23.07.2018 (kfr)
4 von 5, (4 Bewertungen)

Festplatten: Markt & Entwicklung 2018

HDD-Marktzahlen Q1/2018 (Quelle: Trendfocus)HDD-Marktzahlen Q1/2018 (Quelle: Trendfocus)Laut einem vorläufigen Bericht von Trendfocus hat die Festplatten-Branche weltweit 94 Millionen bis 96 Millionen HDDs im ersten Quartal 2018 ausgeliefert. Das ist ein Rückgang in allen Belangen: Dass die Shipments niedriger ausfallen würden, als im traditionell stärkeren vierten Quartal war vorhersehbar, aber der Abstand zu den 104 Millionen Stück im Q4/2017, sind doch eine Hausnummer. Und auch im Jahresvergleich zeigt die Tendenz nach unten. Im Q1/2017 attestierten die Marktforscher noch einen Absatz von 99 Millionen Festplatten.

Western Digital verteidigt seine Marktführerschaft von knapp 40 Prozent. Im Jahresvergleich sieht Trendfocus den Hersteller leicht im Minus. Bei Seagate sehen die Analysten mit 5,3 bis 6,7 Prozent dagegen ein Plus. Seagate kommt im Q1/2018 auf einen Anteil von zirka 39 Prozent. Mit rund 20 Millionen ausgelieferten HDDs fällt Toshiba auf knapp 21 Prozent zurück.

Anzeige

Bei den Desktop- und CE-Festplatten wurden im ersten Quartal 29 bis 30 Millionen Laufwerke verkauft. Das ist etwas weniger, als im Vorquartal.

Leicht nach oben ging es dagegen bei 2,5-Zoll-HDDs. Während die Kurve für mobile PC- und Notebook-Platten eher flach verläuft, ging es für HDDs für Spielekonsolen, saisonbedingt, stark nach oben. Trendfocus rechnet mit 46 bis 47 Millionen Mobile-/CE-HDDs.

Anhaltend gefragt sind Nearline-Festplatten. Im Q1/2018 wurden knapp 14 Millionen Stück verkauft. Speziell im Hosting-Bereich wechseln Cloud-Anbieter derzeit von 10- auf 12-TByte-Platten. Performance-HDDs gehen dagegen weiter leicht zurück und fielen rund fünf Prozent (Q/Q) auf zirka 5,4 bis 5,5 Millionen Einheiten.