13.06.2014 (eh)
3.8 von 5, (4 Bewertungen)

Qnap wertet seine NAS-Systeme mit Mandriva-Kooperation auf

Mandriva-App im Qnap-NAS-Betriebssystem (Bild: Mandriva)Mandriva-App im Qnap-NAS-Betriebssystem (Bild: Mandriva)Das französische Softwarehaus Mandriva ist in der Open-Source-Communitiy ein bekannter Marktmitspieler mit einem Lösungsfokus auf Linux-Basis für Unternehmen, Regierungsorganisationen und den Bildungssektor. Der NAS-Spezialist Qnap Systems kooperiert mit Mandriva bei der neuen NAS-App »IT Manager Station«, die nun für die »Turbo NAS«-Systeme verfügbar ist. Die »IT Manager Station« basiert auf »Mandriva Pulse 2«, teilt Qnap mit.

Qnap will mit der Kooperation stärker in IT-Unternehmen reinkommen, da die IT-Manager-Station für eine einfachere IT-Systemverwaltung sorgen soll. Über eine Webschnittstelle und eine damit zusammenhängende Konsole sollen auch umfangreiche Seiten überwacht werden können. Hardware- und Softwareinventuren seien damit einfach durchzuführen.

Mehr Backup-Funktionen für »Turbo NAS«-Systeme

Zu den weiteren Features der IT-Manager-Station zählen das Erstellen von Festplattenimages und Voll-Backups, sowie die Lizenzverwaltung und Report-Erstellung zu IT-Assets. Ein Pull-Modell steigere die Regelüberwachung von Roaming-Geräten.

Die IT-Manager-Station ist im App-Center für das Gros der Turbo-NAS-Modelle mit dem seit kurzem verfügbaren Betriebssystem »QTS 4.1« oder aktueller verfügbar. Lediglich für die »TS-ECx80 Turbo NAS«-Serie gibt einen späteren Release-Zeitpunkt.

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG