12.11.2014 (kfr)
4 von 5, (6 Bewertungen)

Ist die Cloud das Nonplusultra der heutigen IT?

Wir konnten in Frankfurt auf der Powering the Cloud (28./29. Oktober 2014) ein Video-Interview mit Dr. Georgios Rimikis, Senior Manager Solutions Strategy bei Hitachi Data Systems (HDS) führen. Die Kollegen Claudia Hesse und Engelbert Hörmannsdorfer wollten von dem HDS-Experten wissen, ob die Cloud wirklich das Nonplusultra in der heutigen IT ist und in wie weit Rechenzentren tatsächlich Software-Defined sein werden.

Rimikis erklärt die Cloud anhand eines Zitats des Österreichischen Physiker Viktor Weisskopf und erläutert in seiner unnachahmlichen charmanten und bildlichen Art, was Unternehmen beachten sollten, damit auf die Cloud kein Regen folgt. Die wichtigsten Punkte sind unter anderem die Flexibilität und Hochverfügbarkeit. Wenn Firmen dies beherzigen, ist ihr Weg in die Cloud weit weniger steinig. Und wie Perikles schon sagte, »es ist weniger entscheidend die Zukunft zu kennen, als darauf vorbereitet zu sein.«

Mit fast 20 Minuten ist das Video eigentlich länger als üblicherweise vom Zuschauer konsumiert wird. Wir möchten hier trotzdem das komplette Gespräch anbieten, weil es einfach unglaublich informativ und, ehrlich gesagt, auch relativ kurzweilig ist. Zudem muss man sich für einen komplexen Sachverhalt auch Zeit nehmen. Film ab!

Ist die Cloud das Nonplusultra der heutigen IT?