09.12.2020 (kfr)
3.6 von 5, (7 Bewertungen)

HBAs und RAID-Controller: Stille Schaltzentrale

Auch wenn es um HBAs und RAID-Controller stiller geworden ist, sie bleiben ein zentraler Baustein der Speicherinfrastruktur. Sie sorgen für die richtige Verbindung von HDDs und SSDs zu den entsprechenden Hosts, für bisherige SAS/SATA und die neuen 24G-SAS- und PCIe-4.0-NVMe-Technologien. Wir sprachen mit Astrid Woortman, Channel Marketing Manager EMEA bei Microchip Technology, über den Markt und wie die Übernahme von Adaptec zu bewerten ist.

 Um HBAs und RAID-Controller ist es in der Öffentlichkeit ruhig geworden. Wie sehen Sie den Markt für HBAs und RAID-Controller?

Astrid Woortman, Microchip:»Wir sehen RAID- und Host-Bus-Adapter als Zentrum für alle neuen und kommenden Storage-Innovationen.«Astrid Woortman, Microchip:»Wir sehen RAID- und Host-Bus-Adapter als Zentrum für alle neuen und kommenden Storage-Innovationen.«


Woortman: Auch wenn es den Eindruck vermittelt, um RAID- und Host-Bus-Adapter (HBA) ist es nicht wirklich ruhiger geworden, eher selbstverständlicher und Teil einer Gesamtlösung. Der RAID- und HBA-Markt bedient nach wie vor ein breites und wachsendes Spektrum von Speicheranwendungen die sich in Leistung und Kosten stark voneinander unterscheiden.

Das Marketing der Festplatten-Industrie ist weiterhin innovativ und liefert neue Technologien wie SMR, Hybrid-SMR, Multi-Actuator-HDDs, QLC, Zoned-Names-Spaces und verschiedene Arten von Verschlüsselungslösungen wie Controller-Based-Encryption (CBE) und Self-Encryption-Drives (SED). Darüber hinaus sorgen Neuerungen wie die neuen ValueSAS-Laufwerke für eine konkurrenzfähige Preisgestaltung und Enterprise-Qualität. Für diese neuen Innovationen sind RAID- und Host-Bus-Adapter der Schlüssel.

Server- und Speicherkunden suchen nach einer Erweiterung der RAID- und HBA-Funktionalität, um nicht nur SAS/SATA-Medien, sondern auch NVMe-Medien zu bedienen. All dies sind Innovationsbereiche, die sich ständig weiterentwickeln, um die Speicheranforderungen von Unternehmen und Rechenzentren zu erfüllen. Wir sehen RAID- und Host-Bus-Adapter als zentrale Komponenten für diese Innovationen.

Anzeige

 Inwieweit hat sich der Markt in den letzten Jahren verändert? Was ist heute technologisch wichtig?

Woortman: Mit der Einführung der oben genannten Innovationen hat der Markt einen konsistenten Ansatz für das Speichermanagement dieser wachsenden Zahl neuer Technologien gefordert. So bieten beispielsweise Backplane-Neuheiten wie Universal Backplane Management (UBM) wichtige Module. Kunden können SAS-/SATA- oder NVMe-Medien anstecken, ohne andere Speicherverwaltungs-Tools verwenden zu müssen.

 Wie wichtig sind HBAs und RAID-Controller im Zeitalter von Flash?

Woortman: HBAs und RAID-Controller sind für Datensicherheit und Konnektivität nach wie vor sehr wichtig, sowohl für flash-basierte SSDs als auch für HDDs, insbesondere bei SAS-Implementierungen. Obwohl sich der Markt Richtung Flash entwickelt, wächst der Markt für Festplatten nach wie vor.

Wenn Sie sich die Marktdaten ansehen, übersteigt die ausgelieferte Kapazität von HDDs bei weitem die Kapazität von SSDs. Für Hyperscale-Cloud-Anwendungen werden HBAs verwendet, um große Speicher-Pools mit großer Kapazität zu bedienen. RAID-Controller verwalten Enterprise-Server und stellen SAS- und SATA-SSDs und -HDDs sowie NVMe-SSDs bereit. Man könnte auch sagen, sie sorgen für ein ausgewogenes Verhältnis von Leistung, Ausdauer und Kapazität.

