage einiger Hyperscaler zurück. Gleichzeitig geht die Nachfrage bei Anbietern für Unternehmens-Speichern saisonbedingt zurück.

Der Markt wirkt sich spürbar auf die Bilanzen der Festplatten-Hersteller Western Digital, Toshiba und Seagate aus, die gegenüber dem Q4/2018 zwischen rund zehn und 14 Prozent verlieren. Gegenüber dem Q1/2018 verzeichnet WD ein Minus von knapp 25 Prozent.

Laut Trendfocus führt Seagate im Q1/2019 das Segment mit knapp 41 Prozent an. WD bringt es nur noch auf einen Marktanteil von 35 Prozent. Toshiba stabilisiert sich im Jahresvergleich auf 24 Prozent leicht nach oben.