01.02.2016 (eh)

»Building a Modern Data Center« erklärt das neue Rechenzentrum

  • Inhalt dieses Artikels
  • Was das neue Datacenter bewegt: Hyperkonvergenz, Software-definierte Rechenzentren und Hybrid-Cloud
  • Früher Silos, jetzt Cloud-Infrastrukturen

»Building a Modern Data Center«: Es geht unter anderem um Hyperkonvergenz, Software-defined Data-Center (SDDC), Hybrid-Cloud (Bild: ActualTech Media)»Building a Modern Data Center«: Es geht unter anderem um Hyperkonvergenz, Software-defined Data-Center (SDDC), Hybrid-Cloud (Bild: ActualTech Media)Die IT-Infrastrukturen ändern sich derzeit. Neue Technologien finden ihren Weg ins Rechenzentrum, das sich zum SDDC, dem Software-definierten Rechenzentrum wandelt. Neue Firmen, neue Technologien, Trends und Hypes tauchen scheinbar im Wochentakt auf und machen es für IT-Profis schwierig den Stand der Dinge zu verstehen. Das neue Buch »Building a Modern Data Center« der bekannten Experten Scott D. Lowe, David M. Davis and James Green kann dabei helfen, den Überblick zu behalten und neue Technologien wie Hyperkonvergenz, SDS (Software-defined Storage) und die Cloud schon jetzt für Unternehmen effektiv einzusetzen. Das Buch entstand in Partnerschaft mit dem SDS- und Hyperkonvergenz-Spezialisten Atlantis Computing.

Das Buch bietet praktische Ratschläge, wie neue Technologien, beispielsweise Hyperkonvergenz, Software-definierte Datacenter (SDDC) und Cloud-Technologien, eingesetzt werden können, um agile, günstige und hochverfügbare Infrastrukturen einzurichten, und so die aktuellen Herausforderungen von Organisationen zu meistern. Der Inhalt des Buches basiert nicht nur auf den Erfahrungen der Autoren: Daten aus einer Umfrage unter mehr als 1.200 IT-Profis aus 53 Ländern bilden das Fundament des 262 Seiten umfassenden Werkes, das zum einen eine Reise in die Geschichte der Rechenzentren ist und zum anderen ein Leitfaden zur Bereitstellung neuer IT-Dienste.

Was das neue Datacenter bewegt: Hyperkonvergenz, Software-definierte Rechenzentren und Hybrid-Cloud

Das Buch beschreibt die Evolution von Unternehmensrechenzentren, angefangen von den Datensilos der Vergangenheit, über Virtualisierung und Cloud-Lösungen bis zum Entstehen Software-definierter Rechenzentren. Der Leser lernt unter anderem warum Hyperkonvergenz, das Konzept Software-definierter Rechenzentren und Cloud-basierte IT-Dienste im Rechenzentrum der Zukunft voraussichtlich eine immer wichtigere Rolle spielen werden. Das Buch schließt mit Einblicken in und Vorhersagen zu neuesten Trends wie Containern, der hybriden Cloud, Open-Source-Projekten, Non-volatile-Speicher (neue nichtflüchtige Halbleiterspeichertechnologien) und der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit von Flash, die allesamt das Rechenzentrum der Zukunft beeinflussen werden.

»Building a Modern Data Center« ist ab sofort als kostenloser PDF-Download (gegen Registrierung) erhältlich. Wer sich nicht registrieren will: Bei Amazon ist es als Kindle-eBook für 2,99 Euro erhältlich. Im Laufe des Februars soll es auch noch eine gedruckte Ausgabe geben, die dann 9,99 US-Dollar kosten soll.

Früher Silos, jetzt Cloud-Infrastrukturen

»Vor einem Jahrzehnt waren IT-Administratoren noch stolz auf ihre Silos«, sagt Scott D. Lowe, Partner und Mitbegründer vom Verlag ActualTech Media zur Vorstellung des Buches. »Diese Mentalität hat sich geändert und die IT-Abteilung der Zukunft wird enger integriert und höchst generalisiert sein. Mit höheren Ansprüchen an die IT und geringeren Budgets werden IT-Teams gefragt sein, die sich und ihre IT schnell an die Bedürfnisse der Organisation anpassen können. Das Buch wird IT-Profis dabei helfen, aus der Schnittmenge von Flash-Speicher, Hyperkonvergenz und Cloud-Infrastrukturen Nutzen für ihre Firma zu generieren.«

.

powered by
Boston Server & Storage Solutions Datacore Software
Fujitsu Technology Solutions GmbH Unitrends
N-TEC GmbH FAST LTA AG