16.04.2014 (kfr)
4.1 von 5, (9 Bewertungen)

Externe Festplatte kaufen – Kaufberatung & Empfehlung

  • Inhalt dieses Artikels
  • Nutzen und Einsatzzweck
  • Unregelmäßige Nutzung
  • Regelmäßige Nutzung
  • Ständige Nutzung
  • Kaufempfehlung für aktuelle Festplatten
  • Toshiba Stor.E Basics
  • G-Technology G-Drive Slim
  • Verbatim Store`n`Save
  • Schlussbemerkung

Die Auswahl an externen Festplatten ist immens. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen liegen meist im Detail. Kriterien sind neben dem Preis, die Leistungsfähigkeit und das Design. Die Kollegen von Externe-Festplatte.de haben für uns eine Kaufberatung und Empfehlung gestellt.

Christoph Hanenkamp, Externe-Festplatte.de

Externe Festplatten in slim, bunt oder ruggedized (Bild: speicherguide.de).Externe Festplatten in slim, bunt oder ruggedized.Wer sich eine neue externe Festplatte zulegen möchte, der sollte sich vorher genau informieren. Denn die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen liegen meist im Detail. Während eine Eigenschaft für einen Nutzer von Vorteil ist, kann dies für einen anderen Nutzer bereits einen Nachteil darstellen. Im folgenden Artikel erklären die Kollegen von Externe-Festplatte.de, auf was es beim Festplattenkauf ankommt und welches Modell für wen geeignet ist.

Nutzen und Einsatzzweck

Die Art der Festplatte ist immer vom eigentlichen Einsatzzweck abhängig. Während ein Nutzer die Festplatte für tägliche Backups benötigt, holt ein anderer Nutzer seine Festplatte nur alle drei Monate aus der Schublade, um Fotos und Videos zu speichern.

Generell lassen sich die Nutzer von externen Festplatten in vier Gruppen einteilen:

  • unregelmäßig
  • regelmäßig
  • ständig
  • Sonderfälle

Unregelmäßige Nutzung

Dazu zählen Nutzer, die nur hin und wieder einmal kleinere Datenmengen auf bzw. von ihrer externen Festplatte für den privaten Gebrauch kopieren. Meist sind dies Bilder, Dokumente oder Videos, um diese auf einem zweiten Medium zu sichern oder diese für Freunde und Bekannte zu kopieren.

Da es sich oftmals um kleinere Datenmengen handelt, steht die Übertragungsgeschwindigkeit nicht unbedingt im Vordergrund. Entscheidend sind hier der Preis und die Speichergröße.

Regelmäßige Nutzung

Die externe Festplatte wird mindestens wöchentlich genutzt, um Daten zu sichern und diese von einem Gerät auf ein anderes zu kopieren. Oftmals handelt es sich dabei nicht unbedingt um größere Daten, sondern eher um Dokumente und Bilder. Dies ist oft in Unternehmen der Fall, welche Dokumente digital ablegen bzw. hin und her kopieren müssen.

Entscheidend sind hier der Preis und die Übertragungsgeschwindigkeit, um die Daten schnell kopieren zu können.

Ständige Nutzung

Dazu gehören vor allem Anwender, welche ihre Festplatte für tägliche Backups nutzen. Dies ist zumeist in Unternehmen der Fall. Die Festplatte wird täglich beansprucht und sollte für den regelmäßigen Gebrauch geeignet sein. Da es sich bei Backups meist um eine sehr große Anzahl an Daten handelt und in der Regel nicht nur ein, sondern oftmals mehrere Backups gespeichert werden, muss die Festplatte genügend Speicherplatz bieten. Da die Datenübertragung bei großen Datenmengen länger dauert, ist eine schnelle Übertragungsrate von Vorteil.

Der Preis spielt hier eher eine untergeordnete Rolle, da es wichtig ist, dass die Festplatte schnell überträgt und eine lange Lebensdauer bietet.

Sonderfälle in der HDD-Nutzung

Einige Nutzer bzw. Firmen haben spezielle Ansprüche an ihre Festplatte, welche nicht vom Preis, der Übertragungsrate oder der Speichergröße abhängig sind.

Security-Festplatten: Dazu gehören beispielsweise Firmen, welche Daten unter speziellen Datenschutz-Richtlinien speichern müssen. Für diesen Fall geeignete Festplatten werden in Deutschland von den Herstellern Origin und Digittrade angeboten. Betrachtet man den Preis, so wird der Unterschied zu einer Festplatte für den »normalen« User schnell ersichtlich. Während für eine 500-GByte-Festplatte im Schnitt 50 Euro gezahlt werden muss, startet die kleinste Security-Festplatte mit 256-Bit-Verschlüsselung bei 350 Euro.

Outdoor-Festplatten: Wer viel im Outdoor-Bereich unterwegs ist und seine Festplatte beispielsweise dafür nutzt, um die Videos seiner Helmkamera von der letzten Mountainbiketour zu sichern, der benötigt eine spezielle Outdoor-Festplatte. Diese Festplatten zeichnen sich durch ein besonders stoßfestes Gehäuse aus, welches selbst Stürzen aus einigen Metern standhält. Mit ADATA und LaCie haben sich zwei Hersteller auf diesen Bereich spezialisiert und eine ganze Produktserie auf dieses Segment ausgerichtet. Besonders empfehlenswert ist an dieser Stelle die Adata »DashDrive HD710«, welche im Test nicht nur durch modernes Design, sondern auch durch gute Eigenschaften in der Datenübertragung überzeugt.

Kaufempfehlung für aktuelle Festplatten

Wer konkret auf der Suche nach einem neuen Gerät ist, dem empfehlen wir die folgenden drei Geräte, da sie unserer Meinung nach die derzeit beste Kombination aus Preis und Leistung darstellen.

  • Toshiba »STOR.E Basics«
  • G-Technology »G-DRIVE slim«
  • Verbatim »Store`n`Save«

Toshiba Stor.E Basics

Toshiba »STOR.E Basics«Toshiba »STOR.E Basics«Die Toshiba Stor.E Basics bietet aktuell das beste Preis/Leistungsverhältnis aller Festplatten. Das kleinste Modell ist derzeit für 35 Euro bei 500 GByte Speicher erhältlich. Mit einer Übertragungsrate von 116,10 MByte/s beim Schreiben bzw. 117,13 MByte/s beim Lesen unter USB 3.0 ist die STOR.E völlig ausreichend für den normalen Gebrauch.

G-Technology G-Drive Slim

G-Technology »G-DRIVE slim« (Bild: speicherguide.de)G-Technology »G-DRIVE slim«Die G-Drive Slim von Hersteller G-Technology bietet derzeit die beste Übertragungsrate, sowohl beim Lesen, als auch beim Schreiben. Mit 130,4 MByte/s beim (Schreiben) und 131,2 MByte/s (Lesen) liegt sie klar vor den Produkten der übrigen Hersteller. Dies liegt vornehmlich daran, dass hier eine Festplatte mit 7.200 U/min zum Einsatz kommt, während in fast allen anderen 2,5 Zoll Geräten Festplatten mit 5.400 U/min verbaut sind. Preislich liegt die G-Drive Slim bei knapp 90 Euro.

Verbatim Store`n`Save

Wer viel Speicherplatz benötigt, der sollte sich einmal die Verbatim Store`n`Save anschauen. Die Festplatte ist in den Größen ein bis vier TByte erhältlich. Die Übertragung der Daten erfolgt dank USB 3.0 und einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 U/min sehr schnell mit 172,13 MByte/s beim Schreiben und 172,44 MByte/s beim Lesen. Mit einem Preis von knapp 120 Euro für die vier TByte Version erhält der Nutzer somit ein sehr schnelles Gerät mit genügend Speicherplatz.

Schlussbemerkung

Alle im Artikel enthaltenen Testergebnisse entstammen den Tests von Externe-Festplatte.de. Die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung kann je nach Hardware des Nutzers unterschiedlich ausfallen. Die Preise wurden zum Zeitpunkt der Artikelerstellung aus dem Preisvergleich Idealo.de entnommen und können somit abweichen. Erfahrungsgemäß tendieren die Preise über die Zeit aber nach unten.