 Wo stehen wir heute in Bezug auf Leistung, IOPS und Bandbreite? Was zeichnet Ihre Produkte in dieser Hinsicht aus?

Woortman: Sowohl SAS- als auch NVMe-Speicher entwickeln sich permanent weiter und liefern immer höhere IOPS- und Bandbreitenleistungen. 24G-SAS- und PCIe-Gen4-NVMe-Medien mit 16 GT/s (Gigatransfers pro Sekunde) befinden sich beide am oberen Ende der verfügbaren SSD-Leistung. Mit PCIe 4.0 ist über acht Lanes eine Bandbreite von bis zu 8 GByte/s möglich.

Die SAS-Technologie hat sich über Jahrzehnte entwickelt und gefestigt, und liefert weiterhin Spitzenleistung, Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit, Flexibilität und Verwaltbarkeit für Mainstream-Anwendungen. In der vierten Generation lassen sich Transferraten von bis zu 24 Gbit/s erreichen. NVMe ist natürlich noch etwas aufregender, kommt aber bereits im Mainstream für Primärspeicher an, allerdings spezifisch für Flash-Medien.

Wir sehen uns mit unserem Produktangebot gut aufgestellt, um der wachsenden Vielfalt der Marktanforderungen gerecht zu werden. Das Adaptec Portfolio umfasst Einstiegslösungen wie die SmartRAID 3100E Adapter, und geht über die gesamte Smart Storage-Palette mit diversen smartRAID-, smart HBA und HBA Varianten. Diese wird in Kürze ergänzt mit hochleistungsfähigen Tri-Mode SAS/SATA/NVMe-Lösungen, basierend auf SmartROC 3200 und Smart IOC 2200.

 Nach PMC Sierra und Microsemi hat Adaptec mit Microchip den dritten neuen Eigentümer. Was sind die Ziele von Microchip und was können wir in der Zukunft erwarten?

Woortman: Die Mission für Adaptec hat sich nicht geändert. Seit über 30 Jahren steht der Name für Zuverlässigkeit und Leistung. Adaptec RAID- und Host-Bus-Adapter bieten höchste Performance, Datensicherheit und Zuverlässigkeit in Unternehmens-Server- und Storage-Systemen als auch in den größten Rechenzentren der Welt.

Unsere erste Akquisition mit PMC-Sierra gab uns die Möglichkeit, die Asics und somit auch die Adapter mit den eigenen Controllern zu liefern. Microsemi fügte ein größeres Ökosystem hinzu. Und mit Microchip verfügen wir nun über ein noch umfangreicheres vertriebs-, design-, Support- und technisches Know-how als je zuvor.

 Der Adaptec SmartRAID 3100E wurde kürzlich eingeführt. Was zeichnet den RAID-Adapter aus? Was kann der Adapter leisten und für welche Zwecke ist er vorgesehen?

Mit dem RAID-Controller Adaptec SmartRAID 3100E adressiert Microchip Technology Server und Workstations der Einstiegsklasse (Bild: Microchip).Mit dem RAID-Controller Adaptec SmartRAID 3100E adressiert Microchip Technology Server und Workstations der Einstiegsklasse. Woortman: Unsere »SmartRAID 3100E«-Adapter wurden entwickelt, um einen zuverlässigen Hardware-RAID-Schutz in kostensensiblen Systemen zu bieten. Der 3100E bietet durch modernere Chip-Technologie und größeren Cache eine um über 60 Prozent bessere Performance und 40 Prozent Energieeinsparung im Vergleich zu der Vorgängergeneration, der Serie 8E-Adapter.

Die 3100E-Entry-Level-Adapter sind ideal zum Umstieg von Software-RAID auf Hardware-RAID oder einer älteren Hardware-RAID-Lösung auf den Adaptec Smart-Storage-Stack.