20.05.2014 (ubr)
2.8 von 5, (4 Bewertungen)

Sphere 3D übernimmt Overland Storage

Die Aufsichtsräte der Unternehmen Sphere 3D und Overland Storage haben offiziell einem Merger beider Firmen zugestimmt. Gemeinsam wollen sie zu einem Lösungsanbieter für Virtualisierungs- und Daten-Management-Software transformieren.

Virtualisierungsspezialist Sphere 3D übernimmt bei dem Deal Overland-Aktien für etwa 81 Millionen US-Dollar. Dem angeschlagenen Speicherunternehmen kann der frische Wind aus der Virtualisierungsecke nur gut tun, während Sphere 3D vom Vertriebsnetzwerk und den OEM-Partnern Overlands profitiert und seine Geschäftsfelder so erweitern kann.

Gemeinschaftsprojekt bereits in Arbeit

Schon im Vorfeld hatten beide Unternehmen an einer gemeinsamen integrierten Applikations-Virtualisierungslösung und Speicherplpattform sowie einer VDI-Lösung gearbeitet, die auch schon bei strategischen Partnern und Kunden installiert ist.

Die Virtualisierungsplattform erlaubt es, Daten von Drittanbieter-Anwendungen in die Cloud oder an zahllose Endgeräte zu senden, unabhängig von deren Betriebssystem.

Die Kombination der Software »Glassware 2.0« von Sphere 3D und der Overland Speicherlösung soll zudem Endanwender mobiler Geräte in die Lage versetzen, Funktionalitäten jeglicher Software oder Applikation von jedem Standort aus zu nutzen. Laut Hersteller wird dies die Einschränkungen von Anwendungen und Datenmanagement sowie Sicherheitsprobleme eliminieren, die sich durch das Bring-Your-Own-Device-Phänomen entstehen.

Der Fusion müssen noch die Aktionäre beider Unternehmen sowie die zuständigen Börsen- und Kartellbehörden zustimmen. Es wird angenommen, dass der Deal im dritten Quartal 2014 in trockenen Tüchern ist.


powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG