Disk-Subsysteme


27.01.2020

Advertorial: Georedundante Datensicherheit über drei Standorte

Advertorial: Georedundante Datensicherheit über drei StandorteZwar hatte AMS Marketing-Service bereits ein hochverfügbares System im Einsatz, doch diese Sicherheit waren dem Dienstleister noch nicht genug. Deswegen implementierte N-TEC eine georedundante Lösung auf Basis von Datacore »SANsymphony« und seiner hyperkonvergenten »rapidCore«-Appliances. Die Storage-Infrastruktur besteht nun aus gespiegelten Speichern in zwei Brandabschnitten, die zusätzlich in ein Ausfall-RZ repliziert werden.


26.06.2019

IDC: Markt für Enterprise-Storage stagniert im Q1/2019

IDC: Markt für Enterprise-Storage stagniert im Q1/2019Trotz deutlich um 14 Prozent gewachsener Speicherkapazität ist der Umsatz im Q1/2019 leicht gefallen. Positiv entwickelt sich, laut IDC, der Bereich External-Storage. Der Markt in EMEA ist heterogen mit einem überraschend stabilen britischen Markt. Kunden in CEE-Ländern bevorzugen Hybrid-Lösungen, während Kunden im Nahen Osten verstärkt auf All-Flash-Lösungen setzen.


20.06.2019

Siemens PLM beschleunigt Simulationen mit Panasas Activestor

Siemens PLM beschleunigt Simulationen mit Panasas ActivestorSimulationen treiben technologische Innovationen voran, benötigen oftmals aber enorme Ressourcen. Siemens PLM Software suchte für seine Analysen ein hoch performantes Speichersystem, das zuverlässig und einfach zu bedienen ist. Panasas ActiveStor konnte die Anforderungen erfüllen und ist unter anderem auch an Simulationen für die Formel 1 beteiligt.


19.06.2019

Studio Hamburg: Automatischer Workflow mit Datenmanagement

Studio Hamburg: Automatischer Workflow mit DatenmanagementDer TV- und Film-Produzent Studio Hamburg hat seinen gesamten Workflow digitalisiert. Deswegen wird die IT rund alle fünf Jahren angepasst. Das Systemhaus itiso installierte deshalb nun eine neue Storage-Infrastruktur, bestehend aus einem Online-Speicher von Huawei, der Datenmanagement-Lösung von Komprise, welche erkaltende Daten automatisch in ein Spectra Logic Verde-Archiv überführt. Das speicherguide.de-Team hat sich das Projekt in Hamburg ausführlich erklären lassen und nimmt Sie mit, auf einen Blick ins RZ.


29.04.2019

Advertorial: 4 Kriterien für Sekundär-Storage

Advertorial: 4 Kriterien für Sekundär-StorageEs ist wie im richtigen Leben: Die sexy Primärspeicher erhalten 80 Prozent der Aufmerksamkeit (und des Budgets), die langweiligen Sekundärspeicher haben 80 Prozent der Arbeit (Datenvolumen). Während Primärspeicher meist alle drei Jahre ersetzt werden, müssen Backup- und Archivspeicher länger durchhalten. Die Entscheidung für einen Sekundärspeicher will also gut überlegt sein. Die folgenden vier Kriterien spielen dabei eine besondere Rolle.


08.04.2019

Hybride Speicher für Sekundärdaten

Hybride Speicher für SekundärdatenSekundärdaten sind unstrukturiert und beanspruchen sehr viel Speicherplatz. Für KMUs lautet die Empfehlung: hybride Speicher mit niedrigen Kosten pro TByte und eine Tiering-Technologie zu etablieren. Wir sprachen mit Frank Reichart, Senior Director Product Marketing Storage Solutions bei Fujitsu, über die »Probleme« mit Sekundärdaten.


12.03.2019

Storage-Benchmarks – the good, the bad and the ugly

Storage-Benchmarks – the good, the bad and the uglyWebinar-Aufzeichnung: Im herstellerunabhängigen Webinar gehen wir der Frage nach, wo und wie Storage-Benchmarks Sinn ergeben. Dabei geht Referent Wolfgang Stief auch auf die SPC-Benchmarks des Storage Performance Council an und erörtert, ob man diese auch im eigenen Rechenzentrum nachbauen kann.


08.03.2019

Datenanordnung im RAID 10 mit 8 Platten

Datenanordnung im RAID 10 mit 8 PlattenIn einem Server wird ein RAID 10 mit acht Festplatten unter Windows 2008 R2 betrieben. Nun ist ein Laufwerk ausgefallen. Da sich nur wenige Daten auf den HDDs befinden, besteht die Möglichkeit, dass die defekte Platte eventuell gar keine Daten enthält?


18.01.2019

Wie sinnvoll sind Benchmarks und Performance-Tests?

Wie sinnvoll sind Benchmarks und Performance-Tests?Welchen Stellenwert haben Benchmarks und Performance-Tests (z.B. SPC-1 und SPC-2) bei der Anschaffung von Storage-Systemen? Man hört ja, dass sich Firmen die Anforderungen nur noch vertraglich garantieren lassen. Ist das wirklich ein gangbarer Weg?


13.11.2018

Advertorial: Sicherer FC-Speicher ohne Vendor-Lock-in

Advertorial: Sicherer FC-Speicher ohne Vendor-Lock-inDas komplette Radioprogramm kommt heute aus dem PC. Das digitale Archiv hat die Platten- und CD-Sammlungen von einst längst ersetzt – so auch bei Antenne Bayern. Nachdem die bisherigen FC-Speicher vom Hersteller nicht mehr länger betreut wurden, war eine Neuanschaffung unumgänglich. Die Anforderungen an die Netzwerkspeicher lauten: ausfallsicher, skalierbar, wartungsfreundlich und kosteneffizient.


28.09.2018

Advertorial: Hardware für Software-defined Storage

Advertorial: Hardware für Software-defined StorageIDC errechnet ein weltweites Datenwachstum auf 163 ZByte bis 2025. Unternehmen müssen mit dieser Datenmenge Schritt halten können. Seagate investiert seit vielen Jahren erfolgreich in die Forschung und Entwicklung von Festplatten. Dabei werden insbesondere Aufzeichnungsverfahren verbessert und neu gedacht.


20.09.2018

Erasure-Coding: Funktionsweise, Vor- und Nachteile

Erasure-Coding: Funktionsweise, Vor- und NachteileWebinar-Aufzeichnung: RAID ist eine bewährte Schutzmaßnahme, mit modernen hochkapazitiven Festplatten aber nicht mehr zeitgemäß. Abhilfe soll hier Erasure-Coding schaffen. IT-Experte und Consultant Wolfgang Stief erklärt im herstellerunabhängigen Webinar, die Funktionsweise der Technologie. Gleichzeitig geht er auf die Vorteile aber auch Herausforderungen von Erasure-Coding ein.


12.09.2018

Qsan »XS1200«: Modulare und skalierbare SAN-Speicher für KMUs

Qsan »XS1200«: Modulare und skalierbare SAN-Speicher für KMUsDie SAN-Speicher von Qsans »XS1200«-Serie sind in vier Modellen erhältlich. Die modularen Disk-Subsysteme sind redundant ausgelegt und unterstützen iSCSI, FC und einen hybriden Mix. Über optionale Erweiterungseinheiten lässt sich die Speicherkapazität flexibel ausbauen. Die Arrays eignen sich für den Einsatz in kleinen und mittleren Firmen als Primär- und Sekundärspeicher.


20.07.2018

Storage mit KI: Wie ist hier der Stand?

Storage mit KI: Wie ist hier der Stand?Man liest ja in letzter Zeit einiges über Storage-Systeme mit eingebauter Intelligenz. Betrifft dies nur das Placement der Daten (Tier-Klassen), Objekt-Storage oder steckt da eine neue brauchbare Idee bezüglich Künstlicher Intelligenz (KI) dahinter?


13.07.2018

High-Performance-Storage im Eigenbau

High-Performance-Storage im EigenbauMit welchem Aufwand könnte man ein RAID-System zu Höchstleistungen bringen? Wie lässt sich mit Bordmitteln ein hochperformantes Speichersystem Marke Eigenbau zusammenstellen? Eine Frage, die unseren Doc durchaus angespornt hat…


Früher hatten wir Daten, künftig existieren wir in Daten

Eigentlich ist der IDC-Report »Data Age 2025« schon wieder ein Jahr alt. Doch die technischen Intentionen haben uns bei speicherguide.de dazu veranlasst, den Bericht kritisch Revue passieren zu lassen. Immerhin soll das Datenvolumen auf 163 ZByte ansteigen. Man kann durchaus sagen, früher hatten wir Daten, künftig existieren wir in Daten…


Datengetriebene Revolution fordert Dateisysteme

Daten liefern der Digitalisierung den Rohstoff und die Grundlage, neue Potentiale zu heben. Dies verlangt allerdings nach massiv skalierbaren Dateisystemen und effizientem Datenmanagement – gerade auch in Bezug auf Big-Data-Analytics. Johannes Wagmüller, Director Solutions Engineering bei Netapp, spricht hier auch von einer »NAS-Evolution für die datengetriebene Revolution« und erklärt im Interview, wie sich der Hersteller dem Thema Skalierbarkeit stellt.


Mit Gluster FS von proprietären Services abstrahieren

Cloud-Dateien lassen sich nicht ohne weiteres zu einem anderen Provider migrieren, erklärt Gerald Sternagl, Business Unit Manager Storage, EMEA bei Red Hat. Unternehmen stehen auf Dauer vor dem Problem sich für den zentralen Standort Cloud entscheiden zu müssen. Billig wird dies nicht. Konsistente Datenhaltung und Disaster-Recovery-Fähigkeiten stehen gegen die Kosten für synchrone Replikation und Netzwerktransfers.


Bei Dell EMC kann es nur ein Filesystem geben: OneFS

Ganz so einfach ist das wohl nicht, der gesicherte und kontrollierte Dateizugriff über alle Grenzen von privaten und öffentlichen Clouds hinweg. Benjamin Krebs, Director Unstructured Data and Analytics bei Dell EMC, will den Datenzugriff mit Sicherheitsebenen und Blockiermechanismen ausstatten, damit Daten nicht bösartigerweise korrumpiert oder fälschlicherweise verändert werden können. Das dürfte in hybriden Clouds noch schwieriger zu realisieren sein als On-Premise.


Qumulo: Dateisystem-Jungstar macht Treewalk überflüssig

Warum sind herkömmliche Dateisysteme so langsam? Thore Rabe, General Manager, EMEA, erklärt uns im Interview, was Qumulo anders macht und warum das nicht nur bei Gartner, sondern auch bei den Kunden auf viel Gegenliebe stößt. Das Storage-Filesystem QF2 soll nicht nur sehr skalierbar sein, sondern eliminiert auch den »Treewalk«.



Alle Artikel aus:  2020  2019  2018  2017  2016